Isser hin?

Diskutiere mit über: Isser hin? im Mac Pro, Power Mac, Cube Forum

  1. Vadder

    Vadder Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.02.2004
    hallo,
    wir haben in unserer firma 2 "G3 blue white" rechner (400MHZ) mit ursprünglich 768MB Arbeitsspeicher. diese rechner haben wir aufgerüstet auf 1gb ram, mit den jeweils herstellergleichen rambausteinen (pc100). an der hardware wurde sonst nichts geändert. also keine andere festplatte oder sonstiges. jetzt kommts: beide rechner kacken ab, egal ob wir die bausteine wieder entfernen. sie starten ohne weiteres von der system cd oder der norten Cd unter os9 wir haben versucht die beiden äpfel unter osx panther zu überreden, da bekommen wir beim starten die meldung: kernel panic: we got a problem restart your system... mahlzeit. wir haben so ziemlich alles ausprobiert. beim starten mit os9 kommt die fehlermeldung systemfehler 1 neustart? wir sind mit unserem latein so ziemlich am ende. ""nachdem wir windows XP erfolgreich installieren konnten"" :D fragen wir uns: ist "er" übergesiedelt? das wollen wir einfach nicht glauben. also wenn jemand zu diesem thema eine plausible erklärung hat, die zur auflösung unseres rätsels beiträgt, würde sich unser chef sicher freuen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.02.2004
  2. Vadder

    Vadder Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.02.2004
    ach ja beim starten mit os9 kommt seit unserem kleinen "ram" eingriff immer wieder die fehlermeldung "systemfehler systembus 1 neustart" wenn ihr damit was anfangen könnt.
     
  3. SoylentGreen

    SoylentGreen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.863
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.10.2003
    Hört sich ja eigenartig an. :confused:

    Das einzige, was mir halbwegs plausibel erscheint, ist, dass ihr beim Einbau des neuen RAMs den alten Arbeitsspeicher (oder sogar noch mehr) gleich mit zerschossen habt.

    Troubleshooting:

    a)
    Hardware-Test-CD laufen lassen (sofern vorhanden).

    b)
    – Netzstecker entfernen.
    – Erden (z. B. an einem Heizkörper)
    – Alle Riegel (bis auf einen) raus, ggf. alle Karten raus, sämtliche Peripherie entfernen.
    – Dann Daumen drücken – hoffen, dass das Motherboard ok ist – und beobachten, was passiert.

    Vielleicht gibt das mehr Aufschluss.
     
  4. Vadder

    Vadder Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.02.2004
    vielen dank für deine schnelle antwort,
    aber um die verwirrung komplett zu machen:
    wir haben die rambausteine komplett entfernt und durch andere ersetzt.
    danach die beiden herren versucht hochzufahren was wieder misslang.
    dann haben wir die jumperstellung der festplatte geändert mit dem erfolg, dass alle beide mittlerweile ein stückweit mit der panther cd hochfahren und dann einfrieren. das phänomen ist, dass es beiden gleich ergeht. so jetzt seid ihr wieder dran.
     
  5. SoylentGreen

    SoylentGreen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.863
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.10.2003
    Ihr sollt sie nicht ersetzen, sondern nur möglichst alle entfernen um mögliche Fehlerquellen auszuschliessen.

     
    Warum das denn? Um noch eine mögliche Fehlerquelle hinzuzufügen? :rolleyes:

    Wie auch immer: Da oben habe ich zwei Vorgehensweisen zur Fehlersuche beschrieben.
    Alternativ kann ich nur noch das Arbeiten mit einer Glaskugel oder Voodoo-Püppchen vorschlagen. ;)
     
  6. Vadder

    Vadder Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.02.2004
    sehhhhhr schön,

    die kugeln und puppen gehen uns langsam aus, aber ntürlich haben wir all deine vorgeschlagenen tests schon vollzogen. allerdings haben wir zu guter letzt die letzte revision os 9.22 in das cd-laufwerk geschmissen und damit fahren beide rechner einwandfrei hoch. dabei ist es egal, ob ein riegel oder 4. oder ein alter, der oder der riegel. oder die festplatte oder eine andere, oder so oder so gejumpert (natürlich alles der reihe nach). wir verstehen ehrlich gesagt garnichts mehr. beide rechner laufen von cd gestartet (os9.22) einwandfrei. wenn wir aber als startvolume die festplatte anwählen, plop eiszeit!!! da kommt nur die grinsefresse und dann: ende. sie frieren "beide" einfach ein. ich weiss, das kann eigentlich garnicht sein. aber es ist tatsache und das tolle ist, beide rechner verhalten sich gleich.
     
  7. Vadder

    Vadder Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.02.2004
    G3 die nächste,

    also wir haben jetzt einen der 2 rechner mit einer neuen 180er festplatte bestückt und os9.2.2 installiert. er läuft. nach dem hochfahren mit der neuen festplatte stellten wir fest, das einige im systemordner befindliche ordner (Apple-Menü & Zeichensätze) nur mit ???*36 oder ???*38 dargestellt wurden. auch die systemerweiterung apple hilfe und einige kontrollfelder waren ähnlich falsch benannt.
    nach einem neustart kam die bombe wie gewohnt mit der meldung das ein systembus nicht gefunden wurde.
    wieder neustart, p-ram gel. und systemerweiterungen deaktiviert. er startete. dann haben wir alle nichtbenötigten systemerweiterungen und kontrollfelder rausgeschmissen. übrigens werden seit dem neustart sämtliche falschbenannten ordner wieder wie von geisterhand richtig benannt. neustart -läuft. nochmal neustart -bombe. p-ram gelöscht- neustart bombe. neustart läuft. usw, usw...:confused: vieleicht kann ja jemand mit diesen einblicken etwas anfangen.

    ps. mit os 10.3 friert er weiterhin im bootvorgang ein.
     
  8. tomric

    tomric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.605
    Zustimmungen:
    82
    Registriert seit:
    13.09.2003
    Nur zwei Ideen:

    - Beim PRAM Reset warten bis der Gong das dritte Mal kommt.
    - Habt ihr denn schon mal nen Open-Firmware Reset probiert ?

    gruss vom Tom
     
  9. robdus

    robdus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.06.2003
    Sind die RAM-Riegel denn überhaupt OS X Kompatibel? Würde ich auf jeden Fall prüfen. Ich meine, schon mal gelesen zu haben, dass User mit einem G 3 das gleiche Problem hatten. Und da lag es auch am RAM

    Gruß, robdus
     
  10. Vadder

    Vadder Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.02.2004
    Vielen dank für eure hinweise

    wir haben mehrfach das p-ram gelöscht und gewartet bis der rechner das dritte mal "gegongt" hat. die Open-Firmware ist von uns auch bei beiden geräten resetet worden. aber er reagiert schlichtweg nicht. oder wenn, dann nur sehr instabil. d.h. er fährt mal hoch und mal nicht. davon, dass die rambausteine osx fähig sind können wir ausgehen. denn wir haben die letzten getesteten riegel aus einem g3 mit laufendem osx 10.3 ausprobiert. und es passieren ja auch die tollsten sachen unter os9.22. also bleibt uns wohl vorerst nur weiter an den beiden rechnern herum zu probieren und zu sehen was dabei herauskommt. ich denke man könnte die sache bei einem einzelnen system mit einem defekten bauteil erklären. aber die tatsache, dass bei zwei rechnern die gleichen probleme auftreten lässt diese tatsache wohl ausschliessen.

    danke nochmals für die schnelle hilfe
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Isser hin Forum Datum
Wo muss welcher Stecker hin ? Mac Pro, Power Mac, Cube 17.04.2013
G4 aufrüsten-haut das hin? Mac Pro, Power Mac, Cube 19.06.2007
Ich glaube mein G4 ist hin... Mac Pro, Power Mac, Cube 20.12.2005
Festplatte hin? Mac Pro, Power Mac, Cube 23.09.2005
16x Superdrive DL -- HAUT HIN! Mac Pro, Power Mac, Cube 18.05.2005

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche