inkrementelle Datensicherung

Diskutiere mit über: inkrementelle Datensicherung im Mac OS X Forum

  1. hurrycane

    hurrycane Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.11.2005
    Moin,

    ich habe da als extrem glücklicher Switcher (habe Computer seit CPM (weiß noch einer was das war? ;) ) doch noch das eine oder andere Problem.

    Ich habe unter M$ immer mittels XCOPY neue oder geänderte Daten auf einen externen Datenträger geschrieben. Ich habe das gemacht, um jederzeit Daten und Bilder etc. welche ich von meinem Laptop aus Platzgründen gelöscht habe ohne entpacken o.ä. verwenden zu Können. Gibt es unter OS X eine ähnliche Funktion?

    In dos:
    xcopy d:\My\*.* t:\ /F /E /M /exclude:D:\SaveFiles.exl >d:\SaveFiles.Log
    type d:\SaveFiles.Log
    Der Smiley in der vorletzten Zeile ist ein Doppelpunkt gefolgt von einem D.

    In deutsch:
    Kopiere alle Dateien die neu oder aktualisiert sind aus dem Userverzeichnis ohne Nachfrage auf das Backupmedium, erzeuge erforderliche Verzeichnisse in gleicher Struktur wie im Quellverzeichnis, lösche auch dann keine Dateien, wenn diese nicht mehr im Quellverzeichnis sind, lasse bestimmte Dateien aus, schreibe hierzu einen Bericht und zeige ihn nach erfolgreicher Aktion an.

    Schon mal Danke für Antworten und bitte nicht hauen weil ich mal W$-Rechner hatte. Wird nicht wieder vorkommen.

    Greetz
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.01.2006
  2. sheep

    sheep MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.223
    Zustimmungen:
    24
    Registriert seit:
    21.03.2005
    Was du suchst, dürfte rsync sein (Standard-Tool unter Unix für Backups). Wenn du Lust hast, darfst du gerne den Link in meiner Signatur zum Thema lesen ;). Da du offenbar keine Angst vor Shells hast, könnte dich auch das interessieren, was dir "man rsync" zu sagen hat.[/quote]

    Ach wo werd' ich denn, ich habe gerade den grössten Respekt vor dir, weil du unter Windows (!) deine Backups mit der Eingabeaufforderung gemacht hast :p.
     
  3. hurrycane

    hurrycane Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.11.2005
    Moin,

    danke für den Tip. Ich habe mir Deine Texte mal auf Papier kopiert und lese zu Hause. Bis nächste Woche habe ich nur im Büro Internet. Mit meinen W$-Rechnern habe ich mich nie ins Internet getraut.

    Greetz
     
  4. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.294
    Zustimmungen:
    290
    Registriert seit:
    09.09.2003
    Jetzt willst du bei sheep aber richtig Eindruck schinden, was? :D
     
  5. hurrycane

    hurrycane Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.11.2005
    Klar! Verbeug... :D
     
  6. sheep

    sheep MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.223
    Zustimmungen:
    24
    Registriert seit:
    21.03.2005
    Erhebt euch, Ritter hurrycane :p.

    Allerdings, wer mit xcopy Backups machen kann, hat doch sicher keine Probleme damit, Windows so abzusichern, dass man gefahrlos damit ins Netz gehen kann ;).
     
  7. hurrycane

    hurrycane Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.11.2005
    Wow, am frühen Morgen schon geadelt. So kann der Tag kommen :)

    Irgendwie habe ich damals den Anschluß verpasst. Da ich mit Computern nicht spiele, war das Internet zunächst nicht so interessant. Außerdem war mir das alles zu schmuddelig. Zum Glück läßt das ja mittlerweile nach (oder unser Webmaster gaukelt uns das vor :D ).

    Tja, und dann bin ich auch noch geizig, zumindest was die Telekom angeht. Ich habe (hatte(nun bestellt)) seit Jahren keinen Festnetzanschluß mehr. Dazu kam, das ich im Büro mit Internet versorgt bin und dieses auch privat nutzen darf. Dann habe immer wieder Kollegen erlebt, die mit dicken Augenrändern und zerrauften Haaren nach einem Virus- oder Wurmangriff ins Büro schlurften. Somit stand dem Aufwand meiner Meinung nach nicht ausreichend Gegenwert gegenüber.

    Das ist wie mit dem programmieren. Vor einigen Jahren habe ich in C, Pascal, Delphi und Basic programmiert aber nachdem ich Familie habe, ist das langsam eingeschlafen. Wenn ich mir jetzt XCode ansehe, juckt es mich zwar in den gichtigen ;) Fingern aber schon diese Flut von neuen Begriffen schreckt mich fast ab. Wollen wir doch mal sehen, ob sich das noch ändern läßt. Denn nachdem ich nun Mac-Besitzer bin, ist meiner Frau sofort aufgefallen, das ich nicht mehr fluchend vor dem Rechner sitze sondern den weißen Nager relativ entspannt vor mir her schiebe. Ist eben doch schon ein Unterschied, wenn man begründet annehmen kann, das der Fehler der dauernd auftaucht, nicht von der Hardware oder dem OS verursacht wird.

    Und so ganz nebenbei ist dies das erste Forum, dem ich mich anschließe, da es ziemlich kompetent besetzt ist und ein angenehmer Umgangston herscht.

    Tja, da bin ich mal wieder ins sabbeln geraten. Aber so ist das: Wenn man geadelt wird, muß man auch eine Rede halten.

    Greetz
     
  8. infach

    infach MacUser Mitglied

    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    30.11.2005
    Lasst mich mal euer Suessholzgeraspel unterbrechen rotfl
    Ich habe unter Panther mal versucht mit rsync meine Backups zu machen und hatte das Problem, dass dabei die Vorschaubilder meiner Grafikdateien verloren gingen. Wenn ihr mir da weiterhelfen könntet wäre ich auch glücklich :)
    Gruesse, iNfach.
     
  9. infach

    infach MacUser Mitglied

    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    30.11.2005
    Aja, hab gerade in deiner FAQ gelesen, dass das anscheinend ein Problem von Panther war... Tausend Dank, dann werd ich es mal auf einen neuen Versuch ankommen lassen :cool:
     
  10. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    Registriert seit:
    22.02.2003
    ich wuerde es unter Panther mal mit rsyncX versuchen. Das bietet sogar ein GUI und kostet nix :)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - inkrementelle Datensicherung Forum Datum
Meldung: "Datensicherung mit TimeMachine fehlgeschlagen" Mac OS X 06.11.2016
Datensicherung ohne Image Mac OS X 04.10.2016
Fragen zu Time Machine | El Capitan Mac OS X 24.07.2016
Alte Platte von Time Machine löschen Mac OS X 28.12.2015
Inkrementelle Backups auf NTFS-Festplatten/Partitionen. Mac OS X 18.01.2009

Diese Seite empfehlen