Ist ein Mac unter Bootcamp ein "echter" PC?

Diskutiere mit über: Ist ein Mac unter Bootcamp ein "echter" PC? im Windows auf dem Mac Forum

  1. Sandal Tolk

    Sandal Tolk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.07.2005
    Hi!
    Es steht bei mir langsam mal ein neuer Desktoprechner an und ich überlege, ob es ein Mac Pro werden soll.
    Ein MBP hab ich hier bereits stehen und die Tendenz geht eindeutig zum Mac. Allerdings will ich Vanguard spielen können und brauche dazu dummerweise einen PC, da es das Spiel nicht unter OSX geben wird. Auch andere Spiele erscheinen auf dem Mac leider erst spät und dann oft auch recht buggy (siehe Civilization IV) :(
    Daher würd ich zum spielen gern auf Windows umbooten können, die Frage ist nur, ob ich den MacPro da dann wie einen ganz normalen PC nutzen kann. Inklsive Grafikkartentreiber etc.
     
  2. KonBon

    KonBon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.921
    Zustimmungen:
    20
    Registriert seit:
    11.02.2003
    Ja, ist ein ganz normaler PC!
     
  3. volksmac

    volksmac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.147
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    04.05.2004
    nicht ganz echter PC weil ja ein Apple drauf ;) aber sonst völlig das Gleiche wie ne PC Dose.
     
  4. MahatmaGlück

    MahatmaGlück MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.816
    Zustimmungen:
    61
    Registriert seit:
    21.10.2003
    Prinzipiell ja - es ist unter Bootcamp das gleiche

    Nur ist ein Mac Pro evtl. etwas überdimensioniert, wenn er (nur oder hauptsächlich) als Spielerechner dienen soll ;)
     
  5. Chiha

    Chiha MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.12.2006
    naja, n Kumpel von mir hat sich damals n PowerMac g5 besorgt und macht damit auch nix anderes als Halo zu spielen. Der würde auch sagen, dass der MacPro unter Bootcamp der "bessere" PC wäre ;)

    generell ist es aber schon das Gleiche, da inzwischen das Innenleben eines Macs mit dem eines PCs fast gleich ist... und mit Bootcamp auch noch das OS
     
  6. Sandal Tolk

    Sandal Tolk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.07.2005
    Vielen Dank!
    Dann werd ich mal schaun, ob ich einen MacPro zusammenbekomme ;)

    Zur Dimension:
    Ich will etwas zukunftssicheres und Mac wäre gut. Den iMac kann man schlecht mit ner neuen Graka ausrüsten und das ist ja meißt der Knackpunkt. Ram passt in den MacPro auch mehr rein.
    Wenn ich mir ein PC System kaufe lande ich auch bei guten 1k€:
    Cpu: 300€
    Mobo: 250€
    Ram: 300€
    Graka: 200€
    was vergessen? -> 1050€
    Einen 2.66GHz MacPro bekomm ich als Student für 2200€
    2x 2.66 GHz Dual Xeon sollten ja eine Weile reichen ;)
     
  7. trixter

    trixter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    197
    Registriert seit:
    18.08.2004
    wenn man noch die kompatibilität der tastatur verbessert, dann auf jedenfall ein echer pc
     
  8. jstangi

    jstangi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    04.01.2007
    was vergessen?

    Gehäuse: 100 €
    Tastatur/Maus: 50 €
    Festplatte: 100 €
    DVD-Brenner: 50 €
    Betriebssystem (Vista): 250 bis 500 € (je nach Version)

    in Summe: 1600 bis 1850 €

    Gruß jstangi
     
  9. Conroe

    Conroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    36
    Registriert seit:
    29.08.2006
    ein MacPro ist sicher ein guter Rechner. So wie du das hier aber ansprichst hört sich das an als ob du ihn nur zum Spielen benutzten wirst. Wenn du dein MacBook Pro zum Arbeiten benutzt dann kannst du ja einen reinen Gamer Pc zusammenbastelln und da kommst du deutlich günstiger weg. Die genannte Konfiguration ist ja ein Extreme Beispiel.

    EDIT:
    Ohne hier Werbung zu machen: Bei Dell bekommst du einen Dimension 9200 mit Core 2 Duo 2,66 Ghz, 2 Gb Ram, Geforce 7900 gs, 640 gb (2x 320Gb Raid0) Festplattenspeicher, 16x Dvd Brenner für unter 1500 Euro(bei einjähriger Garantie) Wenn du hier dann auf die Geforce 7950 GX 2 mit 1024 V-ram und zwei GPUs upgradest kostet dich das 380 Euroo aufpreis. Allerdings is das ausser der geforce 8800 gt die zweitbeste highendgrafikkarte von nVidia und es gibt kein Spiel was mit ihr nicht auf höchster Auflösung läuft. Und das alle für 1500 - 1900 Euro. Immernoch 700 bis 300 Euro billiger. Und das ist dann schon ein richtiger Gamer Pc.
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.2007
  10. Sandal Tolk

    Sandal Tolk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.07.2005
    Naja rest hab ich noch ;)
    Ich müsste Board, CPU, RAM, Graka aufrüsten.
    Gehäuse, Netzteil, Platten, Laufwerke kann ich aus dem aktuellen System übernehmen.

    Was ich im Auge hatte war Intel Core 2 Duo E6600, das is der erste mit 4MB Cache. Wobei es für 20€ einen Xeon mit gleicher Taktung gibt. Kann mir da einer die Unterschiede zwischen beiden nennen? So richtig seh ich die aktuell nicht.
    Beim Board und Graka muss ich mich noch genau schlau machen, was sich da am ehesten lohnt. Das System muss halt ein aktuelles Spiel auf 1920x1200 betreiben können, weil ich gern auf nativer Auflösung spielen möchte ;)

    Dann werd ich wohl bei nem PC als Desktoprechner bleiben. Zum Arbeiten ist das MBP schnell genug. Nur etwas nervig, immer den Bildschirm an und ab zu stöpseln. Denn da ziehe ich einen Mac eindeutig vor dem PC und vor allem Windows vor - auch, wenn es nicht so schlecht ist, wie es gemacht wird. Vista kommt mir allerdings nicht auf die Bude...
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.2007
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche