iTunes: CDs rippen und brennen

Dieses Thema im Forum "Multimedia Allgemein" wurde erstellt von Olaf19, 03.08.2005.

  1. Olaf19

    Olaf19 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    04.04.2005
    Hallo zusammen!

    Seit Mitte Juli arbeite ich mit MacOSX und bin bislang sehr zufrieden. Das eine oder andere Geheimnis wird es aber noch zu erforschen geben...

    Neulich habe ich mit iTunes eine CD gerippt, die Audio-Tracks wurden im Format "AAC" gespeichert. Später habe ich in den Preferences gesehen, dass man als Standardformat auch "WAV" wählen kann. Ist das für das Brennen von Audio-CDs vorteilhafter, bzw. gehen beim Konvertieren von AAC nach WAV (innerhalb iTunes machbar) Daten verloren (verlustbehaftete Komprimierung)?

    Stichwort Brennen: In den Preferences gab es auch Einstellungen für das Brennen von Audio CDs - aber wo ruft man diese Brennfunktion auf? Bei der Gelegenheit: Wie brennt man Daten-CDs bzw. -DVDs mit dem "Bordmittel" von MacOSX? Auch dafür habe ich kein Programm gefunden.

    Schon mal danke im voraus für Eure Hilfe.

    CU
    Olaf
     
  2. jlepthien

    jlepthien MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.858
    Zustimmungen:
    118
    MacUser seit:
    05.04.2004
  3. t_h_o_m_a_s

    t_h_o_m_a_s MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11.636
    Medien:
    10
    Zustimmungen:
    1.421
    MacUser seit:
    24.05.2003
    Hi,
    Audio-Cds kannst du direkt in iTunes brennen,allerdings nicht aus der Bibliothek. Also Wiedergabeliste anlegen und oben rechts in den Button "Brennen" klicken. Für Daten brauchst du kein Programm, einfach CD einlegen und die Daten auf das Symbol ziehen.
    Gruß Th.
     
  4. maxi.d.

    maxi.d. MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.376
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    26.02.2004
    oha!
    gut zu wissen !

    Dennoch würd ich mich freuen wenn Du die Anleitung durchlesen würdest, olaf

    weiss is viel, aber dann weisst fast alles
     
  5. t_h_o_m_a_s

    t_h_o_m_a_s MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11.636
    Medien:
    10
    Zustimmungen:
    1.421
    MacUser seit:
    24.05.2003
    ...die ist in der Tat sehr empfehlenswert! :)
    Gruß Th.
     
  6. maxi.d.

    maxi.d. MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.376
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    26.02.2004
    ;)

    Wenn AAC schlechter als WAV ist...

    bringt es dann etwas AACs in WAV im nachhinein umzuwandeln ? :)

    Wenn Du von einem Kuchen ein Stück runterschneidest und den Rest des Kuchens in den Mistkübel (schon vor Tagen) wirfst.

    Wird aus dem Tortenstück jemals wieder eine ganze Torte bzw. eine 3/4te ? :)

    Was weg is, is weg ;)
     
  7. Olaf19

    Olaf19 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    04.04.2005
    Herzlichen Dank an alle... und Formatfragen

    ...und natürlich special THX an 'maxidiezl' - klasse Anleitung, da habe ich am WE jede Menge Lesestoff. iTunes scheint ein wesentlich mächtigeres Programm zu sein, als der äußere Anschein es vermuten lässt.

    Das ist mir schon klar - wenn ich MP3s in WAV zurückverwandele, ist die Audiodatei ja auch unverändert verlustbehaftet, die aufgegessenen Tortenstücke kehren nicht wieder :D

    Nein, ich hatte zunächst vermutet, dass es nötig wäre, AAC in WAV zu verwandeln, um eine Audio-CD zu brennen - offensichtlich ein Fehlschluss von mir. Aus MacOS-9-Zeiten (hatte ich bis 2002) kenne ich nur noch AIFF und SD2 als "amtliche" Formate für Audio-Tracks in CD-Qualität.

    Ist AAC damit gleichwertig? Dann schenke ich mir die WAVs und bleibe dabei?

    THX
    Olaf
     
  8. Macbeatnik

    Macbeatnik MacUser Mitglied

    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    12.04.2004
    ob .wav oder aac ist auch eine Frage des Speichers, wav benötigen wesentlich mehr und mit meinen alten Ohren ( bin kein klassikhörer, nur hart und heftig) nehme ich für meinen Teil keinen Unterschied war.Allerdings sind aac auch runtergerechnet und somit verlustig.
     
  9. Olaf19

    Olaf19 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    04.04.2005
    Danke - das wollte ich wissen!

    Das hatte ich befürchtet - dann war mein AAC-Rippen und nach WAV konvertieren also ein Schildbürgerstreich. Egal, war nichts Wichtiges, aber für die Zukunft weiß ich Bescheid.

    Gibt es eigentlich die Formate AIFF und SDII(=Sound Designer 2) noch? Oder haben die wg. der Kompatiblität zur Windows-Welt (oder aus anderen Gründen) ausgedient?

    CU
    Olaf
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iTunes CDs rippen
  1. WolfisMac
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    203
    tocotronaut
    23.09.2016
  2. ZoliTeglas
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    548
    ZoliTeglas
    24.11.2015
  3. SteveHH
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    381
  4. bernhard6
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.683
    bernhard6
    25.12.2014
  5. oaky
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.083
    oaky
    27.10.2014