iMovie und der Ram

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von hurrycane, 18.01.2006.

  1. hurrycane

    hurrycane Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.11.2005
    Moin erstmal.

    Ich würde gerne wissen, ob jemand Erfahrungen hat mit dem Speicherverbrauch vom iMovie.

    Ich bearbeite zur Zeit haufenweise *.mpg -- Dateien um diese geordnet mit Menu etc. auf DVD zu brennen. Nachdem ich lange rumgebastelt habe, ist mir klar geworden das die Dateien zuerst mit iMovie eingelesen werden müssen um diese dann mit iDVD zu brennen. (Habe den Mac eben noch nicht lange)

    Das solche Aktionen Zeit und Speicher brauchen ist mir klar...aber kann es sein, das ein PM durch iMovie so ausgebremst wird, das außer vorgenannter Aktion kaum noch etwas anderes geschieht?

    Von dem vorhandenen Ram wird bis auf etwa 30 Mb alles genutzt und wenn ich dann noch so vermessen bin und z.B Word starte, ist nur noch in der Aktivitätsanzeige Leben zu beobachten. Ach ja, und dieser Sat1-Ball kreist unermüdlich.

    Macht jemand von euch ähnliche Sachen mit mehr Speicher (4 oder mehr GB) und wie funktioniert es dann?

    Konfiguration:
    PowerMac G5 Dual Core 2,3 MHz (late 2005)
    Ram 2,5 GByte
    HDD 250 GB + 300 GB + USB 200 GB
    23" CinemaDisplay
    WirelessKit (Airport + Bluetooth)
    Grafik 256 MB
    DVD intern Pioneer 110 (irgendwas) extern LG 5120 (o.ä.)
     
  2. Bobs

    Bobs MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.590
    Zustimmungen:
    34
    MacUser seit:
    02.11.2003
    hm, also mein rechner ist wesentlich schwächer als deiner (siehe sig.), und ich habe solche probleme nicht. wenn ich in imovie arbeite, kann ich problemlos nebenbei surfen oder bilder, die ich im film einsetzen will, in photoshop bearbeiten.
     
  3. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.461
    Zustimmungen:
    881
    MacUser seit:
    22.02.2003
    Wenn iDVD die Daten aus iMovie encoded und muliplexed werden wird der Prozessor stark belastet.

    Wenn ich meine iMovies ueber iDVD brenne dann mache ich das ueber Nacht und lasse den Rechner voellig in Ruhe. Ein Movie von einer Stunde Laenge aufzubereiten dauert 4-6 Stunden auf einem G4 Dual 867 mit 1,25 GB RAM.
     
  4. hurrycane

    hurrycane Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.11.2005
    @Bobs
    Gilt das auch fürs Importieren? Denn da liegt bei mir der Hund begraben. Arbeiten mit importierten Clips kann ich sowohl in iMovie als auch in Final Cut prima.

    @lundehund
    Für eine volle DVD braucht der PM ca. 2 1/2 Stunden. Das ist durchaus akzeptabel. Aber ich wüßte gerne ob da mehr Ram auch mehr Speed bedeutet.

    Greetz
     
  5. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.461
    Zustimmungen:
    881
    MacUser seit:
    22.02.2003
    RAM ist beim encoden und muliplexen sekundaer. Der Prozessor hat die Last zu tragen.

    Was meinst du mit "importierten" Clips. Nur solche, die du direkt von eine DV Kamera importiert hast? Welches mpeg Format haben die von dir zu bearbeitenden clips?
     
  6. hurrycane

    hurrycane Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.11.2005
    Ich habe von einem Bekannten Mitschnitte einer alte Fernsehserie bekommen. Leider lassen sich die Dateien nicht einfach so auf iDVD droppen, sondern ich muß sie erst einmal in iMovie importieren, damit iDVD sie überhaupt findet. Das mpg-Format ist mir leider unbekannt.

    Ich bin übrigens für jeden Tip dankbar, der das Procedre vereinfacht. Insgesamt muß ich 168 Files von je 20 bis 25 Minuten bearbeiten.

    Greetz
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iMovie Ram
  1. sachmawat
    Antworten:
    40
    Aufrufe:
    1.202
  2. Mockupshop
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    218
    iPhill
    03.11.2016
  3. MineCooky
    Antworten:
    18
    Aufrufe:
    581
    freucom
    28.09.2016
  4. SpecialB
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.759
    dyttioaoa
    05.11.2013
  5. dudelsack
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    350
    Kollar
    09.10.2005