iMovie erkennt kein wma und VOB

Dieses Thema im Forum "Digital Video" wurde erstellt von marcma, 14.01.2007.

  1. marcma

    marcma Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.07.2005
    Hallo,
    Ich bin auf dem Gebiet des Filmschnitts ganz neu, also entschuldigt bitte blöde Fragen.
    Ich hab was aus dem Tv aufgenommen und auf ne DVD gebrannt. Jetzt will ich aber die Werbung rausschneiden und brauche dafür iMovie. Hinter der aufgenommenen Datei steht VOB und in iMovie lässt sich das Dateiformat nicht importieren. Bei einem anderen Film mit wma ging es genauso wenig.
    Welche Dateiformate erkennt denn iMovie bzw. Quick Time und wie schaffe ich es die VOB datei zu bearbeiten?

    Vielen Dank im Vorraus

    marcma
     
  2. quack

    quack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.346
    Zustimmungen:
    141
    MacUser seit:
    29.12.2004
    Zunächst brauchst du ja nach Videoformat noch zusatz PlugIns, z.B. Perian.

    VOB ist eine MPEG2-Datei. Die kann der Mac ausserhalb des DVD-Players (und VLC) nur abspielen, wenn du das MPEG2-PlugIn kaufst. Umwandeln in iMovie geht dann aber imme rnoch nicht. Dafür brauchst du noch ein extra Programm. Z.B. ffmpegX oder (wenn du das MPEG2-PlugIn besitzt) MPEGStreamclip. Es gibt auch noch viele andere Programme.
     
  3. marcma

    marcma Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.07.2005
    Hab mir Perian runtergeladen und ffmpegX ist auch gleich ferig aber wie gehe ich weiter vor?
     
  4. quack

    quack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.346
    Zustimmungen:
    141
    MacUser seit:
    29.12.2004
    Die VOB mit ffmpegX in ein DV-Stream umwandeln (müsste dafür fertige Einstellungen geben). Diesen DV-Stream kannst du dann direkt in iMovie einbinden.
     
  5. marcma

    marcma Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.07.2005
    Kleine Frage noch wo hin muss ich denn die die Dateien von fmpegX hin installieren?
    Und danke für die schnelle hilfe!
     
  6. marcma

    marcma Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.07.2005
    die Qualität wird dadurch aber um einiges schlechter oder oder wird die nach iMovie noch einmal besser? Auf dem Video sind durch das Umwandeln nämlich wie Wellen entstanden die über das Bild laufen. Man sieht sie vor allem bei Bewegungen.
     
  7. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    25.07.2004
    Das ist ein Zeichen für eine falsch eingestellte Halbbildreihenfolge beim Konvertieren in ffmpegx.

    2nd
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen