imovie => mpeg2

Dieses Thema im Forum "Digital Video" wurde erstellt von jo.ci, 10.02.2004.

  1. jo.ci

    jo.ci Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.11.2003
    hallo.
    ich hab folgendes problem: ich erstelle einen film mit imovie3 und möchte ihn schlussendlich zu einer mpeg-datei konvertieren (d.h. direkt oder aus dem mov-format).
    mit welchem freeware programm mach ich das am besten?
    danke schonmal.
     
  2. DMi

    DMi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.10.2003
    Ist zwar nicht direkt, aber ich exportiere erstmal als Quicktime und dann über Quicktime Pro nach mpeg.

    Vielleicht gehts auch einfacher.
    Bin mal gespannt.

    Gruss
     
  3. box

    box MacUser Mitglied

    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    19
    MacUser seit:
    21.02.2003
    Na, es wäre schon mal einfacher, das Referenzmovie für den Export zu verwenden, das iMovie3 immer im Projektordner anlegt...
     
  4. jo.ci

    jo.ci Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.11.2003
    ok. ich habe aber qt-pro nicht.
    mir geht es darum, dass ich mit imovie einen film erstelle, den ich dann auf cd brennen kann und über den dvd-player abspiele.
    es muss also nicht mpeg sein, sondern kann auch eine vcd sein.
    ich arbeite aber mit einem ibook mit einem externen philips-brenner der nur über os9 funktioniert, und der zugehörigen simplen toast version.
     
  5. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    MacUser seit:
    31.03.2003
    hallo

    imovie 3 kann als mpeg4 exportiern. zu finden unter exportiern -> quicktime -> eigen einstellungen. ob dein dvd player das verdaut weiss ich natürlich nicht. dort gibt es auch die einstellung "toast video cd"

    gruss
    wildwater
     
  6. angelus sum

    angelus sum MacUser Mitglied

    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.04.2003
    ffmpegX und MissingMediaBurner

    Schau mal im Netz nach den Programmen "ffmpegx" und "MissingMediaBurner"...

    Mit "ffmpegx" kannst Du den Film VCD oder SVCD wandeln. Mit "MissingMediaBurner" dann entsprechend auf CD brennen.
    Anleitungen gibt es dazu im Netz eine ganze Menge ;-)


    H.
     
  7. Patricia

    Patricia MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.02.2004
    imovie - absturz beim exportieren

    Hallo,

    sorry, daß ich mich jetzt mit einem anderen, aber ähnlichen Thema dazwischenquetsche.
    Aber ich verzweifle beim Export aus imovie. Der Rechner
    stürzt immer ab. Egal ob ich etwas langes exportiere oder nur
    3 sec. Film. Woran liegt das?
    Was kann ich ändern?
    (imovie2, Mac OS 9, 192 MB RAM und ca. 600 MB auf der Festplatte frei)

    Gruß





     :confused:
     
  8. jo.ci

    jo.ci Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.11.2003
     

    ok. das exportieren als mpeg4 funktioniert gut, aber der dvd-player kann das format nicht abspielen.
    brennen mit toast kann ich nur unter os9, da mein externer brenner keinen treiber für osx hat.
    toast titanium 5 kann aus der mp4 datei auch keine vcd erstellen (?).
    ist es möglich mpeg4 auf einfachen weg zu mpeg2 zu konvertieren?

    ansonsten hab ich mal als avi exportiert, da ist aber die qualität bei den standarteinstellungen schlecht, wenn ich aber auf höhere qualität gehe, wird die datei riesengroß.
    und als divx-avi bleibt die datei zwar klein, ich schaff es aber nicht mit den einstellungen an die mov- oder die mp4-qualität ranzukommen.
    bei avi hätte ich die möglichkeit in mpeg2 zu konvertieren.

    irgenwelche lösungsvorschläge?
    danke schonmal!
    hannes.
     
  9. box

    box MacUser Mitglied

    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    19
    MacUser seit:
    21.02.2003
    Bist du absolut sicher, dass der Brenner nicht mit Toast 6 unter OS X läuft? Dann könntest du das erwähnte Referenzmovie (oder, falls das nicht klappt, einen DV-Export) in Toast als MPG-2 erzeugen.
    Dafür müsstest du Toast upgraden, aber so ganz kostenlos wirst du ohnehin nicht davonkommen.
     
  10. jo.ci

    jo.ci Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.11.2003
    mit dem brenner bin ich mir sicher, er wird unter osx nicht mal als externes laufwerk erkannt.
    lässt sich eigentlich eine dv-datei mit toast als vcd brennen?
    ansonsten wüsste ich noch gern, wie ich mit den "exportier-voreinstellungen" die qualität eines divx-avi optimieren kann.
    danke.
     
Die Seite wird geladen...