iPhoto 6 und das *.JPE-Format

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Apps" wurde erstellt von raibo66, 29.01.2006.

  1. raibo66

    raibo66 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.03.2005
    Hallo,

    wie iPhoto 5 kann auch iPhoto 6 keine .JPE importieren. Meine Kamera (Minolta A2) erstellt nunmal jpegs mit der Endung .JPE.

    Gibt es in iPhoto einen "Trick", damit ich die Bilder trotzdem importieren kann?
    Alternativ: Wie kann ich bei 100 Bildern am schnellsten die Dateiendung von .JPE auf .JPG ändern, ohne, dass sich die Bilddaten verändern?

    Vielen Dank für Tipps
    Rainer
     
  2. kingvalle

    kingvalle MacUser Mitglied

    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.02.2004
    Wenn du Tiger hast, würde ich das über den Automator machen. Du speisst die Aktionen hintereinander: Digitale Bilder laden, umbenennen, in iPhoto rein. So hast dus mit einem Klick.

    Kingvalle
     
  3. Martin Bond

    Martin Bond MacUser Mitglied

    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    33
    MacUser seit:
    18.09.2004
    oder einfach nur automatisiert umbenennen. warum macht deine kamera das?
     
  4. raibo66

    raibo66 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.03.2005
    Die A2 macht das, wenn ich als Farbmodus "Eingebetteter Adobe RGB" ausgewählt habe. Da ich bislang meine Fotos mit Photoshop korrigiert habe (ausgewählte Bilder), hatte ich das damals so eingestellt und war auch damit zufrieden.

    Ich habe jetzt mal auf "Adobe RGB" eingestellt. Dann haben die Bilder die Endung .JPG. Laut Anleitung soll der Farbumfang der gleiche sein. Ich kann mich nur noch dran erinnern, dass PS (7) mich jedesmal beim Öffnen nach dem Farbmanagement gefragt hat. Das war bei den eingebetteten Dateien nicht der Fall, deswegen hab ich´s gelassen.

    Also, jetzt muss ich noch gut 1.000 Bilder von JPE in JPG umbenennen. Ich hoffe nur, dass sämtliche Bilddaten dabei erhalten bleiben. Nicht das z.B. die Exif-Daten weg sind, oder im schlimmsten Fall das Bild neu berechnet wird. Wisst ihr, ob die Bilddaten unberührt bleiben?
     
  5. maconaut

    maconaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    132
    MacUser seit:
    24.08.2004
    Warum probierst du es nicht einfach aus? Dauert 2 Minuten (nicht mit 1000 Bildern, aber mit 2-3...). Ich habe gestern das gleiche Problem ausgemacht und werde heute Abend mal den Automator anschmeißen... Beim reinen Umbenennen passiert nix - rein theoretisch kannst du die Bilder auch Bild.NIX nennen und einlesen lassen...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen