ipod mini bald mit mit Flash-Speicher

Dieses Thema im Forum "Mac-Gerüchteküche" wurde erstellt von sunseeker, 22.08.2005.

  1. sunseeker

    sunseeker Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    11.07.2005
    iPod mini bringt NAND-Markt in Schwung

    Nach einem Bericht des US-amerikanischen Newsdienstes EETimes wird Apple in der zweiten Jahreshälfte rund 40 Prozent der NAND-Flash-Produktion des Speicherherstellers Samsung kaufen. Den Speicher will Apple demnach in der 4-GByte-Version seines Multimedia-Players iPod mini nutzen, die aktuell mit einer Festplatte ausgeliefert wird.

    Aus Unternehmenskreisen soll verlautet sein, dass Samsung Apple die Speicherchips zu einem sehr niedrigen Preis angeboten habe, um den Wechsel von der Festplatten-basierten Technik hin zu Flash-Speicher attraktiv zu machen. Aktuell liegen die Preise für Flash-Speicher etwa beim Doppelten des Preises einer gleich großen Festplatte, Samsung soll den Preis beim Apple-Deal an die Festplattenpreise angeglichen haben.

    Samsung hatte im Sommer Solid-State-Festplatten für Notebooks und Militär vorgestellt, die im Formfaktor 1,8 Zoll zwischen vier und acht Gigabyte Daten speichern soll. Auch bei den hauseigenen Playern setzt Samsung auf Flash. Samsung ist mit einem Marktanteil von rund 65 Prozent (Stand Ende 2004) der wichtigste Hersteller von NAND-Speicher. Das Unternehmen will in diesem Jahr die Produktion von NAND-Chips weiter erhöhen. Flash-Speicher wird nicht nur in MP3-Playern eingesetzt, von einer Verknappung wären unter anderem auch die Hersteller der beliebten USB-Speichersticks betroffen.

    Quelle: www.heise.de
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen