Iomega Zip total langsam

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von apfel007, 19.11.2003.

  1. apfel007

    apfel007 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.12.2002
    Moin zusammen!
    Hab da mal ne kleine Frage....
    Woran kann es liegen, dass unter osx ein 100MB Zip 0.5 Std braucht, um 50 MB abzuspeichern?
    Kann man die Bremse lösen ?? Und wenn, wo ?

    Gruß apfel007
     
  2. In welchem Format ist das Medium formatiert?
     
  3. apfel007

    apfel007 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.12.2002
    Pc -format
     
  4. Ich will der Antwort von .ut ja nicht vorgreifen, aber wenn du nicht Daten mit PC austauschen musst, würde ich die Zip halt mal für den Mac formatieren …
     
  5. apfel007

    apfel007 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.12.2002
    Meinst ich würde dass machen, wenn ich nicht müßte ?;-)
    Außerdem hat das bisher immer mehr als gut , um nicht zusagen außerordentlich gut geklappt.. 9.2 oder osx !!
    Doch plötzlich .. über Nacht läuft das nicht mehr glatt!!
     
  6. Sorry,
    wollte dir nicht auf die Füße treten! :rolleyes:
    Bei mir (ebenfalls sowohl OS 9 als auch OS X) haben PC-formatierte Zips immer irgendwann Probleme bereitet (von wegen auf dem einen Rechner zu öffnen, auf dem anderen nicht). Da dies keine Hilfe für dich ist (ich habe nie eine Lösung für dieses Problem gefunden, umgehe es inzwischen mit CD brennen) musst du halt doch auf .ut oder einen anderen Crack warten, der dir vielleicht eine Erklärung/Lösung gibt.
     
  7. apfel007

    apfel007 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.12.2002
    Ja ja .. immer wieder neu Ungereimtheiten....:confused:

    Gute Nacht

    Gruß apfel007
     
  8. Ich kenne das Problem mit den extrem langsamen PC-formatierten ZIP-Medien auch (da ich schon seit Ende des letzten Jahrtausends keine ZIPs mehr verwende, nur unter Mac OS 9;)).
    Ich denke mal, das hat irgendwas mit dem FAT-Dateisystem, den langen und kurzen Namen etc. zu tun. Vielleicht hast Du auch die Zahl der möglichen Dateien im root überschritten. (Bei FAT16 512 Stück; M$: The use of long file names can significantly reduce the number of available files and subfolders within a folder. :confused: )
    Vielleicht solltest Du das entsprechende Medium mal in HFS formatieren und dann wieder in MS-DOS, dann wird das Medium nämlich wirklich komplett gelöscht.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.11.2003
  9. apfel007

    apfel007 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.12.2002
    Das ist ja mal ein Vorschlag! Das werde ich doch gleich mal probieren..

    Dankeschön ,
    Gruß apfel007
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen