iSight geschützt im Netz?

Diskutiere mit über: iSight geschützt im Netz? im Internet- und Netzwerk-Hardware Forum

  1. rosa rot

    rosa rot Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.06.2005
    Hallo!

    Ich habe im Standard gelesen "Spionage leicht gemacht, tausende Webcams im Internet ungeschützt - Anwender werden heimlich beobachtet... Blick in Privatwohnungen möglich..." [​IMG]

    Wie richtet man denn die iSight so ein, dass man nicht in diese Gefahr kommt?
    Ich gehe über einen Router WPA verschlüsselt mit aktivierter Firewall ins Netz, SSID versteckt, interne Firewall ist auch eingeschaltet.

    Reicht das, oder muss ich irgendwo noch etwas einstellen? Gibt's jetzt für die iSight selbst noch spezielle Konfigurationen in den Systemeinstellungen?

    rosa rot
     
  2. sunseeker

    sunseeker MacUser Mitglied

    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    11.07.2005
    ja, isight abstecken, wenn sie nicht gebraucht wird. Da beißt sich jeder Hacker die Zähne aus :D
     
  3. rosa rot

    rosa rot Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.06.2005
    Die ist aber im iMac eingebaut, wie also abstecken [​IMG]
     
  4. macmaniac_at

    macmaniac_at MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.586
    Zustimmungen:
    103
    Registriert seit:
    26.09.2004
    Wenn eine iSight zum Abdecken da ist würde ich einfach den Verschlussring drehen, dann is die auch dicht ;)

    Aber ich denke ehrlichgesagt nicht, daß durch die Firewall usw. von außen jemand die iSight anzapfen kann. Außerdem würde die LED leuchten und zudem müßte ein entsprechendes Programm laufen, welches die iSight steuert; dazu müsste es der benutzer installiert haben...
     
  5. pc-bastler

    pc-bastler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.486
    Zustimmungen:
    117
    Registriert seit:
    15.06.2005
    Damit das möglich ist, muss ein entsprechende Software laufen. Entweder man installiert sich sowas freiwillig (z.B. zur Wohnungsüberwachung von der Arbeit/Urlaub aus), dann ist man selbst schuld, wenn man seinen Server ungeschützt und unsecure (gutes Passwort+https) laufen lässt.

    Was auch möglich ist, dass ein Trojaner eine entspr. Software installiert und unbemerkt laufen lässt... da lob' ich mir jedoch, dass ich auf einem Mac arbeite ;) - Da ist man derzeit noch recht sicher...

    ...aber ich könnte mir durchaus vorstellen, dass es dadurch, dass neue Macs defaultmäßig eine iSight eingebaut haben, ein lohnenswertes Ziel wird.

    Hilft dann nur eines: Vorsicht walten lassen, welche Dateianhänge man von wem öffnet, gleichgültig ob aus iChat oder anderen Messengern oder Mail oder, oder... und eben nicht als Administrator auf der Maschine arbeiten, sondern als normaler Benutzer.
     
  6. schaafflo

    schaafflo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.11.2005
    Wie wär's beim neuen iMac G5 mit so einem Post-it-"Fähnchen" mit denen man in Zeitungen, Ordnern etc. so eine Art Lesezeichen einkleben und später wieder ablösen kann? Ist aus PVC und sollte eigentlich ewig halten und sieht nicht ganz so schlimm aus. Für meine Begriffe kam die Meldung mit den Webcams aus der Windows-Welt, wenn die Leute sich Trojaner eingefangen haben. Da war so was auch möglich. Aber bei Apple???
     
  7. rosa rot

    rosa rot Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.06.2005
    Was meinst du damit?
     
  8. schaafflo

    schaafflo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.11.2005
    Schau mal hier:

    http://www.fsmb.mw.tu-muenchen.de/images/zeichenmat/Post It.jpg

    Format 2,4 x 4,3 cm, die über die iSight am iMac G5 Rev. C geklebt und schon hat der ungebetene Gast entweder "Milchglas" oder "Farbrauschen" :p

    Kann man auch sonst prima nutzen, z.B. für das Markieren von Artikeln in Mac-Zeitschriften, als Buchlesezeichen oder zum Vorab-Beschriften von bedruckbaren DVD's, auf die man schon Daten aufgespielt hat. In so einem Päckchen sind 50 Stück drin, kosten auch bestimmt nicht viel und gibt's in jedem Schreibwarengeschäft.

    Gruss Florian
     
  9. hanselars

    hanselars MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.994
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    27.11.2003
    ...da kaufen sich die Leute einen Designrechner, um dann ein Stück Papier vor die Kamera zu kleben???

    Ich habe eine externe iSight. Und wenn ich sie nicht benutze, was ja fast immer der Fall ist, dann drehe ich immer das Objektiv zu. Ansonsten komme ich mir beobachtet vor, egal ob ich überhaupt online bin. Das Ding starrt mich irgendwie an...
     
  10. schaafflo

    schaafflo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.11.2005
    Diese iMac-iSight ist halt hinter Glas und somit nicht zudrehbar, also muss man es entweder akzeptieren oder mechanisch was tun, falls man sich Sorgen macht.

    Ich habe meine iSight auch immer offen, aber wenn Du zwei von den Pads so zuschneidest w-ü-r-d-e-s-t, so dass die farbigen Teile ab sind, dann ist es auch Design-verträglich, weil kaum sichtbar.

    Aber wie gesagt, ich glaube die Meldung betraf wohl die Windows-Fraktion und dort bestimmte Trojaner, die eben auch Webcams "ansprechen" konnten.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iSight geschützt Netz Forum Datum
Mit time capsule und easybell VOIP ins Netz und Telefonieren Internet- und Netzwerk-Hardware 03.06.2016
Bei 2 MacBooks im Netz wird das WLAN unerträglich langsam Internet- und Netzwerk-Hardware 27.07.2014
Zeitlich befristetes Abkoppeln einzelner Rechner vom WLAN-Netz Internet- und Netzwerk-Hardware 18.05.2014
VPN ins Deutsche Netz via fritzbox Internet- und Netzwerk-Hardware 27.04.2014
Mehrere Repeater im WLAN-Netz Internet- und Netzwerk-Hardware 23.02.2014

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche