InDesign CS2 große Datenmengen

Dieses Thema im Forum "Layout" wurde erstellt von waho, 26.04.2006.

  1. waho

    waho Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.05.2004
    Hallo Liste,

    ich erstelle gerade Banner, 1 x 2,2 Meter!.
    13 Stück. Jeweils ein ganzflächiges Hintergrundbild Graustufe 100 dpi und pro Seite ca. 4-5 4c-Bilder.
    Meine Datei hat jetzt bei 7 Seiten schon 200 MB.
    Möchte aber noch nicht in mehrere Jobs trennen, da evtl. noch Farbwechsel bzw. Formatierungswechsel ansteht.

    Gibt es schon Erfahrungswerte, ob InDesign CS2 stabil bleibt?
    Oder sollte ich doch lieber jetzt schon mehrere Dateien anlegen?

    Ich hatte bei CS schon eine schlechte Erfahrung gemacht, dass mir bei Copy&Paste eines Bildes von einer Seite auf die andere, das Programm abschmierte.

    Viele Grüße
    Waltraud
     
  2. annekarin

    annekarin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    01.11.2003
    es wäre ja auch möglich mehrere Dokumente mit Hilfe innerhalb eines "Buches" zu sychronisieren. Das funktioniert mit Farben und Textformatierungen.
     
  3. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.796
    Zustimmungen:
    1.866
    MacUser seit:
    19.12.2003
    Man bindet dier Bilder auch nicht in InDesign ein, sondern legt die Bilder/Grafiken in einem Verzeichnis ab und man verknüpft sie in InDesign, dann bleibt auch das InDesign Dokument rel. klein.

    Copy und Paste ist ja wohl unprofessionell hoch 3
     
  4. liquid

    liquid MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.148
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    111
    MacUser seit:
    21.07.2004

    … nee, er meint doch von einer Seite auf die nächste, da bleibt die Verknüpfung
    doch erhalten, da wird doch nix eingebettet, wenn ich etwas bereits bestehendes
    nochmal auf ´ner anderen Seite verwende. ;)

    … wie er allerdings bei den paar Seiten schon auf 200MB kommt ist mir
    schleierhaft, … btw… ich leg´sowas 1/10 oder 1/5 an ;)

    Greetz,…
     
  5. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.796
    Zustimmungen:
    1.866
    MacUser seit:
    19.12.2003
    Eben, man kommt nicht auf 200 MB, wenn die Bilder NICHT eingebettet sind, so nehme ich an das sie eingebettet sind...
     
  6. liquid

    liquid MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.148
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    111
    MacUser seit:
    21.07.2004
    … wenn du das so gesehen voraussetzt, dann hast du wohl recht. :)
    Ich halte mir nur gern die Option eines Irrtums offen,…;) evtl. hat die
    Datenflut ja auch andere Ursachen… kopfkratz

    Greetz,…
     
  7. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.796
    Zustimmungen:
    1.866
    MacUser seit:
    19.12.2003

    Möglich ist alles, aber copy und paste löst bei mit Schüttelfrost hervor.... brrrrrr ;)
     
  8. waho

    waho Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.05.2004
    Verknüpfung

    Hi Avalon,

    hab es gerade geprüft. Bilder sind nicht eingebettet, nur verknüpft.

    Das mit Copy und Paste hast Du falsch verstanden. So arbeite ich auch nicht bei einer zu erstellenden Druckdatei.
    Ich hatte dies nur verwendet in der Layoutphase, wo ich oft von einer Seite mehrere Varianten innerhalb eines Dokuments benötige und da ist Copy und Paste die schnellste Variante.

    Grüße
    Waltraud
     
  9. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.476
    Zustimmungen:
    585
    MacUser seit:
    01.11.2005
    Hallo Waltraud,

    wenn Du schon solch gewaltige Datenmengen
    in InDesign verarbeiten musst, weshalb Tiff-
    Dateien und keine DCS-EPS? Dabei hat Deine
    Datei nur Einsiebtel des Tiff-Volumens.

    Gruss Jürgen
     
  10. waho

    waho Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.05.2004
    Hallo Jürgen

    <<<<wenn Du schon solch gewaltige Datenmengen
    in InDesign verarbeiten musst, weshalb Tiff-
    Dateien und keine DCS-EPS? Dabei hat Deine
    Datei nur Einsiebtel des Tiff-Volumens.>>>>

    Früher hatte ich alles mit DCS-Epsen gemacht, aber das Tiff hat sich mittlerweile in meinem Workflow gut durchgesetzt. Bei Xpress kenn ich mich auch mit beiden Formaten gut aus, aber bei Indesign ist für mich noch sehr viel Neuland. Deswegen bin ich bei Tiff geblieben.

    Ich wollt ja auch nur wissen, ob jemand im Forum mit großen Daten und Indesign schlechte Erfahrung gemacht hat. Scheint wohl nicht so.
    Und ich hab jetzt meine 13 Banner inkl. aller Graustufen-Hintergründe und 4c-Bilder aufgebaut. Bis jetzt toi, toi, toi - läuft alles stabil. Liegt evtl. am CS 2.
    Die Datei mit der Buch-Funktion zu verwalten, will ich auch noch nicht, da ich diese zuwenig kenne. Arbeite mich halt langsam mit den bereits (aus Xpress bekannten) Funktionen in ein neues Programm ein.

    Und ... die Datei in mehrere kleine aufzuteilen, kann ich ja immer noch machen.

    Viele Grüße
    Waltraud
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - InDesign CS2 große
  1. susku87mac
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    595
  2. unwissender
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.207
  3. surah
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.102
  4. premierminister
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    4.602
  5. muellermanfred
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    508