Internettelefonie über das normale Telefon

Diskutiere mit über: Internettelefonie über das normale Telefon im Internet- und Netzwerk-Hardware Forum

  1. Sarantos

    Sarantos Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.01.2005
    Siemens hat einen Router herausgebracht, der den Weg über Sipgate überflüssig macht: das Gigaset SX541 WLAN dsl.
    Allerdings bietet Siemens den MacUsern keine Hilfe an. Der Hotline muss man alle Informationen aus der Nase ziehen. Die Freenet-Hotline ist etwas mehr bemüht, kommt aber auch erst nach einer Reihe von Anrufen darauf, was ich falsch gemacht habe, dass ich z.B. über VoIP im Ortsnetz telefonieren möchte, ohne die Vorwahl einzugeben und mich über ein Besetztzeichen wundere.

    Wer mehr wissen möchte, kann das pdf in der Anlage lesen:
    Gruß Sarantos
     

    Anhänge:

  2. Mauki

    Mauki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.738
    Zustimmungen:
    138
    Registriert seit:
    24.07.2002
    mit ner Fritz!Box Fon WLAN kann man auch sein normales Telefon an den Router anschließen und dann übers Internet telefonieren.
     
  3. Lutz

    Lutz MacUser Mitglied

    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    12.01.2002
    Sorry, aber das stimmt so nicht. Du hast mit dem Siemens-Router lediglich die Möglichkeit mit Deinem "normalen", analogen Telefon über einen VoIP-Anbieter - wie z.B. Sipgate, Web.de, Freenet... - zu telefonieren. Aber den VoIP-Anbieter macht das nicht überflüssig.

    Viele Grüße.
    Lutz
     
  4. Sarantos

    Sarantos Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.01.2005
    Ich habe vor allem daran gedacht, dass ich kein Headset brauche und unabhängig vom Laufen des Mac wie gewohnt das Telefon benutzen kann. So genau habe ich mich auch nicht mit Sipgate bzw. anderen Providern beschäftigt. Ich wollte sowieso dsl haben und habe die VoIP-Möglichkeit als schönen Nebeneffekt willkommen geheißen.
    Sarantos
     
  5. Karl Koss

    Karl Koss MacUser Mitglied

    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    30.04.2005
    Die FritzBox läuft mit DSL und iPhone hervorragend mit Mac:

    Wenn man als MacUser bei Freenet Support-Anfragen zur iPhone-Telefonie stellte, erhielt man als Antwort, daß hierzu leider noch keine Software für Macintosh-Systeme zur Verfügung stehe.
    Auch ich gab mich lange Zeit mit dieser Antwort zufrieden und heute weiß ich, daß man als MacUser solche Software garnicht benötigt.
    Es genügen praktisch ein paar richtige Netzwerkeinstellungen.
    Nachdem ich inzwischen einige Erfahrungen gesammelt habe, kann ich sagen, daß die FritzBox hervorragend und sehr einfach mit Mac OS X 10.3.9 läuft.
    Sicher man kam zunächst sehr zögerlich mit der Einrichtung und Benutzung der iPhone-Telefonie zurecht; denn die Informationen in den Handbüchern und Hilfedateien waren speziell für Window-User erarbeitet.
    In Wirklichkeit ist es für MacUser einfacher als man denkt; denn man
    braucht keinerlei Dateien von den beigefügten CD`s zu installieren.
    Alles ist bei Mac schon vorhanden und läuft von selbst.
    Aber gerade die geringen Informationen für MacUser sollten etwas deutlicher sein. Mit meinen jetzigen Erfahrungen konnte ich schon einige Mac-User helfen und ich hörte dann, warum steht das in keinem Handbuch und in keiner Hilfedatei.
    Die von Freenet empfohlenen Netzwerk-Konfiguration, wonach „PPPoE verwenden“ anzuhaken ist, ist zwar bestens geeignet, wenn man mit seinem Mac nur DSL benutzen will. Will man jedoch mit seiner FritzBox zusätzlich die Internettelefonie nutzen, geht das nie mit einer Netzwerk-Konfiguration, worin PPPoE benutzen angehakt ist, da hiermit keine Eingaben von DHCP-Daten möglich sind; denn nur nach der Eingabe von DHCP-Daten kann die FritzBox voll genutzt werden, also auch für die iPhone-Telefonie.
    Man bereite also eine neue Netzwerk-Konfiguration z.B. mit dem Namen FritzBox vor, worin man den betr. Haken fehlen läßt. (Die alte Konfiguration kann man trotzdem noch behalten, wer weiß wofür.)
    Man startet dann einfach einen Browser - egal ob Firefox, Safari oder Explorer - ohne vorher ins Internet zu gehen und gebe dann folgenden Link ein:
    http://192.168.178.1/cgi-bin/webcm?getpage=
    Der Browser stellt die Verbindung zur FritzBoxt her, denn die FritzBox hat
    man ja zu Hause und man braucht dazu nicht über das Internet zu gehen.
    Die noch fehlenden DHCP-Daten werden von der FritzBox automatisch der neuen Netzwerk-Konfiguration zugeführt. Dazu ist es zweckmässig in der
    neuen Netzwerk-Konfiguration zwischen den Positionen TCP/IP und PPPoE
    hin und her zu klicken. Danach sind die erforderlichen Daten aufgefüllt
    und man braucht nur noch rechts unten auf aktivieren zu klicken.
    Ich halte es für sehr zweckmässig, zunächst ein Download aller Menüs und der dazugehörigen Hilfe-Dateien aus der FritzBox vorzunehmen; damit man in Ruhe die Eingabemöglichkeiten für alle Menüs überlegen kann; denn so ganz einfach ist das wirklich nicht.
    Zunächst sollte man jedoch in das Menü "Internet Zugangsdaten" der FritzBox seine vom Provider erhaltene Zugangsdaten eingegeben. Hiernach übernimmt
    die FritzBox als Router jeglichen Zugriff ins Internet. Das kleine Einwahlmenü
    für die Internetverbindung ist hierdurch bedeutungslos geworden.; denn es
    enthält jetzt den Vermerk: Kein Status verfügbar.
    Möchte AVM oder Freenet den MacUsern auch einmal etwas Gutes tun,
    so sollte man zumindest Muster von Netzwerk-Konfigurationen auf einer
    CD der FritzBox-Lieferung beifügen und immer wieder den Hinweis geben: Keinen Haken an PPPoE benutzen und den ersten Zugriff zur Benutzeroberfläche grundsätzlich offline - also ohne vorherige
    Interneteinwahl - vorzunehmen.
    Mit solch konkreten Anweisungen würden für MacUser viele unnötige Supportanfragen vermieden und der Start in die iPhonetelefonie würde sehr erleichtert und beschleunigt.
    Nun verbleibe ich mit freundlichen Grüßen aus Bremen
    Karl Koss
     
  6. *shootingstar

    *shootingstar MacUser Mitglied

    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    19.08.2003
    Lieber Herr Kloss,

    für Ihren erst zweiten Beitrag sage ich ganz herzlich " DANKE " !

    Ein erstklassiges posting .

    Gruß von *shootingstar
     
  7. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Hm, also ich habe 2 FRITZ!Boxen ohne Handbuch oder Bedienungsanleitung erfolgreich eingestellt und ins Netz gebracht, sogar mit manueller (ohne DHCP) Konfiguration...

    Selbst wenn das Handbuch für Windows "optimiert" ist, so sind doch die Einstellungen da auch per Browser zu machen, und daher eigentlich allgemein gültig.

    Aber ein guter Beitrag!
    Man sollte nur bedenken, daß man auch selbst mal ein bißchen nachforscht und nicht immer gleich den Support anrufen muß... :D

    Achso, es wäre hinzuzufügen, daß das Firmwareupdate der FB NICHT mit Safari funktioniert!

    MfG
    MrFX
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Internettelefonie über normale Forum Datum
Kein DDNS Zugriff mehr über Selfhost.EU Internet- und Netzwerk-Hardware 04.10.2016
Netgear Nighthawk AC1750 und Internettelefonie Internet- und Netzwerk-Hardware 30.09.2016
WLAN mit Gästenetz über Airport + Speedport Router Internet- und Netzwerk-Hardware 25.09.2016
VoIP über eigenes Festnetz (easybox 804) mit iPhone/iPad/Mac Internet- und Netzwerk-Hardware 14.09.2016
Internettelefonie Internet- und Netzwerk-Hardware 18.01.2013

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche