Import über USB in iMovie?

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Apps" wurde erstellt von pepepy, 04.03.2006.

  1. pepepy

    pepepy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.05.2004
    Hallo,

    heute wollte ich einen Film über USB in iMovie HD importieren.
    Die Kamera ist eine Digital Media Camera, JVC GZ-MG50.

    Das ist wohl unmöglich – oder?
    Hab' mir das so schön vorgestellt – Kamera anschliessen, importieren, schneiden, fertig.

    Doch in iMovie bekomme ich nur die Meldung:
    "keine Verbindung mit Kamera".

    Die Kamera ist nur geliehen und hat keinen Firewire-Anschluss.
    Habe ich eine Chance die Clips am Mac zu bearbeiten?

    Bitte um Hilfe und danke im Voraus
    pepepy
     
  2. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    30.05.2005
    in imovie wirst du das nicht reinbekommen.
    wenn du das irgendwie auf den mac bekommst dann kannst du das eventuell in imovie importieren.

    ich rate jedem der nachträglich was schneiden will von camcordern die auf harddisk, dvd, speicherkarte aufnehmen ab. da bekommt man das matzerial nur schwer oder gar nicht in den mac und muss dann noch lange konvertieren bevor man bearbeiten kann.

    für einen weitaus günstigeren preis bekommt man dv camcorder die weitaus hochwertiger sind. mit denen gibts auch kein problem bei der nachbearbeitung...
     
  3. pepepy

    pepepy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.05.2004
    Schön und gut, nun hatte ich nur diese Kamera und ein Bekannter mit einem PC
    hat hat die Filme öffnen können. Womit weiss ich nicht, doch es schien
    ohne Probleme zu gehen.
    Kann der Mac da wieder etwas nicht lesen?
    Und warum unterstützt iMovie nur Firewire? Hat das einen sinnvollen Grund?
    Oder hat sich Apple – wie so oft – selbst ein Bein gestellt?

    Die Dateien hätte ich auf die Mac HD kopieren können, doch kann kein
    Programm auf meinem Mac das Format interpretieren.
    Das Format scheint unbekannt.

    Ach ja, was für ein Speichermedium haben DV Camcorder?
     
  4. Magicq99

    Magicq99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    273
    MacUser seit:
    18.05.2003
    Diese Kamera funktioniert mit iMovie nicht, weil diese eben keine DV Kamera ist. iMovie arbeitet mit DV Kameras über FireWire, weil dies ein Standard ist der genau für so etwas gemacht wurde. Kameras die USB verwenden sind meist Insellösungen. Für diese gibt es kein standardisiertes Format, da kann im Grunde jeder Hersteller seinen eigenen Codec verwenden.

    Neuere Versionen von iMovie können auch mit MPEG-4 Dateien umgehen, falls diese Kamera dieses Format verwendet gibt es vielleicht eine Chance. Andernfalls verwendet die Kamera vermutlich einen untypischen Codec, dafür benötigt man dann meist die entsprechende Software des Herstellers, die es aber meist nur für Windows gibt.

    Du musst also einen Weg finden die Dateien in ein Standard DV Format zu konvertieren. Aber Vorsicht, DV benötigt ca. 13 GB pro Stunde Film, da es nicht komprimiert ist (was auch der Grund dafür ist, dass man eigentlich DV für Filmaufnahmen verwendet). DV Kameras speichern auf DV Kassetten, kleinere Handkameras meist auf den kompakten miniDV Kassetten.

    Also: DV ist der gängige Standard für Video Kameras, zu erkennen am DV bzw. miniDV Logo auf der Verpackung/Gehäuse, so wie MP3 eben der Standard für mobile Audioplayer ist. Alles andere funktioniert nicht immer und überall sondern benötigt oft spezielle Software.
     
  5. Shetty

    Shetty MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.557
    Zustimmungen:
    317
    MacUser seit:
    13.06.2004
    Warum gibts eigentlich keine Kamera, die im DV-Format auf ne Festplatte aufnimmt? Das wäre doch mal ne tolle Sache...
     
  6. pepepy

    pepepy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.05.2004

    Das ist mir als als User völlig wurscht. Ich habe da eine Kamera, wenn
    ich sie an den Rechner anschliesse sollte dieser die Kamera erkennen
    und in der Lage sein meine Filme auch über USB zu laden.

    Oder sehe ich das falsch? Nein das wäre ja zu einfach.
     
  7. Magicq99

    Magicq99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    273
    MacUser seit:
    18.05.2003
    Da hast Du schon recht. Aber dafür braucht man eben einen gängigen Standard, wie eben DV. Wenn das eine standardkonforme DV Kamera ist, funktioniert das auch. Bei Digitalkameras geht das ja auch, die speichern die Bilder als RAW, TIFF oder JPEG und übertragen diese per USB über das "Picture Transfer Protocoll" (oder so ähnlich, hab die genaue Bezeichnung im Moment nicht parat) und das alles funktioniert sowohl unter Windows als auch Mac und Linux. Entsprechend speichert eine DV Kamera den Film als DV auf Band und überträgt diesen dann per FireWire an den Computer. Das funktioniert ebenfalls unter Win, Mac und Linux. Weil es eben auch ein Standardverfahren ist.

    Im Videokamera Bereich gibt es aber leider zu viele Herstelle die ihre eigene Suppe kochen und die nötige Software/Treiber nur für ein System (Windows) liefern. Insbesondere Sony macht das immer wieder gerne. Da muss man als Kunde dann leider selbst aufpassen welchen Standard die Kamera verwendet.
     
  8. pepepy

    pepepy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.05.2004
    Da habe ich ja einiges gelernt.
    Ich kenne mich auf dem Markt nicht aus, aber ein Camcorder mit Firewire wird doch immer seltener – oder? Firewire ist doch so gut wie tot! USB hat sich durchgesetzt.
    DV kann doch auch über USB übertragen werden. Oder nicht?
     
  9. Magicq99

    Magicq99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    273
    MacUser seit:
    18.05.2003
    Nein, DV gibt es meines Wissens nach nur über FireWire. Das bietet eigentlich jede Kamera, die auf miniDV Kassetten aufzeichnet. Das ist ziemlich der gängigste Standard für Camcorder. Wenn Du z.B. mal auf Canons miniDV Produktseite gehst:
    http://www.canon.de/For_Home/Product_Finder/Camcorders/Digital/index.asp

    Die bieten alle DV über FireWire, bei anderen Markenherstellern sieht das ähnlich aus. Es gibt aber inzwischen viele Kameras die nicht auf Band aufzeichnen, sondern auf Speicherkarten. Aber für dieses Verfahren gibt es eben keinen einheitlichen Standard, was zu dem Problem führt das Du jetzt hast.
     
  10. pepepy

    pepepy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.05.2004
    Verstehe. Dann muss ich nun doch jemanden suchen der einen PC hat.
    Als Macianer gucke ich mal wider in die Röhre.

    Aber vielen Dank für Deine Aufklärung. Damit habe ich mich bisher überhaupt
    nicht befasst. Eine Frage zu den Canon-Modellen: DV-Anschluss, ist damit
    Firewire gemeint? Von Firewire steht nämlich in den Datenblättern nichts.

    Danke pepepy
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen