Intel-Mini: Interner Lautsprecher nach RAM-Upgrade defekt?

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von elkaracho, 05.09.2006.

  1. elkaracho

    elkaracho Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    25.08.2006
    Hallo zusammen,

    habe eben meinen Intel-Mini sorgsam auseinandergenommen, den RAM gewechselt und anschließend zum Test hochgefahren. Da kam der Startsound noch normal. Kurz geschaut, ob RAM erkannt wurde, runtergefahren und nochmal kurz aus dem Gehäuse genommen um die Schrauben in die Löcher zu stecken. Dann nochmal zusammengeschraubt.

    Nun kommt kein Sound mehr aus dem internen Lautsprecher, extern funktioniert jedoch... hat einer eine Idee? Habe ich versehentlic einen Stecker gezogen? Wenn ja, welcher ist das? Oder ist einfach der interne Lautsprecher kaputt?

    Nun ist natürlich Essig mit Garantie... das wird mir nie repariert..
     
  2. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    MacUser seit:
    11.10.2005
    Hast du mal die üblichen Resets probiert.
    (Verzeih, ich weiß nicht genau, ob PRAM oder PMU der nötige ist)
     
  3. timoken

    timoken MacUser Mitglied

    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    11.11.2003
    ich würde auf nen lockeren stecker tippen, wenn er ihr frisch zsuammengebaut hat. mach ihn noch mal auf und schau, ob er abgerutscht ist, ob ein kabel eingeklemmt wurde etc.
     
  4. elkaracho

    elkaracho Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    25.08.2006
    Hi zusammen,

    ich wollte gerade Entwarnung geben. Es war das Flexband, welches sich nach ein paar mal "umklappen" des Innenlebens gelockert hatte. Es sitzt ja nicht wie ein normaler Stecker, sondern muss mit einer Klammer, die nach unten gedrückt wird "befestigt" werden. Das Kabel an sich hat also keinen Stecker. Das hatte sich etwas gelockert.

    Bild davon:

    [​IMG]

    Das Gerät ist nun wieder zusammengebaut. Bis auf einen minimalen Spalt direkt über den Steckern auf der linken Seite über dem Power-Button (ich weiß nicht ob das vorher schon so war), läuft das Gerät einwandfrei. Gibts dazu eventuell noch Tipps und Tricks?

    Ich hab Blut und Wasser geschwitzt... das wäre es mit der Garantie dann gewesen... So ist nochmal alles gut gegangen und das Gerät läuft superflott.

    Danke & Gruß,
    Mathias
     
  5. scsimodo

    scsimodo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    19.03.2005
    Ja, die gibt es :D Hatte genau das gleiche Problem, nach dem Zusammenbau war hinten ein kleiner Spalt. Hinten sieht man ein paar "Blechnasen" (vermutlich die Abschirmung), wenn die nicht 100%ig sitzen (evtl. ein bisschen nachhelfen mit einem Schraubenzieher) dann passt das Gehäuse nicht richtig. Einfach an den "Blechnasen" ein bisschen rumdoktern! Der Zusammenbau sollte ohne größere Widerstände ablaufen, wenn alles passt muss man den Deckel nur auflegen und gleichmäßig leicht andrücken.
     
  6. elkaracho

    elkaracho Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    25.08.2006
    Meinst Du die Blechnasen in der Mitte, von denen es so einige gibt die nebeneinander liegen oder 2-3 Stück die etwas weiter seitlich liegen? ...

    Hmpf... muss ich das Gehäuse also tatsächlich nochmal öffnen? :rolleyes: ... der Kleine raubt mir echt die Nerven, zumindest in der Hinsicht - ansonsten verrichtet er brav seinen Dienst :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen