Ins internet als ">console"

Diskutiere mit über: Ins internet als ">console" im Mac OS X - Unix & Terminal Forum

  1. Scorpion

    Scorpion Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.02.2005
    Hallo,

    ich habe hier bereits gefragt habe, wie man als ">console" eingeloggt ins Internet kommt ohne die GUI zu benutzen - geht ja auch gar nicht :D .

    Jedenfalls habe ich mir erlaubt, das hier nochmal gesondert zu fragen, da es hier ja doch etwas mehr hingehört.

    Und zum Abschluss würde es mich interessieren, ob man als ">console" die Möglichkeit hat, die amerikanische Tastenbelegung in die deutsche zu wandeln.

    Ich habe schon überall gesucht, aber überalls stehen nur irgendwelche Erklärungen für *BSD.


    Scorpion
     
  2. Wallaby

    Wallaby MacUser Mitglied

    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.04.2004
    lynx, sollte es bei fink geben. ist ein textbasierter browser.
     
  3. MichaelK

    MichaelK Gast

    Mir ist nicht klar, was du mit ">console" meinst - deinen Benutzernamen?

    Und was verstehst du unter "ins Internet kommen"? Die Einwahl bei deinem Provider?
     
  4. quack

    quack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.346
    Zustimmungen:
    141
    Registriert seit:
    29.12.2004
    Man kann sich am Loginwindow mit dem Namen ">console" anmelden. Vorausgesetzt, dass kein weiterer Nutzer angemeldet ist, deaktiviert das OS dann Aqua und gibt eine Eingabeaufforderung (wie im Terminal).
    Ab hier kann man dann nur noch mit textbefehlen (eben auf Unix Ebene) arbeiten.
     
  5. KAMiKAZOW

    KAMiKAZOW MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.028
    Zustimmungen:
    23
    Registriert seit:
    16.03.2004
  6. Scorpion

    Scorpion Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.02.2005
    Hallo,

    also mit "ins Internet kommen" meine ich mich mit dem Provider verbinden.
    Was es mit ">console" auf sich hat steht in dem Link von mir oben, außerdem hat es quack mal wieder schön erklärt :D

    Was das mit FreeBSD anbelangt, habe ich bereits gegooglet, aber das klappt mit Darwin angeblich nicht.

    Was ich aber gefunden habe, ist der Befehl "sudo pppd plugin PPPoE.ppp noauth".
    Das stand in einer Darwin Anleitung unter PPPoE und Netzwerkkonfiguration.

    Unter Tiger hat sich da gar nichts getan. Wenn ich es im Terminal eingegeben habe, passierte gar nichts nd als ">console" eingeloggtkam eine recht sinnlose Meldung.
    Der Router hat auch kein Signal bekommen (hat ncht geblinkt).

    Am PM unter 10.3.9 als ">console" angemeldet kamm wieder eine komische Meldung, der Router hat aber zumindest ein Signal bekommen.

    Mit Lynx konnte ich aber nirgends zugreifen.

    Außerdem habe ich in der Anleitung auch gelesen, dass Darwin für PPPoE im Prinzip keine Konfiguration benötigt, sondern einfach mit dem oben genannten Befehl eine Verbindung herstellen sollte.

    [Edit] Hier jetzt der Link zu der Anleitung, leider nur auf englisch.

    Scorpion

    PS: Das ganze soll natürlich über PPPoE laufen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.07.2005
  7. quack

    quack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.346
    Zustimmungen:
    141
    Registriert seit:
    29.12.2004
    Was denn für eine Meldung?
     
  8. KAMiKAZOW

    KAMiKAZOW MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.028
    Zustimmungen:
    23
    Registriert seit:
    16.03.2004
    Hift das FreeBSD-Handbuch nicht einmal um die Tastaturbelegung umzustellen?
     
  9. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Wenn Du einen Router einsetzt, stellt dieser die Verbindung zum Internet her.
    Du brauchst dann auch kein PPPoE auf dem Rechner - wozu auch?

    Wie hast Du denn in Aqua eine Internetverbindung hergestellt?
    Kannst Du den Router anpingen?
    Was für eine Ausgabe erhältst Du mit
    Code:
    traceroute 212.114.153.1
     
  10. Scorpion

    Scorpion Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.02.2005
    Hallo,

    ich bin im Moment nicht zu Hause und kann das jetzt gerade nicht testen.
    Aber wenn ich jetzt irgendeine beliebige IP anpinge, bricht er ab, da keine Verbindung besteht.

    In Aqua mache ich das Ganze über PPPoE.

    Ich melde mich dann morgen nochmal, wenn ich das alles wieder testen kann.


    Scorpion

    [Edit] Mir ist da gestern übrigens auch eingefallen, dass man unter den PPPoE Einstelleungen in den Systemeinstellungen einstellen (einstellen zum dritten mal :D ) kann, dass die Inet Verbindung automatisch herstellet, wenn sie benötigt wird.
    Wenn man nun im Terminal lynx benutzt, wird die Verbindung hergestellt und nach ein paar Sekunden kann man lynx nochmal starten und es funktioniert. Als ">console" hat das aber nicht geklappt, kann man das vielleicht irgendwie so verändern?

    Was mir auch aufgefallen ist, ist dass keine Datei wie iftab o.ä., die in dem Darwin Tutorial erstellt werden, existiert. Kann es sein, dass da der Fehler ist? Ich vermute jetzt einfach mal, dass OS X die Einstellungen irgendwo anders speichert und wenn man nun nur mit Darwin arbeitet, werden diese ja nicht erkannt, also auch keine Verbindung.

    Kann das vielleicht der Fehler sein?
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.07.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ins internet als Forum Datum
Fink und MacPorts als Verweisleichen entfernen Mac OS X - Unix & Terminal 31.12.2015
macports: Als Apple-Developer registrieren? Mac OS X - Unix & Terminal 08.03.2014
Script laufen lassen ohne Anmeldung als Benutzer Mac OS X - Unix & Terminal 24.01.2011
SSH Remote Zugriff auf Internet Server Mac OS X - Unix & Terminal 03.04.2007
Write fürs Internet Mac OS X - Unix & Terminal 21.07.2005

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche