iphoto zu groß - mal wieder

Diskutiere mit über: iphoto zu groß - mal wieder im Mac OS X Apps Forum

  1. vert

    vert Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    10.02.2006
    mein iphoto archiv ist zu groß.
    laut iphoto (alo in dem kleinen kästchen unten links) ist es 3,5GB groß (was ok währe) aber im finder ist es auf einmal 8,84GB groß. das ist mehr als doppel so viel!
    so wie es die suche mir erklärt hat, fertigt iphoto wohl eine kopie an, soblad ich ein photo verändere, um das orginal zu schützen. ist ja eigentlich ganz löblich, nur 1. verändere ich meine photos nicht (auser drehen), und wenn, dann eh in gimp, wozu ich immer händisch eine kopie erstelle
    und 2. nach was für einer logik geht das ganze? in originals hab ich meist wesentlich weniger dateien drin als im entsprechenden überordner. und was machen filme in originals? da hab ich garantiert nicht dran geschraubt.

    und dann gibt es da noch die thumbs. was soll das denn? iphoto scheint also thumbnails zu erstellen, nur warum tut es das? so langsam wie das ist können es ja wohl kaum die bildchen sein die ich sehe nachdem ich das teil starte. auserdem kann ich die ja vergrößern und verkleinern wie ich will. und so ca. 50kb ist für ein thumbnail doch recht viel.

    ist gibt ja auch programme die iphoto verkleinern, aber solange ich nicht weis was da genau abgeht werd ich mich hüten irgendwas da dran zu lassen. hab zwar alles gesichert, aber es zu ergerlich das alles wiederherstellen zu müssen.

    vert

    ps: und wehe jemand kommt wieder mit der alten "wenndiriphotonichtpasst dannbenutzesdochnicht" leier:motz: :hamma:
    was glaubt ihr wohl warum ich den paltz auf der platte brauch? KDE kommt drauf. das könnte ein erster schritt zu digikam sein:D
     
  2. eMac_man

    eMac_man MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32.956
    Zustimmungen:
    2.891
    Registriert seit:
    08.10.2003
    Hallo erst einmal!
    Zu allererst auch an Dich der Rat, mal die Hilfe von iPhoto aufzusuchen. Zum anderen könntest Du in den Einstellungen von iPhoto mal nachsehen, ob da die Option "…Dateien in den Ordner "iPhoto Library" kopieren" aktiviert ist.
    Wenn ja, hast Du diverse Bilder doppelt, sofern Du die "Originale" nach dem Importieren nicht gelöscht hast.
    Auch ein Drehen eines Bildes ist eine Änderung. Diese wird aber nicht auf das eigentliche Priginal angewendet, sondern das gedrehte Bild wird als Kopie abgelegt. So kannst Du z.B. mittels Rechtsklick auf das jeweilige Bild immer wieder zum Original zurückkehren.
    Trotzdem noch einmal der Rat von mir, sich mit der Dokumentation von iPhoto zu befassen.
    Gruss
    der eMac_man
     
  3. vert

    vert Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    10.02.2006
    ich vergaß zu erwähnen das ich iphoto 5 habe. ist also essig mit logischer ordnerstruktur.
    worauf du raus willst ist wohl die frage ob ich meine photos zb. in ~/meinebilder/urlaub/urlaub2006/blablabla und dann noch mal importiert in ~/pictures/iphotolibrary/2006/o6/11/43/435/454345/... habe.
    Dem ist nicht so. ich importiere alles direkt über iphoto, folglich steckt alles in der kryptischen iphotolobrary.

    und hilfe hilft mir irgendwie nicht

    vert
     
  4. Tensai

    Tensai MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.941
    Zustimmungen:
    582
    Registriert seit:
    02.11.2004
    Dann solltest du lieber niemals in den Library-Odner sehen und auch nicht nach dem Sinn fragen. Imho weiß eh nur Apple was die "Ordnung" in iPhoto 5 zu bedeuten hat.

    Zum Abspecken der Library von iPhoto (auch 5) würde ich iPhoto Diet empfehlen: http://www.rhythmiccanvas.com/software/iphotodiet/

    P.S. ... und ja iPhoto erstellt beim Drehen eine Kopie!!!! Auch iPhoto 6 macht das so.

    P.P.S. Es erstellt auch eine gedrehte Kopie, wenn du bereits vor dem Kopieren mit der Kamera das Bild gedreht hast. Grund: iPhoto will tatsächlich gedrehte Bilder, die Tags werden zwar beim Import berücksichtigt (wo dann auch gleich eine "richtig" gedrehte Kopie erzeugt wird) aber intern kann iPhoto wohl nicht mit "per Tags gedrehten" JPEGs umgehen.
     
  5. vert

    vert Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    10.02.2006
    ich krieg nen vogel!
    ich hab jetzt mal dieses iphoto diet durchlaufen lassen. in iphoto wird mir nach wie vor 3,5gb angezeigt (was ja auch ok ist), aber immer im finder sind es immer noch viel zu viel (8,47gb) was geht da ab?

    könnt es was bringen meine photos aus iphoto rauszukpopieren, iphoto zu löschen und dann wieder zu reimportieren?

    vert
     
  6. eMac_man

    eMac_man MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32.956
    Zustimmungen:
    2.891
    Registriert seit:
    08.10.2003
    Vielleicht hilft es Dir ja, Dir mal im Finder einen Überblick über den Inhalt Deines Ordners "iPhoto Library" zu verschaffen. In iPhoto selber werden Dir nur die Dateien angezeigt, die im Ordner "Originals" bzw. "Modified" liegen. Es existieren da aber noch andere Dateien. Ausserdem werden bei geänderten Bildern nur die modifizierten angezeigt (und grössenmässig" gezählt. Die Originale sind aber dennoch vorhanden (im Ordner "Originals"). Nur so kann man zum Beispiel die Option "Zurück zum Original" wählen.
    Dazu kommen noch die Thumbnails.
    Gruss
    der eMac_man
     
  7. vert

    vert Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    10.02.2006
    also die ganzen doppelten sollten eigentlich dank iphotodiet weg sein.
    hat aber nur 400mb gebracht.
    der hauptübeltäter scheint eine 2wöchige exkursion letztes früjahr gewesen zu sein. da hab ich halt massiv photos gemacht (ca 2,5gb) die ich dann später alle extern gesichert hab, und dann in iphoto (also in der graphischen oberfläche) den "ausschuss" rausgehauen hab. folglich werden in iphoto jezt für den ordner 866mb angezeigt.
    warum löscht das *******ding die dinger nicht und macht sie nur in der oberfläche unsichtbar?
    und wie bekomme ich die weg? ich kann doch keine 3000 photos der reihe nach durchgehen :hamma:
    AAAAAAAAAHHHH
    ich bekomm echt solangsam aggressionen!

    vert
     
  8. Tensai

    Tensai MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.941
    Zustimmungen:
    582
    Registriert seit:
    02.11.2004
    Die Fotos sind eventuell im Papierkorb von iPhoto! Bitte den Papierkorb von iPhoto ebenfalls leeren. ;)
     
  9. bernie313

    bernie313 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22.235
    Zustimmungen:
    2.388
    Registriert seit:
    20.08.2005
    schon mal den iPhoto Papierkorb gelöscht?
     
  10. vert

    vert Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    10.02.2006
    Hurenhodenhagelsackzefixnochmal. so eine verfluchte *******e!!!
    das ist ein extra papierkorb!
    ich hab halt immer über backspace gelöscht und bin mal davon ausgegangen das das im systemweiten papierkorb landet.
    warum hat iphoto einen eigenen paierkorb?
    betrifft dieser schwachsinn etwa auch andre programme wie itunes und so?
    ich geh jetzt glaub erstmal zur entspannung a weilchen auf die slackline, das hab ich jezt bitter nötig.

    vieln dank euch.

    vert
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iphoto groß wieder Forum Datum
iPhoto erkennt keine Live Fotos Mac OS X Apps 27.11.2016
iPhoto Libary wird viel zu groß berechnet? Mac OS X Apps 25.02.2012
iphoto pdf-vorschau zu groß Mac OS X Apps 01.10.2007
iPhoto/Front Row: Bilder in Slideshow zu groß Mac OS X Apps 21.10.2006
Film von der Ixus zu groß ffür iPhoto Mac OS X Apps 23.02.2006

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche