iPod 4G + Powerbook G4 + Belkin USB-Hub zickt beim Laden

Dieses Thema im Forum "iPod" wurde erstellt von macmaniac_at, 29.09.2004.

  1. macmaniac_at

    macmaniac_at Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.586
    Zustimmungen:
    103
    MacUser seit:
    26.09.2004
    Hallo und wunderprächtigen schönen Abend wünsche ich allen!
    Mal eine kurze Frage:

    Ich habe einen 20GB iPod (4.G), ein PB G4 und einen Belkin 7Port USB2.0 Hub. Jetzt trug es sich zu, daß ich das Powerbook vom Hub abgesteckt hatte und eigentlich den iPod laden wollte (der HUB ist aktiv, also hätte es klappen sollen). NUR: Am nächsten Tag war der iPod leer (über Nacht schäft nämlich auch mein Powerbook und sämtliche Peripherie ist stromlos).

    Meine Fragen:
    1) Hat jemand Erfahrung ob solch Belkin-Hub generell keinen Strom an Geräte (speziell den iPod) ausgibt, wenn kein Computer angeschlossen ist oder ob das am iPod liegt.
    2) Wie kann es sein, daß der Hub und das Drumherum stromlos sind, der iPod nur im Dock steht und am nächsten Tag leer ist??
    3) Entlädt sich der iPod wenn er einfach per USB angesteckt und im Ruhezustand ist?

    Ich bin ja gespannt, ob jemand ähnliche Erfahrungen hat! Ich hatte im Forum leider nichts exaktes gefunden!

    Gruß,
    Holger
     
  2. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    MacUser seit:
    31.03.2003
    ich hab eine externe FW festplatte mit stromversorgung. wenn der iPod dort angeschlossen ist passiert solange nichts bis ich die platte an den rechner anstecke. daher schliesse ich darauf, dass es am iPod liegt. die platte muss im aber nicht eingeschaltet werden um den iPod zu laden - etwas seltsam das ganze.
    kopfkratz

    ww
     
  3. xenayoo

    xenayoo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    29.02.2004
    Nana, ein wenig technisches Verständnis meine Herren. Die Schnittstellen sind scho intelligent, dass geräte mit externe Stromversorgung genauso wie Geräte die z.B. über einen aktiven Hub versorgt werden ausgeschaltet werden, wenn der Computer aus ist.
    Der iPod scheint jedoch sogar Strom abzugeben über diese Schnittstelle. Ich habe die Erfahrung mit meinem iPod-3G gemacht: Powerbook am Netz, jedoch nicht eingeschltet, dann LaCie-FiWi-Festplatte und daran wiederum iPod. iPod Akku war am nächsten Morgen leer, obwohl das Book eigentlich Strom an der FiWi-Buchse bereitstellt. Die deaktivierte Festplatte hatt den Strom jedoch nicht weitergereicht, sonst wäre der iPod geladen worden. Im Gegenteil: Scheinbar hat sie den Strom des iPod-Akkus verköstigt....

    Also Laden nur mit Netzteil oder direkt am Mac... ;)
     
  4. macmaniac_at

    macmaniac_at Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.586
    Zustimmungen:
    103
    MacUser seit:
    26.09.2004
    Hmm :rolleyes:
    Auch ned wirklich toll! Nunja, ich werde es wohl so machen, daß ich einfach das Powerbook erst in die Heia schicke, wenn der iPod geladen ist, bzw. ihn nicht permanent im Dock stehen lasse...

    Bleibt nur zu hoffen, daß solch Fehler evtl. mit dem nächsten Firmware upgrade des iPod ausgebügelt werden!

    Gute Nacht,
    Holger
     
  5. xenayoo

    xenayoo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    29.02.2004
    Das ist kein Fehler, schließlich werden Periferiegeräte wie Kartenleser über den iPod mit Strom versorgt.
     
  6. macmaniac_at

    macmaniac_at Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.586
    Zustimmungen:
    103
    MacUser seit:
    26.09.2004
    Aber diese Peripheriegeräte sind dann ja letztendlich auch eingeschaltet! Und ein komplett stromloser Hub, der den iPod-Akku entleeren kann erscheint mir dann doch ewas verbesserungswürdig, oder?

    Gruß,
    Holger
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen