iTunes Lautstärken unterschiedlich

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Apps" wurde erstellt von Rick1979, 04.04.2007.

  1. Rick1979

    Rick1979 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    17.03.2007
    Hi,

    wenn ich mir verschiedene Songs aus meiner Bibliothek anhöre so habe ich trotz der markierten Funktion "Lautstärke anpassen" teils erhebliche Lautstärke-Unterschieden. Das merke ich extrem, wenn ich beispielsweise mit meinem iPod unterwegs bin, auf dem die selbe Funktion aktiviert ist, ich eine Playliste höre, mich bei dem einen Lied anstrengen muss was zu verstehen obwohl ich am oberen Limit der Lautstärke bin, und mir beim nächsten Lied fast das Trommelfell flöten geht, weil es zu laut ist.

    Kann ich das irgendwo angleichen?
     
  2. moranibus

    moranibus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    183
    MacUser seit:
    28.02.2006
    Hi,
    "Lautstärke anpassen" würde ich dir nicht empfehlen. Das Teil kann nur ansatzweise diese Funktion erfüllen. Abgesehen davon verlierst du erheblich an Dynamik (laute und leise Stellen innerhalb eines Stückes). Ich mache das immer so, dass ich Aufnahmen, bzw. CDs, die extrem aus dem Mittelmass fallen über Apfel+I und "Lautstärkeanpassung" korrigiere.
    LG
     
  3. timminger

    timminger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    20.01.2007
    hä? wo ist denn da der unterschied?:confused:

    l.g.
    timminger
     
  4. apfelnase

    apfelnase Gast

    die frage hab ich mir auch gerade gestellt ...
     
  5. Lor-Olli

    Lor-Olli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.644
    Medien:
    6
    Zustimmungen:
    995
    MacUser seit:
    24.04.2004
    Das ist leider ein Mako von iTunes, dass es beim Importieren nicht gleich eine Lautstärkeanpassung vornehmen kann/zulässt. Habe z.B. das Problem gehabt, dass ich endlos Schallplatten digitalisiert habe, die ich je nach Qualität eingemessen habe, die aber nach dem Import eine vollkommen unterschiedliche mittlere Lautstärke aufwiesen. Also die Rohdaten noch einmal angepasst und erneut eingelesen…
     
  6. Stutengarten

    Stutengarten MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.795
    Zustimmungen:
    87
    MacUser seit:
    17.02.2006
    Immer gilt: Finger weg von "Klangverbesserung" und "Lautstärke anpassen". ;)
     
  7. Lor-Olli

    Lor-Olli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.644
    Medien:
    6
    Zustimmungen:
    995
    MacUser seit:
    24.04.2004
    Die Qualität leidet, dass ist richtig, aber manche Aufnahmen werden mit so hohem Pegel eingelesen, andere dagegen ganz leise, dass man bei gut durchmischter Bibliothek den Finger kaum vom Lautstärkeregler lassen kann. (Es sei denn, der iPod ist einem bei jeder Einstellung zu leise……)
     
  8. moranibus

    moranibus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    183
    MacUser seit:
    28.02.2006
    Die Funktion "Lautstärke anpassen" in den Einstellungen bezieht sich auf sämtliche Audiofiles. Leider ist die Funktion nicht sehr ausgereift, denn normalerweise müsste iTunes sämtliche Audiofiles indizieren, um zu wissen, wo der höchste und der niedrigste Pegel auftritt. Was es jetzt macht ist, dass die Dynamik verloren geht, sprich: laute Stellen werden begrenzt, leise angehoben. Es ist nichts anderes, als ein schlechter Begrenzer (ähnlich wie die automatische Aussteuerung bei alten Kassettenrekordern - wer sich hier überhaupt noch daran erinnern kann!...:D ).
    Man hat aber die Möglichkeit für eine gesamte CD oder auch für einzelne Titel den Pegel anzuheben, bzw. abzusenken. Das macht man über die Infos der Audiofiles und der Funktion "Lautstärkeanpassung", zugegeben ein sehr ähnlicher Ausdruck, jedoch eine völlig andere Funktion. Die Dynamik wird komplett erhalten, nur der Grundpegel (dieser CD, oder dieses Audiofiles) wird verändert. Okay?
    LG
     
  9. moranibus

    moranibus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    183
    MacUser seit:
    28.02.2006
    Absolutely right!
    LG
     
  10. KiltTraeger

    KiltTraeger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    01.01.2006
    Hola,

    sicher? Ich hatte mich vorher schlau gemacht, weil ich genau das nicht wollte - und es scheint auch nicht so zu sein:
    When Sound Check is on, iTunes scans the songs in your library and computes characteristics of their playback volume. As new songs are added, iTunes computes this information in the background. This data is stored in either the "normalization information" ID3 tag or the iTunes Music Library database.

    Aus http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=61655

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen