iMovie oder QuickTime pro?

Dieses Thema im Forum "Digital Video" wurde erstellt von frankerainer, 21.10.2005.

  1. frankerainer

    frankerainer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.10.2004
    Hallo Leute
    habe iMovie (neueste Version) und normal QuickTime. Was ist eigentlich der Unterschied zwischen i Movie und QuickTime pro (denn pro wollte ich mir eventuell zulegen). Lohnt sich das (ok, teuer ist die pro-Ergänzung ja nicht)? Und wenn ja, wozu genau?
    Antwort wäre nett, denn weder in der Suche noch bei Apple selbst ist mir der Unterschied recht klargeworden.
    Gruß Rainer
     
  2. Antithum

    Antithum MacUser Mitglied

    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.04.2005
    Was lt. Apple der Unterschied ist, weiß ich nicht genau, auf jeden fall nutze ich sie für unterschiedliche Sachen:
    iMovie zum Erstellen von Filmen, sprich Schneiden, Effekte, Tonkorrekture etc.
    Quicktime Player Pro ist sozusagen einfach ein Player (z.B. dann auch mit Vollbild) mit zusätzlich nützlichen Möglichkeiten, wie z.B. bei Containerformaten (.mov, .avi etc.) die Inhalte anzeigen etc. Zum Umcodieren und für einfache Copy-and-Paste Effekte ist QT Pro auch brauchbar (also z.b. um einem Film Kapitel zu geben, eine zweite Audiosput hinzuzufügen oder ähnliches). Was genau willst du denn machen?
    Davon hängt es nämlich ab, ob sich die Investition in QT Pro lohnt.
    Antithum
     
  3. frankerainer

    frankerainer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.10.2004
    Danke für die schnelle Antwort. Tja, eigentlich bin ich mit iMovi voll zufrieden - Filme schneiden, Übergänge, Toneffekte, Diaschau einfügen ...
    Bei QuickTime pro hatte ich vermutet, dass
    1. Tonspuren differenzierter bearbeitet werden können (vielleicht Rauschen oder andere störende Geräusche rausfiltern etc.)
    2. Mehr und vielfältigere Übergänge
    3. Quailitätsverbesserungen eventuell? (iMovi ist da eigentlich wirklich gut)
    4. Formate vielleicht bearbeiten, die iMovie nicht kann???

    Und vielleicht noch diese oder jene mir unbekannte Zusatzfunktion im bereich Filmschnitt.
    Gruß Rainer
     
  4. Antithum

    Antithum MacUser Mitglied

    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.04.2005
    Das Gros deiner Wünsche ist leider garnicht das Gebiet von QT, und zwar 1., 2. und 3. Das wären entweder Aufgaben für ein etwas besseres, semiprofessionelles Programm (ich denke da an Final Cut Express, irgendwo um 200 €). Da fragst du am besten WildWater. Und wegen Formaten: Öffnen kannst du sie natürlich, aber bearbeiten ist da nicht viel. QuickTime Player ist einfach "nur " ein Player, kein Bearbeitungsprogramm. Mit den richtigen Codecs (da sind grad in diesem Forum viele Diskussionen im Gange) kannnst du im QTP viel öffnen.
    Außerdem kannst du für Übergänge und Effekte mal auf imovieplugins.com suchen, vieles ist da gut und umsonst.
    und für Rauschentfernung gibt's sicher auch was, guck mal auf defekter Link entfernt.
    Viel Glück,
    Antithum
     
  5. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.461
    Zustimmungen:
    881
    MacUser seit:
    22.02.2003
    Quicktime Pro ist wesentlich mehr als ein Player. Damit lassen sich etliche VideoFormate imporiteren und exportieren an denen iMovie scheitert. Es ist eigentlich eine Ergaenzung zu iMovie wenn du mit vielen verschiedenen Formaten arbeitest.
     
  6. frankerainer

    frankerainer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.10.2004
    Nun gut, vielen Dank. Da werde ich wohl auf das pro verzichten, denn iMovie ist durchaus ok und reicht auch für die Videoformate für meine Zwecke.

    Wie sieht es denn mit den Internetstreams aus, die man Dank pro runterladen könne. Das geht beim Mac ja oft nicht so recht.

    Da fällt mir noch ein - iTunes ist ja jetzt wieder aktualisiert. Man könne jetzt Videos laden. Wäre da vielleicht ein Einsatzbereich von QuickTime pro, wo es dann Sinn macht?
    Bis denne
    Rainer
     
  7. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.461
    Zustimmungen:
    881
    MacUser seit:
    22.02.2003
    Quicktime Pro bietet einige codecs zum in- und export und die Moeglichkeit clips aus dem Netz zu speichern. Fuer die Video Funktion von iTunes brauchst du nur den Player, also nicht die Pro Version.
     
  8. romi0815

    romi0815 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    43
    MacUser seit:
    02.11.2004
    Mit QT Pro kannst du einfach uns schnell Videos kürzen, schneiden, in andere Formate exportieren. Du kannst auch mit QTP Audio und Video aufzeichnen (z.B. mit der iSight)
    aber das kannst du mit iMove bzw. Garageband auch.

    Wie Lunde schon sagte also eher als Ergänzung.

    Ansonsten sind auch andere Player als Ergänzung (z.B. VLC, Freeware) sehr nützlich.

    gruß,
    romano
     
  9. tom198

    tom198 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.12.2004
    weil's hier gerade um iMovie geht, würde ich gern mal ne andere Frage einwerfen: Ist es normal, dass dieses sch... Programm mitten im Projekt abstürzt und 2 Stunden arbeit zunichte macht?

    greez
     
  10. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    MacUser seit:
    31.03.2003
    Nein, normal ist das nicht.

    Wenn du genaueres schreibst, kann dir vielleicht geholfen werden. ;)

    ww
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iMovie oder QuickTime
  1. HolgerWWB
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    736
    Robin K
    01.03.2015
  2. Dedi
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    2.950
    t_heinrich
    02.04.2015
  3. altermannmithut
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.473
    altermannmithut
    18.03.2012
  4. pahi
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.968
    pahi
    02.04.2011
  5. Scribble
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    3.638