Installationsdateien (dmg) verwalten

Dieses Thema im Forum "Utilities und Treiber" wurde erstellt von bami.ch, 26.08.2006.

  1. bami.ch

    bami.ch Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.08.2006
    Hallo allerseits

    Ich frage mich gerade, wie ihr mit den Installationsdateien von Programmen so umgeht. Ihr kennt das: Ihr findet im i-net ein Programm, ladet das dmg runter und installiert die Anwendung. Was passiert dann mit dem dmg? Löscht ihr es, legt ihr es irgendwo ab?

    Irgendwann kommt dann der Zeitpunkt, an dem ihr die Anwendung neu installieren möchtet, vielleicht auf einem anderen Rechner oder aber einem Kollegen empfehlen...

    Gibt es vielleicht eine Software, die Metadaten zu Programmen sammeln kann (eine Art Stichworte) so dass man den Namen auch nach einem Jahr noch kennt und nicht lange überlegen muss: "ah, wie hat jetzt dieses Programm wieder geheissen?"

    Danke für eure Erfahrungen.
     
  2. norbi

    norbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    14.01.2003
    Wenn das Programm einfach durch Kopieren in den Programm-Ordner installiert wird, schmeiße ich das DMG weg.

    Metadaten kannst Du im Info-Dialog eintragen. z. B. kannst Du bei DVD oder Video-Software, die "iQuack" oder irgendwie heißt dort "DVD iPod MPEG Video komprimieren" usw. eintragen - schon findest Du mit Spotlight das Programm, das Du suchst.

    No.
     
  3. bami.ch

    bami.ch Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.08.2006
    das mit den Metadaten im Info-Dialog ist mir gar nicht erst eingefallen. Danke für den Tip!

    Bei mir ist es aber so dass ich Programme teilweise installiere, brauche und danach wieder lösche. - Ich machs halt so, aber habe keine treffende Begründung.
    Nun möchte ich das Programm vielleicht nach einem Jahr wieder verwenden, weiss aber natürlich den Namen nicht mehr. Ok, da gäbe es Google, VersionTracker, Sourceforge und was auch immer aber trotzdem wäre eine Art Bibliothek dafür schön ;-)
     
  4. MacBarfuss

    MacBarfuss MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    25.03.2004
    ich hab mir angewöhn alle paar monate mal sämtliche gespeicherten gedownloadeten Daten in Ordner zu sortieren und die dann zu brennen. Wenn ich mal was suche, im Internet nicht mehr finde aber weiß, dass ich das mal hatte, dann hilft es eine CD nach der anderen in den Rechner zu schieben und mir die entsprechenden Ordner wieder anzusehen.

    Ich hab es mal mit CDFinder versucht …
    dazu bin ich zu chaotisch! :D
     
  5. traXXköter

    traXXköter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.08.2006
    also ich glieder die ganze software in einzelne sparten ( grafik / video / online / kompression / system / brennen / etc...) hab ich eine neuere version, wird die alte entsorgt. ebenso wenn ich ein besseres programm gefunden habe.
    und von zeit zu zeit natürlich sichern!

    lg
     
  6. symchaotisch

    symchaotisch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.08.2005
    in dieser Beziehung bin ich ja optimist: Einfach die dmg entsorgen und wenn ich das Programm nochmal brauche, weil ich das System neuaufgesetzt o.ä. wird es einfach nochmal runtergeladen...

    ...so habe ich 1. keinen (unnötigen) backupstress
    ...und 2. immer die aktuelleste version

    die Bookmarks werden im fuchs schön in den Ordner Software gelegt

    gruss

    Tobi
     
  7. MactriggeR

    MactriggeR MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.09.2006
    .dmg dateien sind auf dem mac ca. das selbe wie auf windows die .exe dateien oder?

    wenn ich die .dmg datei lösche, lässt sich bei mir teilweise das programm nichtmehr starten (z.B. msn).

    oder liegt das evtl. an was anderem?
     
  8. bami.ch

    bami.ch Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.08.2006
    Nein, dmgs sind sogenannte Disk-Images. Darin können sich verschiedene Dateien befinden. Programme die darin sind musst du zur Verwendung immer in den Programme-Ordner ziehen wenn du sie dauerhaft "installieren" willst.
     
  9. Manche Sachen, gerade OpenSource-Anwendungen wie z.B. Cyberduck, werden so oft aktualisiert, da lohnt Aufheben doch gar nicht. Per Versiontracker findest du ohnehin immer die aktuellsten Versionen ...

    Ausnahmen mache ich bei Programmen für meine Uralt-Macs: da brenne ich jeweils eine Kompilation von Updates und Programmen, die man immer mal braucht.

    Aber der ganze Rest fliegt raus, ist nur Müll.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen