Intel Mac Airport Express NFS einrichten

Diskutiere mit über: Intel Mac Airport Express NFS einrichten im Internet- und Netzwerk-Hardware Forum

  1. Kleppers

    Kleppers Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.11.2006
    Hi!

    Habe da ein Problem beim NFS einrichten, habe den Server an meinem MacBook nach einer Anleitung eingerichtet. Nur bekomme ich einfach keine Verbindung von meinem Receiver auf den Mac. Andersherum funktioniert die Verbindung.
    Jetzt meine Frage, muss ich am Receiver die IP der Airport Express oder wirklich die meines MacBooks angeben?

    Im "normalen" LAN, wo alle Geräte im gleichen IP-Bereich sind funktioniert alles wunderbar.
     
  2. MacMännchen

    MacMännchen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.877
    Zustimmungen:
    213
    Registriert seit:
    03.10.2006
    du musst auf dem Client (Receiver) die IP des Servers (Mac) eingeben.
    Ob ein (oder auch mehrere) Router im Spiel ist/sind, spielt dafür keine Rolle.
     
  3. MacMännchen

    MacMännchen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.877
    Zustimmungen:
    213
    Registriert seit:
    03.10.2006
    nur so aus Interesse, hast du den NFS Server nach der Anleitung bei MacTechNotes aufgesetzt oder aus anderen Quellen?
     
  4. Kleppers

    Kleppers Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.11.2006
    Keine Chance...

    Habe nochmal an dem Receiver sowohl die IP von der Airport Express Basisstation als auch die des MacBooks eingegeben. Ohne Erfolg :confused: ...

    Wie gesagt, mit Kabel funktioniert es problemlos...

    Nochmal meine Config:
    - Receiver IP 192.168.178.222
    - Airport Basisstation IP 192.168.178.22
    - MacBook IP 10.0.1.2
    - Portweiterleitung an Basisstation aktiviert, Port 4000
    - Firewall MacBook ebenfalls Port 4000 freigegeben

    Wäre über Hilfe dankbar!!

    @MacMännchen
    Habe meinen NFS-Server mit der tuxboxmeetsmac-Anleitung gemacht.
     
  5. MacMännchen

    MacMännchen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.877
    Zustimmungen:
    213
    Registriert seit:
    03.10.2006
    das scheint ein Routing Problem zu sein.

    Hast du ausser der Airport Basis noch einen anderen (Haupt)-Router und die Basis ist ihrerseits Client?
     
  6. MacMännchen

    MacMännchen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.877
    Zustimmungen:
    213
    Registriert seit:
    03.10.2006
    Hallo Kleppers,

    ist es zwingend notwendig, das Netz 10.0.1.0 für WLAN und das MacBook zu nehmen?
    Du hast wahrscheinlich feste IP Adressen vergeben, und die Airport Express Basis hängt per Ethernet an deinem Router.

    Mein Vorschlag wäre:

    Airport Express Konf.:
    Der Ethernet Schnittstelle verpasst du manuell eine feste IP, z.B. 192.168.178.11.
    Subnetz, Router und DNS kriegen die gleichen Angaben wie z.B. dein Receiver.
    Unter "Netzwerk" wählst du "Einen Bereich von IPs gemeinsam nutzen" und gibts bei "von" und "bis" einen Bereich ein, den kein anderer Client nutzt, z.B. 192.168.178.110 bis 119.

    MacBook Konf.:
    Systemeinstellungen -> Netzwerk
    Unter "Airport" das Netz deiner Express wählen, und unter "TCP/IP" vergibst du manuell die IP, z.B. 192.168.178.111 (muss aus dem Bereich 110 bis 119 sein, s.o.)
    Bei Subnetz, Router und DNS auch wieder die gleichen Angaben wie z.B. dein Receiver.

    Somit sind alle Clients im selben Subnetz, es gibt kein Routing Problem, und der Zugriff vom Receiver auf den NFS-Server auf dem MacBook funzt auch in dieser Richtung. :)
     
  7. Kleppers

    Kleppers Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.11.2006
    Oh, thanx...
    Hätte nicht gedacht das es da Routingprobleme gibt.
    Naja, jetzt geht es mehr schlecht als recht. Obwohl alles innerhalb eines
    Zimmers ist, bricht die Aufnahme bestimmt alle 5-10 Minuten ab.
    Habe schon den Puffer an meinem Receiver auf den max. Wert gestellt,
    bringt aber nix.

    Ein kleines Anmerken noch, ich habe es so gemacht wie geschrieben. Wenn
    ich jetzt aber meinem MBP eine Adresse aus dem gemeinsam genutzten
    Bereich gebe, geht nix.
    Weder Aufnehmen noch jeglicher Netzwerkzugang usw. Stelle ich dagegen
    auf DHCP, bekommt mein Book eine IP, aber außerhalb des Bereiches. Wie
    soll, kann ich das jetzt deuten??
     
  8. MacMännchen

    MacMännchen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.877
    Zustimmungen:
    213
    Registriert seit:
    03.10.2006
    Hi,

    kann sein, dass die IP auf dem MacBook nicht mit "Manuell" eingestellt wird, sondern mit "DHCP mit manueller Adresse", das weiss ich nicht mehr so genau ;)

    Aber funktionieren tut's schon. Ich hatte so eine Konfiguration (ohne NFS-Server allerdings) schon bei mir laufen.
     
  9. Kleppers

    Kleppers Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.11.2006
    okay, dann werde ich noch ein wenig herumprobieren...
    auf jeden fall vielen dank für die hilfe!!
    thanx
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Intel Mac Airport Forum Datum
Umstieg auf IP basierten Router legt intel Mac mini und G4 MDD lahm Internet- und Netzwerk-Hardware 27.04.2014
Wake-On-Lan bei geht bei Mac Mini (Intel) nicht. Internet- und Netzwerk-Hardware 09.01.2009
'OnDesk'-Netzwerk erstellen zwischen Pbook G4 und Intel Mac Mini Internet- und Netzwerk-Hardware 22.04.2008
Intel Mac mini und WLAN ich werde noch wahnsinnig :( Internet- und Netzwerk-Hardware 30.12.2007
Keine Internet Verbindung über Airport mit Intel i mac Internet- und Netzwerk-Hardware 06.11.2006

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche