IP-Tipp-Weltmeister

Diskutiere mit über: IP-Tipp-Weltmeister im Internet- und Netzwerk-Hardware Forum

  1. arndt

    arndt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    17.11.2003
    Eine große Frage bleibt,

    ich bin mit System 9.2.2 unterwegs und einem grauen G4, in unserem kleinen Netzwerk gibt es noch einen Performa 5200 (ganz alt!). Alles soweit okay, wir haben hier einen netatalk (Linux-Server), auf den ich immer über AUSWAHL zugegriffen habe, also "optisch" (sprich er wurde im Menü angezeigt, angeklickt, etc. ...)

    Seit gestern wurde auf dem Server ein Tool ("sentmail") und ein neuer Benutzeraccount eingerichtet. Seit dieser Änderung kommen die beiden Macs unseres Netzwerkes nur noch über IP-Nummern auf den Server.

    Derjenige, der diese Modifikation am Server vornahm, hatte erzählt, dass er das schon öfter erlebt hat, es aber nicht zu ändern weiß. Einziger Tipp war, die "Apple Share Prep" wegzuschmeisen -- half aber nicht.

    Also es ist nicht Gravierendes am Linuxserver geändert worden, nur dieses "sentmail" und ein neuer Benutzeraccount wurde eingerichtet.

    Kann mir jemand das lästige Tippen der IP ersparen??

    -- Danke --
     
  2. Andreas27

    Andreas27 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.10.2003
    Hallo Arndt,

    ich kann mich täuschen, habs noch nie mit IP-Adressen unter OS9 versucht,
    aber müßte der Server nicht im Apple Menü unter benutzte Server angezeigt werden wenn er einmal mit dem Mac verbunden war?
    Dort müßtest Du ihn doch auch ohne IP-tippen auswählen und mounten können.

    Gruß Andreas:)
     
  3. Havoc][

    Havoc][ MacUser Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.01.2004
    ähm, sentmail?

    Also das kenne ich jetzt persönlich nicht.
    Ich denke doch das es sich eher um Sendmail handelt (http://www.sendmail.org/).

    Da es ein neuer Server dienst ist, könnte es evtl. etwas mit dem netatalk deamon (?) zu tun haben. Ich bin mir zwar jetzt nicht sicher ob es sich dabei um einen Deamon handelt (hab selber noch kein Apple netz administriert) aber wenn Sendmail in bestimmten initscripts rumgefummelt hat (und bei RedHat und SuSE können hier und da schonmal nen paar autmatisen eintreten, die unvorhersehbar sind *g*), könnte es passiert sein das netatalk unter den tisch gefallen is.

    Grundsätzlich kann es allerdings nicht am neuen Benutzeraccount liegen.

    Ciao Havoc][
     
  4. arndt

    arndt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    17.11.2003
    Danke

    Vielen Dank mal wieder für die vielen Tipps. Leider sind die Server so konfiguriert, bzw. partioniert, dass drei zusammenhängen.

    Bedeutet: Rufe ich das Alias eines dieser "verknüpften" Server auf, wird auch nur dieser gemountet ... die anderen fallen unter den Tisch.

    Von daher bleibe ich wohl einfach beim Tippen -- aber trotzdem vielen Dank!

    Arndt
     
  5. moppi99

    moppi99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.01.2004
    Hallo,

    so wie sich das für mich anhört funktioniert bei euch die Namensauflösung nicht.
    Namensauflösung was ist das ?

    Bsp.
    IP Adresse Name
    192.168.1.1 -> Testkiste

    Der Rechner läßt sich mit zb. Ping 192.168.1.1 und Ping Testkiste ansprechen.

    Der soll mal den DNS Serverdienst auf dem Server prüfen.Da haperts.
    Frag ihn mal ob er die Sendmail Konfiguration angepasst hat.
    Er soll mal das Buch DNS und BIND vom O'Reilly Verlag lesen.
    Soweit zu meiner Ferndiagnose.

    Sendmail ist ein Mail Transport Agent.
    Das Programm ist der Postbote im Netzwerk.
     

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche