ImageMagick Installation klappt nicht

Dieses Thema im Forum "Web-Programmierung" wurde erstellt von mischah, 01.12.2005.

  1. mischah

    mischah Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.05.2005
    Hallo,

    ich habe versucht die aktuellste Version von ImageMagick zu installieren und bin daran gescheitert.

    Ich habe mir hier: http://www.imagemagick.org/script/binary-releases.php das aktuelle Mac OS X Binary runtergeladen und nach Anweisung auf eben dieser Seite installiert.

    Nun bekomme ich nach dem Testaufruf »convert logo: logo.gif« folgende Fehlermeldung:

    dyld: Library not loaded: /sw/lib/libjpeg.62.dylib
    Referenced from: /Library/WebServer/ImageMagick-6.2.5/bin/convert
    Reason: image not found
    Trace/BPT trap

    Die besagte Library befindet sich aber gar nicht auf meinem Rechner.

    was soll ich tun?

    Ausserdem möchte ich ImageMagick gerne über PHP ansprechen. Was ich dafür machen? Einen eintrag in der httpd.conf? Oder in der php.ini? Na ja, erstmal muss es über die Kommandozeile laufen …

    Anbei noch ein paar Systeminfos:
    - G4 MDD Dual 1,25 Ghz Firewire 800
    - 1 GB DDR SDRAM
    - OS 10.4.3
    - PHP Version 4.3.4 (www.entropy.ch Release 1)
    - Apache/1.3.33 (Darwin) PHP/4.3.4

    Bin für jeden Tipp dankbar.

    Viele Grüße,
    Michael
     
  2. dms

    dms Gast

    libjpg gibt hier: http://freshmeat.net/projects/libjpeg/

    Installation:
    Code:
    tar zxvf jpegsrc.v6b.tar.gz
    cd jpeg-6b
    cp /usr/share/libtool/config.sub .
    cp /usr/share/libtool/config.guess .
    ./configure --enable-shared --enable-static
    make
    sudo make install
    sudo ranlib /usr/local/lib/libjpeg.a
    Edit: Ach ja, um ImageMagick mit PHP nutzen zu können muss PHP neu kompiliert werden. Du kannst aber auch die Bash-Befehle mit der Funktion system() ausführen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 02.12.2005
  3. mischah

    mischah Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.05.2005
    Danke für den Tip. Aber das funktioniert leider nicht.

    Main Problem ist halt auch das ich mich mit Unix eigentlich gar nicht auskenne. Gut ich weiß wie ich mich durch Verzeichnisse hangele und auch wie man eine Datei löscht, aber dann hört es auch fast schon auf.

    Bei Eingabe der dritten Zeile bekomme ich einen Fehler:

    Last login: Fri Dec 2 12:25:32 on console
    Welcome to Darwin!
    You have mail.
    localhost:~ michael$ cd /Library/WebServer/jpeg-6b/
    localhost:/Library/WebServer/jpeg-6b michael$ cp /usr/share/libtool/config.sub .cp: /usr/share/libtool/config.sub: No such file or directory
    localhost:/Library/WebServer/jpeg-6b michael$

    Ich will auf meinem Mac unbedingt Typo3 zum Laufen bringen.

    Danke, und Gruß,
    Michael
     
  4. dms

    dms Gast

    Naja, da gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder libtool liegt bei Dir wo anders, dann musst Du die Pfade entsprechend anpassen. Oder es ist auf Deinem System nicht installiert. Für Tiger gibts hier eine Anleitung: http://libtool.darwinports.com/

    Typo3, ja....da kommst Du dann wahrscheinlich nicht um eine neukompilierung von PHP rum. PHP muss hier mit GD und Freetype kompiliert werden. Ich vermute Du verwendest so ein Pack von entropy.ch. Keine Ahnung ob das dort integriert ist, ich vermute aber mal eher nicht.

    ImageMagick, GD und Freetype sind aber nicht unbedingt notwendig für Typo3. Die Grundfunktionen sind auch ohne vorhanden. Mit der zusätzlichen Software stehen Dir dann nur mehr Möglichkeiten (Thumbnails automatisch generieren, grafiken dynamsich erzeugen z.B. auch für Menüs mit Texten...) zur Verfügung.
     
  5. A&e

    A&e MacUser Mitglied

    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    31.01.2004
    Geht es bei Deinem Problem eigentlich um Typo3 auf einem Server irgendeines Providers im internet oder um Typo3 direkt auf deinem Desktop Computer?
    Bei ersterem könnte ich dir nämlich vielleicht mit dem einen oder anderen Tipp helfen. Da habe ich nämlich auch viele Tage daran genagt, bis das endlich mal funktioniert hat und ich die ersten Bilder laden konnte.
     
  6. mischah

    mischah Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.05.2005

    Es ging mir um die Installation auf meinem Rechner zu Hause weil ich Typo3 erstmal in meiner Freizeit antesten wollte. Ich habe es jetzt auch hinbekommen ImageMagick und im Anschluss Typo3 zu installieren :]

    Das einzige was noch nicht perfekt ist die Sache mit der GD-Library. Da läuft bei mir nämlich noch eine ältere Version ohne GIF-Support. Aber zum lokalen Testen gebe ich mich auch mit PNG-Grafiken ab.

    Der nächste Step wäre es dann Typo3 auf dem Entwicklungsserver in der Agentur zu installieren. Da verhält sich die Sache natürlich wieder ganz anders, weil dieser ein Windows 2000 Server ist auf dem IIS als Webserver genutzt wird. Muss leider sein, wegen vereinzelten ASP/SQL-Server Projekten.

    Und der dritte Step wäre dann die Sache mit dem Hoster. Welchen Vorteil haben den diese speziellen Typo3-Hoster bzw. -Pakete? Gut man muss den ganzen Kram nicht installieren, aber wenn die nötigen Server-Erweiterungen beim Hoster bereits installiert sind und alle Systemvorraussetzungen gegeben sind geht das dann doch sehr schnell von der Hand.

    Haben die dann bessere Performance? Könnte ja sein da bei einem normalen Shared-Hosting ganz schön viele Kunden auf einem Server liegen, da der Hoster nicht davon ausgeht, das jeder dieser Kunden Ressourcenhungrige Software wie Typo drei laufen lässt …

    Diese Typo3 Hosting-Pakete sind aber doch relativ teuer.

    Habt ihr Empfehlungen für Typo3 Hoster? Vielleicht ist da einen eigenen Thread wert …

    Viele Grüße,
    Michael
     
  7. A&e

    A&e MacUser Mitglied

    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    31.01.2004
    Du brauchst keinen extra Typo3 Hoster. Es ist kein Problem, Typo3 auf einem x-beliebigen Windows oder Unix Server zu installieren. Man lädt die Dateien hoch, setzt die rechte auf 777, dann noch ein paar Eingaben und fertig. Wenn man weiß, wie´s´geht, ist es ein Leichtes. Aber bei meiner Erstinstallation bin ich auch länger gesessen - vor allem wegen imagemagick ;-)
     
  8. Lucky68

    Lucky68 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    06.01.2006
    Ich scheitere derzeit viel früher... :( Ich habe die files in meinem Homeverzeichnis entpackt. Dann habe ich folgendes gemacht:

    PHP:
      export PATHPATH="$HOME/ImageMagick/bin:$PATH"
    und...
    PHP:
      export MAGICK_HOME="$HOME/ImageMagick-6.2.5"
    in der Konsole eingetippert. Allerdings wird z.B. "Convert" überhaupt nich gefunden, d.h. ja dass der Pfad irgendwie noch nicht stimmt. Was kann ich tun ?

    Edit: also der abslute Pfad zu den Dateien ist ja: /Users/lucky/ImageMagick-6.2.5/
     
  9. nixdesign

    nixdesign MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.02.2006
    Scheitere noch früher

    meine Shell nimmt schon gar keinen export command:

    export PATH; PATH="Applications/ImageMagick-6-2-6/bin:$PATH"
    tcsh: export: Command not found.

    Ich bin traurig
     
  10. moses_78

    moses_78 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    08.04.2005
    nicht traurig sein :), an der tcsh heißt das:
    Code:
    set path = ( $PATH; <pfad> )
    warum nimmst du nicht die bash?
     
Die Seite wird geladen...