iPhoto - automatisches Überwachen von Ordnern

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Apps" wurde erstellt von Cloverleaf, 30.08.2006.

  1. Cloverleaf

    Cloverleaf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    31.10.2004
    Hallo Leute,

    versuche gerade meiner Mutter Computer nahe zu bringen.

    Habe überlegt wie ich Ihr iPhoto erklären soll. Aber dass man Bilder erst in die Datenbank importieren muss bevor man sie anschauen kann will ich ihr nicht antun.

    Gibt es eine Möglichkeit, dass iPhoto automatisch z.B. den "Bilder" Ordner überwacht und die Datenbank automatisch aktualisiert/synchronisiert? Ich kenne das so noch von Picasa.
    Für iTunes wäre so eine Funktion im übrigen auch praktisch.
     
  2. falkgottschalk

    falkgottschalk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.026
    Zustimmungen:
    1.598
    MacUser seit:
    22.08.2005
    ?? Du musst doch zum Importieren nur die Spicherkarte in den Reader stecken, iPhoto geht auf, Button "importieren" - und die Bilder sind da??
     
  3. Itekei

    Itekei MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.983
    Zustimmungen:
    110
    MacUser seit:
    11.11.2003
    Ich verstehe was du meinst, hättest aber nicht erst Picasa nennen müssen um zu verraten, dass du von Windows kommst :) Die iApps wollen dir genau das abgewöhnen: Dateien von Hand auf der Festplatte organisieren.
     
  4. Lua

    Lua MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.119
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    27.05.2004
    Wenn dir iPhoto nicht liegt (meiner Meihnung nach gemacht für Leute wie mich und deine Mutter) importiere die Fotos durch das Programm Digitale Bilder und speicher sie an einem Ort ab den du bestimmst.
     
  5. joe333

    joe333 unregistriert

    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    15.04.2006
    ich verstehe den Wunsch danach, denn wenn man doch mal was in die iPhoto Library kopieren sollte, würde das zumindest nicht zu inkonsistenzen in der iPhoto Datenbank führen.
     
  6. tocotronaut

    tocotronaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17.680
    Zustimmungen:
    1.908
    MacUser seit:
    14.01.2006
    wers unbedingt braucht...
    picasa läuft dank crossover mittlerweile auch direkt unter osx :)
    habs hier gerade offen und spiele damit ein bissel rum - iphoto ist (mittlerweile) besser für mich

    gruß toco
     
  7. Dustman

    Dustman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    27.10.2003
    Also verstehe ich das richtig, das wenn ich in iPhoto ein Ordner mit Wallpaper habe, und ne Menge Wallpaper einfach runterlade und im richtigen Ordner auf der Platte hinzufüge, muss ich diese Bilder alle ersteinmal manuell im iphoto Wallpaper Ordner hinzufügen? Keine möglichkeit das er diesen Ordner automatisch abgleicht? Das finde ich mehr als schade :(
     
  8. Cloverleaf

    Cloverleaf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    31.10.2004
    Schön, dass mich jemand versteht :D
    Auch wenn ich ein File (und das gilt für iPhoto&iTunes) mit einer anderen Anwendung lösche wird dies nicht aktualisiert.

    Uns was mache ich mit meiner super gepflegten iPhoto&iTunes Datenbank, wenn ich irgendwann einmal auf ein anderes Programm wechseln möchte?

    Für iTunes ist da z.B. Songbird in Aussicht, welches in der 0.2alpha schon recht beeindruckend, aber noch nicht zu gerbrauchen ist (übrigens mit automatischer Ordnerüberwachung).

    Das ist schade, weil die beiden Anwendungen eigentlich ansonsten wirklich SUPER sind!!
    Apple will einen aber anscheinend dazu zwingen ausschliesslich seine Applikationen zu verwenden. Das ist Microsoft hoch 10 und mir als ex-Windows User höchst suspekt.

    Und wie es jemand oben geschrieben hat: Ich lasse mich bestimmt nicht von einer Software "erziehen"

    Ich denke aber Apple wird solche Stand-der-Technik Funktionen mit den Updates nach und nach in die Programme reinbringen.
     
  9. Itekei

    Itekei MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.983
    Zustimmungen:
    110
    MacUser seit:
    11.11.2003
    Ich kann nur für dich hoffen, dass Du vorallem iTunes irgendwann verstehst. Auch hoffe ich, dass du irgendwann siehst, dass dich iTunes nicht umerziehen will sondern dich dazu anhält Dateiformate so zu benutzen wie sie immer gedacht waren. Bei MP3-Dateien lernt also ein Ex-Windows-User-und-Dateien-von-Hand-Sortierer irgendwann hoffentlich die ID3-tags zu pflegen. Dann ist auch ein Wechsel zu welchem anderen Programm auch immer kein Problem. Gib der Ordnung eine Chance :)
     
  10. Dustman

    Dustman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    27.10.2003
    Naja, das mit der Ordnung kann man ja sehen wie man will... sicherlich sind die Programme nicht schlecht und natürlich steckt eine Idee dahinter, aber deswegen muss ich mich doch nicht anpassen, ich persönlich finde es sehr viel bequemer wenn der Ordner einfach überwacht würde und ich nicht jedes mal da die neuen Sachen importieren müsste, das ist doch unnötig arbeit und gesuche...

    iViewMedia hat solch eine Funktion, kann man Testen, das ist einfach perfekt, nur diese kleine Funktion ist schon ne Menge wert. Hab mich mal durchgelesen und viele vermissen diese Funktion, da kann man nur hoffen das Apple irgendwann einmal diese Funktion noch mit einbaut, optional.

    Denn natürlich weiß, jeder hat nen anderen Geschmack :)
     

Diese Seite empfehlen