Internet Attack?

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Software" wurde erstellt von Badgus, 05.11.2003.

  1. Badgus

    Badgus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.09.2003
    Ich habe meinen Rechner (G4/OS X/ 10.2.8) und meinen Router vom Netz genommen,denn
    - trotz korrekter Einstellungen im Router geht der Rechner plötzlich immer gleich ins Netz und lässt sich nicht dazu bewegen, die Verbindung zu beenden (Aktualisierungen deaktiviert);
    -XMonitor und andere Programme zeigen permanente Paketbewegungen an,
    -die Eingabe der IP meines Routers führt in VisualRoute zu dem Ergebnis, dass diese IP einem gewissen Daniel Kaufmann gehört
    -der Access Control Log des Routers zeigt die ganze Nacht hindurch (mein Rechner ist aus) Kommunikation mit den verschiedensten IPs, weltweit
    -es kommen viele emails mit Virenanhang (gottlob erkannt, denn Windows) die ebenfalls über diesen seltsamen Daniel Kaufmann und seiner (oder sollte ich besser sagen meiner) IP laufen
    -gibt man den Namen Daniel Kaufmann im Netz ein, führt er zu ähnlich seltsamen Dingen , die in Zusammenhang mit diesem Namen gelaufen sind.

    Was ist das?
    Was kann ma ntun um sich hier zu schützen?

    Gruß und Danke für Antworten

    Badgus
     
  2. RETRAX

    RETRAX Gast

    Lösungen hab ich keine aber Auszüge:

    alsooo was ich dazu sagen kann...
    ich hatte heute warnung von wegen backdoor/subseven
    hab auch nach der ip gesucht usw und da kam auch dieser daniel kaufmann ABER bei mir stand da das der vom administrativen bereich bei t-online tätig ist...stand adresse und alles da.... ist also die kontaktperson an die du dich wenden kannst denke ich!


    Da hat jemand schlichtweg ueber eine dynamische IP Adresse Aerger gemacht. Der Owner der festen IP Adresse ist der Herr Kaufmann, der nur die Telecom repraesentiert und ueberhaupt nichts dafuer kann . Er hat nur fuer die Beantragung der IP Adresse seinen Namen hergegeben. (Irgendjemand muss ja den Kopf hinhalten ).


    Hallo framp,
    vielen Dank für Deine Mühe!
    Inzwischen bin ich überzeugt, das der Name Daniel Kaufmann nichts direkt mit meinem Problem zu tun hat. Ausserdem habe ich auch von eBay im nachhinein eine eMail bekommen, wo man mir mitteilt, das derjenige der meine eBay-Daten verändert hat, auch die Angabe der eMailadresse veränderte. Ich glaube ja kaum das derjenige seine eigene eMailadresse angab, aber möglich ist alles. Eine Suche nach thuwald@gmx.net hat bisher kein einziges Ergebnis erbracht. Aber die Idee eine Anfrage an die abuse adresse zu machen, werde ich umsetzen. Das ganze hat nun auch eine Nebenwirkung bei eBay! Ich konnte ja nicht davon ausgehen, dass ich meinen Account bei eBay zurückerobern werde und hatte darum eBay davon benachrichtigt. eBay hat inzwischen meinen Account gesperrt und fordert mich auf, von der eMailadresse thuwald@gmx.net kontakt aufzunehmen, was ich ja schlecht kann. Trotz einiger eMails von mir (mit ganzer Erklärung des Sachlage), meldet sich eBay nicht.
    Als wenn man sich nicht mit genug anderen dummen Dingen auseinandersetzen muss, nun auch noch sowas.
    Einen schönen Abend noch und Dank für die Idee!
    John



    Damit hast Du zwei Spuren: Die gmx Adresse (=> gmx anschreiben) und die IP Adresse ( => t-online anschreiben).
    Weiss nicht ob Du da weitermachst - ich wuerde schon den Aufwand treiben. Beie Spuren koennen Dich zu dem Taeter fuehren - vorausgesetzt gmx und/oder t-online machen mit...

    Good Luck

    Bitte Erfahrung mit gmx/t-online posten sofern Du es weitertreibst. Es gibt bestimmt immer wieder solche Faelle und Deine Erfahrung koennte dann helfen.



    Gruss

    RETRAX

    defekter Link entfernt
     
  3. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    hallo zusammen drumm

    ich habe aus den beiden beiträgen leider nicht genau entnehmen können, was eigentlich vorgefallen ist, und ob es sich um dynamische ipadressen oder feste handelt -

    sind denn tatsächlich e-bay daten mißbräuchlich geändert worden ??

    falls ja, würde ich die einschaltung der kripo, abteilung internet ernsthaft in erwägung ziehen.
     
  4. HAL

    HAL Gast

    Ich empfehle Dir dringendst, Anzeige gegen Unbekannt zu erstatten.

    Denn: T-Online wird Dir als Privatperson definitiv keine Auskunft über
    IP-Nummern und dergleichen erteilen, sondern nur auf Anfrage einer
    Staatsanwaltschaft im Rahmen von Ermittlungen. Allerdings bedeutet
    das nicht automatisch, das T-Online die Daten wirklich aushändigt, wie
    ich auch bereits einmal feststellen durfte.

    Weiterhin gehe ich davon aus, das GMX auch nicht so ohne weiteres
    Daten preisgibt. Auch in diesem Falle kann die Hilfe der Staatsanwalt-
    schaft durchaus notwendig sein.

    Was das Verhlten von eBay betrifft, das wundert mich nicht wirklich.
    Am besten Du übergibst das ganze einem Rechtsanwalt, der kann
    sowohl bei T-Online, GMX als auch bei eBay entsprechendes in die
    Wege leiten.

    Good Luck!
     
Die Seite wird geladen...