iMovie ohne Sound!?!

Dieses Thema im Forum "Multimedia Allgemein" wurde erstellt von borissimo, 19.09.2006.

  1. borissimo

    borissimo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.09.2006
    Hallo MacUser,

    ich habe erst vor kurzem angefangen mich für das Programm iMovie zu interssieren, bin also ein Amateur.

    Nun meine Frage und vorweg, ja ich habe auch in der Hilfe nachgeschaut aber nix verstanden.

    Wenn ich in iMovie, um diese dann zu schneiden oder einzusetzen, haben die meisten videos von mir keine soundspur! Nur ein einziges Video (.avi) welches mit einer kleinen digitalcamera gefilmt wurde behält seinen originalsound.

    also dachte ich mir, gut dann halt nur avi-dateien. was aber falsch war!!!

    vielleicht weiß einer von euch, welche dateien ich einsetzen kann.

    Danke und Gruß
    Borissimo
     
  2. k_munic

    k_munic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.928
    Zustimmungen:
    1.101
    MacUser seit:
    23.07.2006
    guggstu:
    [DLMURL]http://www.apple.com/de/ilife/tutorials/imovie/[/DLMURL]

    iMovie ist kein "schneidet alles" Programm...-
    vom KONZEPT her, dient es nur dazu, den DV codec zu schneiden.. der dafür auch gemacht ist... du hast im wesentlichen keine Verluste, wenn Du miniDV Importe schneidest...

    Zu Deinem Problem:
    Du versuchst vermutl. mpegs (irsnwelche Downloads ausm Internet) zu schneiden... mpegs sind playback-only, nicht zum schneiden gedacht...
    lade Dir mal
    http://www.squared5.com/
    Streamclip
    runter, das wandelt mpegs in 'was schneidbares... werden aber dadurch nicht besser, Deine videos...

    ...avi...
    ist wie .mov nur ein Container, kann alles mögliche an Codecs enthalten... einigen funzen, die meisten nicht, da avi aus der PCWelt kommt und die Codecs verwenden, die hat noch nie ein Mac gesehen.... ;)

    also, schön von Kamera via firewire laden und gut is...

    ich lehn mich mal ausm Fenster:
    um "PC-codecs" zu schneiden besser n PC verwenden... ;)
     
  3. borissimo

    borissimo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.09.2006
    danke k_munic!

    ne ne, danke, möchte keinen PC! Ich komme aus der Grafik Branche und weiß daher meinen "kleinen" MAc zu schätzen :)

    aber wirklich danke für die antwort, scheint also wirklich so zu sein, dass iMovie ein sehr "überschaubares" Programm ist und wirklich mehr für die eigenen Hobbyvideos geeignet ist.

    Nun ja, dann muss es halt trotzdem herhalten.

    Danke bis bald
    Borissimo
     
  4. k_munic

    k_munic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.928
    Zustimmungen:
    1.101
    MacUser seit:
    23.07.2006
    naja, je mehr man sich in die Thematik "Video" reinfummelt, umso größer das "Wunder", dass iMovie überhaupt funktioniert ;)

    Die Limitierungen sind schon gewaltig, die die iApps setzen (staune zB, wie viele Leute selbstgemachte Filme von 3 h (!) Länge auf normale 4.7GB dvd-r brennen wollen etc)...

    Aber zugunsten der "simplicity & convenience" hamse eben alles weggelassen, was kompliziert macht - innerhalb der Restriktionen feine Programme! ... für meinen Geschmack.........

    gern geholfen, wenn Fragen, komm wieder her....
     
Die Seite wird geladen...