Internet: VPN-Connection über Firewire-Verbindung sharen?

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von whitegrey, 14.02.2006.

  1. whitegrey

    whitegrey Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.08.2004
    Ich habe zwar wenig Hoffnung, aber fragen kostet ja nichts :)

    Ist das möglich?!?
    Wenn ja - wie?

    Ausgangssituation:
    MacMini mit Zyxel Prestige 600 das am (einzigen) Ethernet-Anschluss hängt und per VPN zum xDSL Account von Inode verbindet... funktioniert auch tadellos.

    Der Mini ist per Firewire mit nem PowerMac G5 (SP 1.8) vernetzt.
    Datentausch funktioniert ebenfalls einwandfrei - IPs sind fix zugewiesen.

    Beim Internet-Sharing kann jedoch die FW-Verbindung nicht angewählt werden, lediglich Ethernet wo bereits da Modem hängt.

    Hab mal was von VPN-Tunneling gehört -> geht das in die Richtung VPN-Sharing?

    Wäre es möglich eventuall auch noch nen Windows Rechner zusätzlich per Wlan anzubinden?

    tia :)

    ahja -> stand-alone-router sind mir unsympathisch :p
     
  2. i sascha

    i sascha MacUser Mitglied

    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.10.2004
    VPN über TCP/IP-over-IEEE1394 ist mir unsympathisch... :D

    Nein, mal im Ernst: Mir wäre nicht bekannt dass diese Kombination möglich ist, Google spuckt dazu auch nichts relevantes aus.
     
  3. whitegrey

    whitegrey Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.08.2004
    hab ich mir gedacht - Danke trotzdem :)

    läuft eh per PPPoE auch, vielleicht bekomm ich es ja so zum laufen -> war eher Interessehalber (VPN hört sich so 'sicher' an imo, wollt ich mal probieren :D)...
     
  4. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Hm, eigentlich müsstest du auch über FW sharen können... zumindest hab ich so mein iBook hier im Netz... natürlich ohne VPN, aber FW geht.

    Oder was meinst du genau... konnte das nicht ganz verstehen... :D

    MfG
    MrFX
     
  5. i sascha

    i sascha MacUser Mitglied

    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.10.2004
    VPN ist aber eher was für Verbindungen von außerhalb des Hemnetzwerk, also wenn du (grobes Beispiel) aus dem Urlaub kurz an deine Dose hinter dem Router möchtest, kannst du dir ein VPN einrichten und dich da dann einwählen.

    Kurzes Zitat aus Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/VPN):
     
  6. whitegrey

    whitegrey Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.08.2004
    hat sich erledigt... bei Inode funzt xDSL über PPPoE auch problemlos!
    und das lässt sich anstandslos über Firewire sharen :)

    mir hätte nur die Idee gefallen weil es sich etwas sicherer anhört (wird wohl ein Irrglaube sein) und Inet über VPN nicht ganz so weit verbreitet sein dürfte. Werde mich mal geauer darüber informieren...

    aber der Mini rennt jetzt seit ner Woche 24/7 headless und ich habe weder Performance- noch Connectionprobleme was mich doch sehr freut (man hört von vielen Seiten über Probleme mit Standalone-Routern bei zb. zu vielen Connections oder Dauerbetrieb.) und Surfen am G5 funzt 1a während der Mini mit *censored_program* fröhlich vor sich hin saugt (die Performanceprobleme die bei besagtem Java-Programm mal geäußert wurden kann ich nicht bestätigen - gesteuert per Dasboard-Remote-Widget).

    hoffe, dass das mit den wLAN-Sticks zur Windose dann auch noch so gut klappt, bin aber zuversichtlich...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen