iMovie-Film exportieren

Dieses Thema im Forum "Digital Video" wurde erstellt von Xenara, 25.01.2006.

  1. Xenara

    Xenara Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.01.2004
    Hallo,

    Ich versuche verzweifelt, einen Film (Bilder+Übergänge+Musik+Text, 2 min) so aus iMovie HD zu exportieren, dass er auf einem Windowsrechner abgespielt werden kann.

    Wenn ich es z.B. als .avi mit Standardeinstellungen probiere, dann bekomm ich aber nur ein komplett verpixeltes Bild nachher.
    Also der Film läuft mit QuickTime, aber nur verpixelt und ruckelt.
    Und das passiert jedes Mal, egal als was ich den Film exportieren.

    Ich weiß echt nicht mehr weiter. Was mache ich falsch?
    Vielleicht hab ich auch bloss eine winzige Kleinigkeit übersehen?

    Vielen Dank schon mal,
    Xenara
     
  2. Eisengigant

    Eisengigant MacUser Mitglied

    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.07.2005
    Hm so wie ich das noch wieß hat imovie ja nur begrenzte export funktionen, also entweder direkt original, wird halt dann groß, oder diese kleine konvertierung auf deren größe man keinen einfluss hat. also am besten dann wohl mit idvd auf dvd brennen, wobei das auch keine lösung zu sein scheint, aber ich weiß das imovie nicht so viele möglichkeiten (wohl mit gemeiner absicht) bietet zum export.
     
  3. stefN

    stefN MacUser Mitglied

    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.11.2003
    Hallo,

    ich hänge mich mal - mit Verlaub ;-) - an diesen Thread...

    Was heißt denn "direkt original"? Eine entsprechende Option kann ich nicht finden. Oder meint das dann "DV-Stream"?

    Und noch eine Frage (deren Beantwortung vielleicht auch Xenara weiterhilft): Gibt es irgendwo im Netz eine Seite, auf der der Video-Einsteiger sich über die Eigenschaften der Exportmöglichkeiten informieren kann?

    Grüße von

    Stefan
     
  4. MDemski

    MDemski MacUser Mitglied

    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.07.2005
    Würde mich auch interessieren
     
  5. cm752004

    cm752004 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    16.10.2005
    Hallo,
    hast du die Einstellungen für Experten genommen, als du exportieren Wolltest (Bild)? Dort sollte man mehr Optionen haben, was die Qualtität betrifft.
    Z. B. könnte man ins mpeg Format exportieren, das kann Windows doch auch lesen.
    (Ob Windows aber das relativ neue h264 lesen kann weiß ich jedoch nicht, das Format liefert aber eines sehr gute Bildqualität bei kleiner Dateigröße).

    mfG
     

    Anhänge:

  6. Ensonic

    Ensonic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    05.02.2005
    Wie kann man in IMovie denn in MPG2 konvertieren? das suche ich bereits seit 2 Jahren, da dies der Workflow ist, den ich von Winodws damals gewohnt war
     
  7. MacSailor

    MacSailor MacUser Mitglied

    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    28.05.2005
    Ich glaube wenn man die Mpeg-2 Komponente und/oder die Quicktime Pro Version von Apple erwirbt, erscheint diese in eben dem o.g. Expertenmenu. Ansonsten nach iDVD senden und von dem Image die .VOB Datei kopieren und in .MPG umbenennen.
     
  8. Ensonic

    Ensonic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    05.02.2005
    hmmm, also die MPG Komponente hilft nicht. Das mit dem VOB ist evtl. interessant, dachte aber immer das dieses MPG dann ohne Tonspur sei.
     
  9. onyx

    onyx Gast

    Hallo,
    also ich mach das so:
    mit iMovie den Film erstellen, in iDVD importieren und evtl. Menüstruktur usw. aufbauen und als Image exportieren. Dieses Image dann über die Windows-Kiste brennen oder mittels IsoBuster entpacken und ansehen.

    MFG
     
  10. MacSailor

    MacSailor MacUser Mitglied

    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    28.05.2005
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen