Internetverbindung bei Systemstart

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von Thomas2872, 13.01.2006.

  1. Thomas2872

    Thomas2872 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.01.2005
    Mein Mac mini ist über einen DSL-Router mit dem Internet verbunden. Ich benutze Mac OS 10.3.9.

    Wenn ich meinen mini hochfahre, wird jedesmal eine Internetverbindung aufgebaut. Bei den Einstellungen (Time Server, Softwareaktualisierung, ...) habe ich so weit möglich die automatische Suche deaktiviert.

    Gibt es da im Betriebssystem irgendwelche Services, die das machen? Das heisst, ist das üblich oder vermeidbar? Ich habe eigentlich nicht so gerne, wenn sich im System irgendwelche Komponenten selbstständig in ihrer Heimat melden.

    Danke schon im Voraus für Eure Hilfe!

    Viele Grüße,
    Thomas
     
  2. eMac_man

    eMac_man MacUser Mitglied

    Beiträge:
    33.049
    Zustimmungen:
    2.891
    MacUser seit:
    08.10.2003
    Hallo!
    Dazu musst Du die Konfiguration am Router ändern. Dieser stellt nämlich die Internetverbindung her und stellt sie den angeschlossenen Rechnern zur Verfügung.
    Gruss
    der eMac_man
     
  3. Thomas2872

    Thomas2872 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.01.2005
    Der stellt sie aber nur her, wenn ein Rechner eine anfordert.

    Wenn ich einen meiner PCs hochfahre, dann wird am Router keine Internetverbindung hergestellt. Über Windows bzw. Linux wird also beim Systemstart keine Verbindung angefordert.

    Das heisst, wenn beim Hochfahren des Mac mini der Router eine Internetverbindung herstellt, dann kann das nur deshalb sein, weil über das Mac OS eine angefordert wird. Also bleibt die Frage, wer oder was in meinem Mac fordert beim Systemstart eine Internetverbindung an?

    Viele Grüße,
    Thomas
     
  4. yueho

    yueho MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.12.2005
    ch habe ein ähnliches Problem und denke, das muß ein Virus sein.
    Meine Rechner(ein G5 und ein Mac mini, beide mit OS 10.4.4) gehen, sofort wenn sie gebooted sind und ohne das ich irgendein Programm starte, online
    (über einen Barricade SMC 7004VBR V.2 Router und DSL Modem)

    Sie nehmen dann Kontakt mit der jeweiligen Reverse-Domain auf, das Ganze sieht dann ungefähr so aus:
    12. Januar 2006 12:43:55 MEZ DOD:1xx.1xx.2.157 query DNS for 157.2.1xx.1xx.in-addr.arpa
    Hinter den merkwürdigen IPs verbarg sich noch gestern die russische Domain http://www.fryazino.net/

    Alle 10 bis 20 Minuten wählt sich der Router wieder ein.
    Entweder so wie oben, manchmal aber auch so:
    12. Januar 2006 17:16:57 MEZ DOD:TCP trigger from1xx.1xx.2.157:50794 to 80.252.132.115:80

    Wer weiss was man aussser die Rechner platt zu machen dagegen machen kann ?

    Gruß
    Yueho
     
  5. Kalle Grabowski

    Kalle Grabowski MacUser Mitglied

    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    19.01.2005
    Könnten das nicht vielleicht auch irgendwelche Software sein, angefangen vom OS über die iApps bis hin zu irgendwelchen Tools, die alle erstmal gucken, ob es zufällig eine neuere Version gibt?

    Es gibt doch LittleSnitch (noch nicht selber ausprobiert), das sollte doch melden, welches Prog genau aufs Inet zugreifen will, oder?
     
  6. Black Smurf

    Black Smurf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.526
    Zustimmungen:
    138
    MacUser seit:
    16.03.2005
    Hast du deinen Router auf "nur bei Bedarf verbinden" eingestellt? Mein Router (AExpr) hat standardmäßig die Einstellung: "Immer mit dem Netz verbunden bleiben" (ist also auch online, wenn mein Mini gerade schläft oder aus ist).
     
  7. Pingu

    Pingu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.894
    Zustimmungen:
    341
    MacUser seit:
    04.08.2003
    Sehr unwahrscheinlich.
    Für soetwas gibt es viele Möglichkeiten, je nachdem was eingestellt ist. Nur mal eine kleine Auswahl: (Time Server, Update, DNS, mDNS aka Rendezvous aka Bonjour, NIS, NetInfo, SMB). Jetzt kommt es dann darauf an, wie gut der Router ist bzw. wie dieser eingestellt ist.

    Dies ist aber einer Anfrage von außen.
    Auch dies ist eine Anfrage von außen. Steh ja da vonnach.

    Vielleicht hat jemand vor Dir die IP (80.252.…) gehabt und irgend ein P2P-Network am Laufen. Oder vielleicht sogar Du selber?

    Pingu
     
  8. Thomas2872

    Thomas2872 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.01.2005
    Meiner steht auf "Connect On Demand" - und so macht er das ja auch immer. Das heisst, er baut nur eine Verbindung nach aussen auf, wenn eine angefordert wird. (Und nach 10 Minuten Inaktivität baut er sie auch schön wieder ab.) Es gibt also nur die Möglichkeit, dass beim Systemstart im Mac OS irgendeine Instanz die Verbindung anfordert. Time Server und automatische Softwareaktualisierungen sind, soweit ich da was entdeckt habe, abgeschaltet.

    Viele Grüße,
    Thomas
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Internetverbindung bei Systemstart
  1. blue vision
    Antworten:
    82
    Aufrufe:
    3.064
    blue vision
    22.03.2016
  2. Jola
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    809
    Naphaneal
    25.06.2009
  3. no aim no pain
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    469
    no aim no pain
    10.05.2009
  4. WWSelec
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    397
    falkgottschalk
    11.04.2007
  5. Mac-Rookie
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    527
    toto
    25.10.2006