inernetverbindung mit router funktioniert nicht

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von inobste, 16.06.2006.

  1. inobste

    inobste Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.02.2006
    hallo leute,
    ich habe folgendes problem. ich nutze für den internetzugang eine alice dsl 2000 flat verbindung. das modem ist normal an den spliter angeschlossen und zusätzlich an einen w-lanrouter. mein ibook stellt dann eine verbindung zum router her und fertig die internetverbindung. aber sobald ich einen browser öffne, wird die verbindung abgebrochen und das modem fährt neu hoch. der aliceservice sagt, dass sie sehen können, dass das modem nicht synchronisiert ist und dass der router daran schuld sein soll. schließe ich das ibook direkt an das modem, dann geht es etwas besser aber auch hier stürzt das modem ab. der anbieter sagt, dass es ein problem meiner seits sein muss.

    als router nutze ich ein dlink 615+ w-lan...

    falls jemand ähnliche erfahrungen gemacht hat, wäre ich über einen hinweis dankbar.

    software ist regelrecht installiert, der router hat laut hersteller auch die richtigen einstellungen.

    gruß und dank
     
  2. Stargate

    Stargate MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.434
    Zustimmungen:
    504
    MacUser seit:
    27.02.2002
    > hoch. der aliceservice sagt, dass sie sehen können, dass das modem nicht synchronisiert ist und dass der router daran schuld sein soll. schließe

    Das sind aber nette Fachleute :confused:

    Ein DSL-Modem ist, solange es eingeschaltet ist, immer mit der Gegenstelle syncron, 24/7 Tag und Nacht, es geht ja gar nicht anders. Wenn es nicht so ist, sollte man das Modem besser gleich aus dem Fenster werfen oder zumindest von Providerseite aus den Fehler beheben.

    Müsste der Support eigentlich wissen.

    Das ist bei T-Online so, bei 1&1, bei Arcor, bei Strato und wie die ganzen Leitungsdealer auch alle heissen. DSL arbeitet überall nach dem gleichen Prinzip. Wie soll den das Modem die Verbindung herstellen können wenn es nicht syncron ist? Fahren die bei Alice über Brücken bei denen in der Mitte ein Stück fehlt?

    Die eigentliche Online-Verbindung wird mit dem ersten
    TCP/IP Paket, welches der Browser über den Router an das DSL-Modem sendet, hergestellt. (Sofern der Router die Zugangsparameter kennt)

    >ich das ibook direkt an das modem, dann geht es etwas besser aber auch

    Ja, wirf denen das Modem in den Hausflur.

    >hier stürzt das modem ab. der anbieter sagt, dass es ein problem meiner

    Du hast keinerlei Einstellmöglichkeiten an dem DSL-Modem.
    Du kannst nicht mehr tun wie die Kabel in die richtigen Löcher stecken.

    >als router nutze ich ein dlink 615+ w-lan...

    Bietet Alice kein DSL-Modem mit eingebauten Router an?
    Schwach.

    Es gibt durchaus gute DSL-Hardware. Z.B eine aktuelle DSL-Fritzbox.
    Es gibt durchaus DSL-Hardware die selbstständig in der Lage ist die Leitungsparameter selbst einzustellen. So in etwa wie beim TV-Gerät der Sendersuchlauf ;)

    >software ist regelrecht installiert, der router hat laut hersteller auch die richtigen einstellungen.

    Was für eine Software?
    Die PPPoE-Einstellungen (DSL Zugang) sind im Router vorzunehmen.

    Der Mac braucht der Regel nach keinen Milimeter extra Software um mit dem Router zu kommunizieren.

    Der Mac muß in den Netzwerkeinstellungen die IP-Adresse des Routers wissen. Er muß den Nameserver des Provides kennen und fertig.

    URL im Browser eintippen und in weniger als 2 Sekunden steht in der Regel eine Verbindung.

    Ach nun noch was, ist deine Telefonleitung extrem alt und sind es bis zum nächsten Vermittlungsknoten u. U mehr als 5Km, kann sein das es ein Leitungsproblem gibt.
     
  3. eMac_man

    eMac_man MacUser Mitglied

    Beiträge:
    33.049
    Zustimmungen:
    2.891
    MacUser seit:
    08.10.2003
    Guten Morgen!
    Ich weiss ja nicht, wer da bei Alice beim Support gesessen hat, aber mein Vorredner hat schon recht: Das DSL-Modem wird angeschlossen und synchronisiert sich beim ersten Mal mit der DSL-Leitung. Das ist ein einmaliger Vorgang, danach müsste es eigentlich immer synchron sein. (Störungen im Strom- und DSL-Netz jetzt einmal ausgeschlossen). Der Router (oder auch-bei Direktverbindung-der Rechner) übermittelt lediglich Deine Zugangsdaten an den Alice-Server. Da musst Du nur sicherstellen, das Du bei den TCP/IP-Einstellungen keine feste IP zugeteilt hast. Sollte es bei dem Versuch, eine Internetverbindung herzustellen, abstürzen, liegt (vorausgesetzt, alle Verbindungen sind ordnungsgemäss), liegt mit grösster Wahrscheinlichkeit ein Defekt am DSL-Modem vor.
    Bei den Kabeln Kabel hast Du die mitgelieferten genommen? Da hatte ich auch schon bei jemanden den Fall, dass er lieber eigene nutzen wollte und statt einem normalen Netzwerkkabel, ein Crossover genommen hat.
    der eMac_man.
     
  4. inobste

    inobste Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.02.2006
    hi,
    vielen dank für die ausführlichen erlärungen. auch wenn es einige kleine missverständnisse aufgrund meiner zu ungenauen problemschilderungen gab.

    wünsche ein nettes we.
     
  5. Blain

    Blain MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.323
    Zustimmungen:
    28
    MacUser seit:
    06.07.2006
    Hallo zusammen,
    Ich habe auch Alice DSL und einen DLink 615 Router mit integriertem DSL Modem. Bisher habe ich einen T-Sinus 1024 Router mit integriertem DSL Modem genutzt, aber seit 2 Wochen kann mein Mac sich nicht mehr stabil mit dem WLan verbinden. Also möchte ich jetzt den Dlink einrichten. Ich nutze nur den Splitter und den Router. Wo das Alice Modem ist, weiß ich leider nicht mehr, da ich es nie verwendet habe. Leider baut der Router keine DSL Verbindung auf. Ich hab schon mit dem Support telefoniert aber der konnte auch nicht helfen. User ist meine Telefonnummer, Passwort ist leer, MTU ist 1492. Trotzdem klappt es nicht. Kann es sein dass es eher Zufall war, dass es vorher ohne Alice Modem geklappt hat, und dass ich eigentlich das Modem bräuchte?
     
  6. Stargate

    Stargate MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.434
    Zustimmungen:
    504
    MacUser seit:
    27.02.2002
    Das DSL-Modem im neuen Router passt technisch auch zu "Alice DSL" ?

    Die DSL-Einstellungen hättest du deinem alten Router entnehmen können.
    Oder kommt man da nicht dran und kann die abschreiben?
     
  7. Blain

    Blain MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.323
    Zustimmungen:
    28
    MacUser seit:
    06.07.2006
    Die einstellungen habe ich vom alten Router übernommen. Aus einem anderen Forum kommt die behauptung dass der DLINK DIR-615 gar kein DSL-Modem hat. Versteh ich aber nicht ganz, denn ich kann ja eine PPPoE Konfiguration am Router vornehmen und das wäre ja schwachsinn wenn er kein modem hätte...
     
  8. JackTirol

    JackTirol MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.164
    Zustimmungen:
    498
    MacUser seit:
    06.10.2005
    Nee, ist kein Schwachsinn. Mit der PPoE-Konfiguration am Router bestimmst du nur, dass dieses Gerät das Einwählen ins Internet übernimmt. Dazu reicht es, wenn der Router mit einem Modem verbunden ist, er muss also nicht zwingend ein eingebautes Modem haben. Die PPoE-Konfig könntest du alternativ auch am Mac vornehmen, und der hat ja auch kein Modem eingebaut. Und ja, dein D-Link Router hat tatsächlich kein Modem eingebaut. Du musst also wohl oder übel noch zusätzlich ein Modem dazwischen hängen.
     
  9. Blain

    Blain MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.323
    Zustimmungen:
    28
    MacUser seit:
    06.07.2006
    Ja dann ist natürlich alles klar! :shame:

    Ich hab hier seit 6 Jahren den gleichen (meinen ersten) WLAN Router und der hat ein Modem und hat den Geist aufgegeben. Und jetzt hab ich meinen zweiten Router und der hat jetzt anscheinend kein Modem, kann sich aber die PPPoE einwahlparameter merken und da hab ich darauf geschlossen, dass auch dieser ein Modem hat. Irgendwie Stelle ich fest, dass die wenigsten Router ein DSL Modem haben. Oder liege ich da mit meinem Verdacht falsch??
     
  10. JackTirol

    JackTirol MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.164
    Zustimmungen:
    498
    MacUser seit:
    06.10.2005
    Ähm – JEIN! Du solltest vielleicht statt nach einem "Router mit Modem" nach einem "Modem mit Router" suchen. Da wirst du schneller fündig. :D
     

Diese Seite empfehlen