Intel iMac startet GAR nicht mehr

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von JoyZ, 18.07.2006.

  1. JoyZ

    JoyZ Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    10.07.2003
    Hi MacUsers

    Der Intel iMac meines Vaters will nicht mehr starten.
    Wenn man den Power-Knopf drückt, hört man wie die
    HD (oder was auch immer) kurz surrt, dann ist Ende
    Feuer. Der Bildschirm flackert noch nicht mal kurz und
    die weisse LED blinkt wie verrückt.

    Also nix mit "ab CD starten", "PR-RAM löschen" etc.

    Kennt das jemand?

    cheers
    JoyZ
     
  2. zipp0r

    zipp0r MacUser Mitglied

    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    06.04.2006
    Versuch mal den RAM kurz rauszunehmen und dann wieder reinzusetzen. Brauchst diesen noch nicht einmal komplett rausnehmen, sondern nur kurz aus der Fassung ziehen.

    Das hat bei mir geholfen. Nach einem Kernel Panic ging er nämlich auch nicht mehr an. RAM kurz rausgenommen und gut ist.

    Kann vielleicht jemand erklären, wieso dies so ist? Ich habe in einem anderen Thread hier im Forum gelesen, dass Leute dasselbe Problem hatten. Allerdings finde ich diesen nicht mehr. Der iMac läuft ansonsten einwandfrei.
     
  3. JoyZ

    JoyZ Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    10.07.2003
    Hi Zipp0r

    Heiligs Blechle, genau das wars! Ich Riesen-Idiot, da hätte ich doch wirklich
    selbst drauf kommen sollen. Eigentlich wäre ich wirklich kein N00b auf
    Macs, zumal man die RAMs wirklich fast zuerst checken sollte. Einer der
    typischen Ratschläge, welche man oft macht und selber in der gleichen
    Situation nicht in den Sinn kommen.

    :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

    Ganz lieben Dank, mein Vater ist nun wieder glücklich
    (ich selbstverständlich auch).
    cheers
    JoyZ
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen