Internetlaufwerk zur gemeinsamen Dateiennutzung Fileserver für Datenaustausch

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von Klappapfel, 02.07.2005.

  1. Klappapfel

    Klappapfel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.05.2005
    Internetlaufwerk zur gemeinsamen Dateiennutzung (Fileserver für Datenaustausch)

    Hallo an alle,

    bin auf der Suche nach einer eleganten Lösung, mit meinem (deutschlandweiten) Projektteam Dateien gemeinsam zu nutzen. Am besten stelle ich mir eine FTP-Server-Lösung vor, bei der mit einem FTP- bzw. Synchronisationsprogramm eine Verzeichnisstruktur mit Dateien zwischen lokalem Rechner und Server (Netzlaufwerk) abgeglichen werden kann. Jeder User sollte dann die Möglichkeit haben, diese Serverstruktur mit seinem Rechner zu replizieren und seine Änderungen aufzuspielen.

    Bisher habe ich bei den ganzen Webspaceanbietern nur den FTP-Upload gefunden, d.h. man kann zwar alle Dateien einfach einstellen, aber nicht einer Gruppe von Nutzern über eben diesen Weg zur Verfügung stellen. Man müsste dann per Webseite jede Datei einzeln runterladen und in sein eigenes Verzeichnis stellen. Eine Snchronisation ist damit nur manuell bzw. praktisch nicht möglich.

    Kennt jemand geeignete Lösungen? Gibt es Anbieter, die so ein Laufwerk bzw. so einen Server günstig anbieten?

    Besten Dank für die Hilfe, Oliver

    PS: Ist das überhaupt das richtige Forum? So recht weiss ich das nicht einzuordnen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.07.2005
  2. LetzterDetektiv

    LetzterDetektiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.04.2005
    Ähm, ich weiß nicht ob ich das jetzt falsch verstanden habe, aber das klingt wie ein Faust-aufs-Auge Treffer für .mac iDisk bzw. GMX/Yahoo Online-Speicherplatz den man zur E-Mail Adresse dazu kriegt.

    Kommt natürlich auf deine Ansprüche an.

    Ciao,
    Torsten
     
  3. Klappapfel

    Klappapfel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.05.2005
    Das könnte natürlich sein, dass das die richtigen Angebote sind, aber meines Erachtens kann man zwar per FTP seine Laufwerke verwalten, aber keine weiteren Benutzer zulassen, die ebenfalls per FTP die Daten abgleichen. Zumindest bei GMX scheinen andere User lediglich einen link und damit einen Webzugriff auf den Webspace zu erhalten. Damit - meine ich - ist eine Synchronisation schwierig. Sehe ich das falsch?
     
  4. Inglewood

    Inglewood MacUser Mitglied

    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.01.2005
    Eventuell geht das mit Macdisk (www.macdisk.de). Da kann man in der Pro-Version FTP-Benutzer erstellen. Ich kann aber nichts genaues dazu sagen.
     
  5. Klappapfel

    Klappapfel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.05.2005
    Das geht schon in die richtige Richtung. Danke für den Tipp! Ich vermute, der Service ist aber nicht für den Austausch mit PC-Nutzern gedacht. Ich forsche etwas nach. Kennt jemand einen günstigeren/kostenlosen Service, der mit Standard-FTP-Programmen oder anderen das Synchronisieren von Daten mit einer "Festplatte im Internet" ermöglicht, egal, ob PC oder MAC, Windows oder anderen OS?
     
  6. emaerix

    emaerix MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.482
    Zustimmungen:
    21
    MacUser seit:
    19.03.2004
    Solange mit FTP auf den Webspace zugegriffen wird, ist es doch egal, ob der User einen Mac oder einen PC benutzt.

    Und wie wäre es mit einem eigenen FTP-Server, der z.B. in Eurem Büro steht und über DynDns ans Internet angebunden ist?
     
  7. der_maks

    der_maks MacUser Mitglied

    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.06.2005
    Wie wäre die Lösung über einen Hosting-Anbieter für einen Suse Linux Open-Exchange Server (oder neuer NOX)? Positiver Nebeneffekt: Gemeinsame Adressen, Aufgaben, Projekte, Dokumente, Kalender, Verschiedenen Zugriffsrechte?

    Damit ist auch eine gewisse Sicherheit erfüllt. Ich sende nicht gerne meine Projektdaten über einfaches FTP. Wenn schon SFTP oder SCP.
    Die Lösung mit dem SLOX arbeitet über das HTTPS-Protokoll.

    gruss
    der_maks
     
  8. Klappapfel

    Klappapfel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.05.2005
    @emaerix:
    Ein eigener FTP-Server wäre natürlich das beste. Ich habe die Befürchtung, dass mir dazu die Resourcen fehlen. Mache gerade ein Aufbaustudium und bin nicht so gut in Lohn und Brot, dass ich mir eine so umfangreiche Infrastruktur leisten könnte. Sollte halt nur ein bisschen (möglichst kostenloser) Webspace mit Up- und Downloadmöglichkeit für mehrere Nutzer sein. Leider sind die meisten Angebote auf Webspace für Homepages ausgelegt, und andere Angebote sind meist recht teuer... Oder?

    @der_maks:
    Ja, genau! Wenn es sicherer Übertragunsformen gibt, bin ich da sehr aufgeschlossen. aber ich bin etwas raus aus der Materie. Suse-Linux-Server hört sich gut an, habe ich auch schon mal vor einiger zeit mit einem Bekannten drüber gesprochen. Ist sowas erschwinglich? Wir machen da nämlich ein No-Budget-Projekt, d.h. wahrscheinlich bleiben alle Kosten bei uns hängen. Aber ohne eine vernünftige IT-Struktur geht das mit der Zusammenarbeit über diese Entfernungen nicht gut!
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.07.2005
  9. der_maks

    der_maks MacUser Mitglied

    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.06.2005
    Ich kenne zwei Möglichkeiten:

    1. Eigener Server (Bezüglich der Sicherheit und meinem Kommentar bitte ich Vorsicht walten zu lassen, da ich gefährliches Halbwissen von mit gebe!):

    Eigener Computer Zuhause oder im Büro. Kann ein Mac-, Linux-, oder gar ein Windows-PC sein. Sollte DSL haben -> einziger Nachteil geringer UP-Stream. Diesen Computer konfigurierst Du als Server. Es gibt da z. B. LAMP (Linux, Apache, MySQL, PHP) von apachefriends.org, was sehr einfach einzurichten ist. Folgt man auf deren Web-Site den How-To's bezüglich Sicherheit, kann man etwa nur noch den Port für HTTPS oder SCP geöffnet halten - alle anderen sind zu.
    Mit diesem eingerichteten Server meldest Du Dich bei dyndns.org an. Der Service sorgt dafür, daß Du unter einer bestimmten Adresse - auch bei durch DSL wechselnden IP-Adressen - stets erreichbar bist.
    Additiv installierst Du jetzt noch z. B. egroupware.org und hast dann noch eine schöne Groupware zum Kommunizieren mit den Kollegen.

    2. Möglichkeit: Der SLOX oder NOX-Server:
    Der Suse Linux Open-Echange Server wird nicht mehr weiterentwickelt. Neue Versionen sind von Netline (deshalt NOX) als komerzielles Produkt erhältlich. Alternativ gibt es eine Opensource-Version: open-xchange.org.
    Der Einfachkeit halber habe ich mir eine Hoster gesucht. www.pro-ite.de
    Soll keine Werbung sein -> ich krieg auch keine Provision!
    Da kannst Du Dir entweder einen ganzen Server mit aufgesetztem SLOX mieten. Die günstigere Alternative ist dort ein Account für SLOX. Kostet etwa 9 Euro/Monat. Wenn Du keine abgestuften Rechte vergeben musst, reicht ein Account -> es können Sich ja mehrere Mitglieder gleichzeitig mit dem selben Benutzernamen einloggen. Arbeitest Du mit verschiedenen Rechten, benötigst Du mehrere Accounts, die alle in einer Gruppe arbeiten.

    Hoffe geholfen zu haben!
    gruss
    der_maks
     
  10. timbO

    timbO MacUser Mitglied

    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    29.06.2003
    Hallo

    ich würde es über gmx machen. Super einfach über WebDav zu bedienen und 1GB freier platz, von überall zu erreichen und kostet nichts.
    Musst halt nur deinen Jungs deine Zugangsdaten geben, dann können die da auch auf deinem Account schreiben/lesen/ändern usw.
    Meine Mails würde ich dann aber nicht über den Account laufen lassen
    Das einzig blöde ist die Trafficbegrenzung von 2GB ( das doppelte deines Accountvolumen )

    gruss timbO
     
Die Seite wird geladen...