iPhoto Umfrage & Frage

Diskutiere mit über: iPhoto Umfrage & Frage im Mac OS X Forum

Wieviel Fotos habt ihr in iPhoto?

  1. weniger als 100

    4 Stimme(n)
    6,8%
  2. 100 - 1000

    19 Stimme(n)
    32,2%
  3. 1000 - 3000

    19 Stimme(n)
    32,2%
  4. 3000 und mehr

    3 Stimme(n)
    5,1%
  5. Ich nutze iPhoto nicht

    14 Stimme(n)
    23,7%
  1. stuart

    stuart Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.155
    Zustimmungen:
    24
    Registriert seit:
    29.12.2002
    Hallo zusammen,

    mich beschäftigt da was, ich habe auf meinem 700er iBook in iPhoto Archiv so ungefähr 3500 Fotos in anständiger Auflösung, alles selbst genkipst. Da das aber mit der Zeit unerträglich langsam wurde, habe ich jetzt mal so ein Drittel ausgelagert auf CD und nur noch das wichtigste behalten. Trotzdem ist iPhoto etwas behäbig, wenn man durch das Archiv stöbert oder irgendeine Aktion starten will. Mich würde einfach nur mal interessieren, wieviel Bilder ihr da so drin habt und ob das bei euch auch so zäh wirkt, ob mit oder ohne tausenden von Dateien.
    Darauf bin ich echt mal gespannt.
     
  2. re_ality

    re_ality MacUser Mitglied

    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.03.2003
    Hi,

    ich habe zur Zeit ca. 2000 Fotos drin und es stimmt schon, dass iPhoto recht behäbig läuft. Von Zeit zu Zeit brenne ich aber auch mal ein paar Bilder auf CD, dann kann ich's wieder reduzieren.
     
  3. KingSka

    KingSka MacUser Mitglied

    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    16.01.2003
    Ich habe auch so ca 2500 Bilder in iPhoto und es ist echt ziemlich lahm. Ich spiele schon mit dem Gedanken auf iView Media Pro umzusteigen, das soll ja grössere Datenmengen um einiges besser verwalten können, ist eben nur ein wenig teuer finde ich.

    Meine Frage gibt es vielleicht ein Trick wie man iPhoto Beine machen kann?

    KingSka
     
  4. charlotte

    charlotte MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.839
    Zustimmungen:
    34
    Registriert seit:
    17.11.2002
    iview media pro kann ich nur empfehlen, die anschaffung lohnt sich und ist deutlich flotter:)
     
  5. Jörg

    Jörg MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.579
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    06.09.2001
    Hi Stuart,
    ich organisiere meine Fotos im Fuji FinePixViewer, allerdings unter 9 (ich weiß gar nicht, obs den für X gibt...). Der FinePixViewer ist ganz zügig ich kann schnell meine Fotos ordnen und auch die Dingsbums-Informationen eínsehen und editieren. Diashow und Indexdruck geht natürlich auch.

    Unter X hatte ich letztens mal in iPhoto reingeguckt, aber ich bin da ganz Buer, der nich frertet, wat er nich küt... :D


    Jörg
     
  6. Jörg

    Jörg MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.579
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    06.09.2001
    Jau! Den FinePixViewer gibts auch für X: http://www.finepix.de/42.html
    Auf Arbeit setz ich ihn auch für Fotos von ner Nikon-Kamera ein und davor vonner Olympus, sprich: der Viewer ist nicht nur für Fuji-Kameras geeignet, sondern kan auch die Fotos anderer Kameras verwalten. Allerdings nur Fotos im originären Kameraformat. Bei Photoshop-Dateien streikt der Viewer, zumindest in meiner alten Version. Ich werds mal mit ner neueren testen...

    Jörg
     
  7. Tinyapple

    Tinyapple MacUser Mitglied

    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.04.2003
    Toll das das Thema nach oben kommt. Hab gerade hier geschrieben und das ist genau mein Ding ;)


    /me hat mittlerweile mehr als 6000 Fotos und ich hasse IPhoto!!
    Das braucht bestimmt 3-5 Minuten bis es gestartet ist bei mir (PB 12")
    Und es hat alle Bilder unter Fotoarchiv geführt.. NULL STRUKTUR erkennbar / bzw. alte Struktur durch import zerstört :( Ich nutze es eigendlich nicht obwohl ich mit >3000 gestimmt habe..
     
  8. Browning

    Browning MacUser Mitglied

    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    24.07.2002
    Hallo Zusammen,

    ich habe mittlerweile auch die Lust an iPhoto verloren :confused:
    Meine Gründe :
    - die rein chronologische Struktur ist für mich zu unpraktisch
    - Bilder können nicht thematisch geordnet werden können
    - Bilder einer Party werden aufgrund des Tageswechsels (0:00 Uhr) in zwei verschiedenen Ordnern abgelegt
    - die Verwaltungsart führt zu riesigen Datenbeständen und das schon bei wenigen hundert Bildern
    usw.

    Bin aus eben diesen Gründen auf GraphicConverter umgestiegen und zufrieden.
    (Shareware ~25€ und Handbuch in bunt 15€ http://www.lemkesoft.de/)
    Das Programm ist wesentlich mehr als der Name ankündigt !

    Gruß Browning

    P.S. es kann doch nicht sein, dass wir trotz Gigabyte-Festplatten
    Bilder auf CD wegsichern, damit iPhoto nicht so lahm wird :mad:
     
  9. breiti

    breiti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    17.04.2003
     

    rein chronologisch? weiß ja nicht, aber außer der möglichkeit die bilder nach filmen sortieren zu lassen kann man auch alben anlegen, da kannst du dann so viel rumsortieren wie du willst. in der ordnerstruktur von itunes ehh imo... iphoto hat man ja eigentlich auch nichts zu suchen.

    aber ja, iss sche*** langsam
     
  10. McHennsy

    McHennsy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.03.2003
    In der aktuellen MacWelt ist die Vollversion von "Microspot PhotoXtra" auf CD beigelegt. Hat jemand Erfahrungen mit dieser Bilddatenbank?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iPhoto Umfrage Frage Forum Datum
Speicher wird nicht freigegeben nach Löschen von iPhoto Mediathek Mac OS X 20.10.2016
I-Photo funzt nicht Mac OS X 24.09.2016
NAS und Bildbearbeitung am Mac Mac OS X 01.09.2016
iPhoto Mediathek auf externe Platte schieben Mac OS X 25.07.2016
upgrade snow leopard auf el capitan, was passiert mit iphoto Mac OS X 24.07.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche