IMac wird langsamer und langsamer

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von peeweee69, 30.10.2006.

  1. peeweee69

    peeweee69 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.10.2006
    Meine 2 kleinen Würfel werden träger und träger (1.42) obwohl sie nur Büroarbeit/bzw. Stop-Motionarbeit verrichten, bzw. via Outlook-Express div. accounts abgrasen.

    Gut, Outlook löscht den Cache wenn man es neu startet; wie verhält sich das mit dem Mac allgemein (Mini-Server läuft drauf (auf dem einen)).
    ---
    Früher hat man kurzfristig mit nem 4-Griff den Pram gelöscht und gut war´s, nur da sehe ich kein Licht am Horizont.

    (Und nein, ich habe mich mit dem OS X nicht wirklich auseinandergesetzt, da ich es nicht mag (Vom Aufbau her, war mir das 9.2 lieber)
    ---
    Nebstbei ne andere Frage:
    Ich bin über folgende Anzeige gestoßen und stell mir die Frage, was die Abkürzung bedeutet:AREM bzw. refurbished (Neues Fell ???)
    (das andere ist ja AirPort Extrem):
    (quote)
    Mac mini Intel Core Solo 1,5GHz refurbished!,–
    512Ι60GBΙCOMBOΙGMA950ΙBTΙAREMΙAPEX
    (quote)
     
  2. bernie313

    bernie313 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22.235
    Zustimmungen:
    2.389
    MacUser seit:
    20.08.2005
    Hallo
    Auf meinen einen noch verbliebenen Firmen PC unter Win XP wird der Rechner auch immer langsamer, auch nur Office und Internet Anwendungen. Liegt an Win und Du hast, auch wenn mac draufsteht, Du aber nur mit Win fährst nicht weiter als einen schnöden Win Rechner und mußt mit den Vor-(?) und besonders Nachteilen von Win halt leben.
    Das Du dich nicht mit OSX auseinandersetzt ist ein weiteres Manko.
    Zu den Win Probs, schon ein Defrag gemacht? Oder eines der für Win recht nützlichen Norton Tools ausprobiert?(Falls du doch Mac OSX ausprobieren möchtest laß die Finger von Norton unter OSX).
     
  3. peeweee69

    peeweee69 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.10.2006
    Äh, liest du den Inhalt eines threads auch, bevor du antwortest bzw. Äpfel mit Birnen vergleichst?
    ---
    Ich habe seit 83 mit Rechnern zu tun (früher Amiga OS (und Atari abgelehnt)), dann umstieg auf mac (7.5.3 bis 9.2) bis rund 2002 zur Genüge mit Mac zu tun gehabt (Grafik/Video), dazwischen (ab 97 mit Win-Doof rumärgern müssen (was zuletzt aufgrund meiner beruflichen Situation bis jetzt anhält)).
    Mac OS x nutze ich als User, weil ich nicht drum rum komme (am IBook kann ich wenigstens noch via 9.2 hochfahren/arbeten), mich aber von der Struktur her/Dokumentation aber nur ärgere (und das nicht will bzw. keinen Bock habe, für eine Bagatell-Sache, wieder die Vorgangsweise für 3 unterschiedliche OSes (Win, Mac, Linux bzw. deren Untervarianten) zu stukatieren).

    Und wie schon unter 10.2 bzw. 10.3 und 10.4 Welten dazwischen sind, ist es ebenso mit Win-Doof, sodaß mit globalen Einwurf so oder so wenig zu holen ist.

    Deswegen auch schon die Ansage, daß unter 9.2 (und drunter) mit ner Pram-löschung (Auswahl/Apfel und p sowie r) das alles etwas anders war, als es jetzt ist (verält sich ja schon 10.2/10.3 am IBook anders als der IMac.
    ---------

    Daher die Frage (mit Halbwissen über das OS X), warum das OS X so extremst langsam wird (bei Standart-Nutzung), bzw. dies zu beheben ist, zumal ich glaube mich daran erinnern zu können, daß dies schon mal in div. Magazinen stand.




    PK: Und nen Doof-Rechner mustere ich aus, wenn er nicht mehr so kann, wie ich will; respektive kenn die OSes soweit, als das ich weiß, wann ich wo Hand anlegen muß/sollte) ;)
     
  4. ModelNick

    ModelNick MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    19.02.2004
    Ich kann Dir nur das Tool Onyx empfehlen. Das repariert Zugriffsrechte, löscht diverse Caches, optimiert das System, ...
    Zu finden, hier: http://www.titanium.free.fr/pgs2/english/download.html

    Einige hier halten nicht viel von Onyx. Jedoch gibt es auch genug, die es regelmässig benutzen und sehr zufrieden mit dem Ergebnis sind.
     
  5. Bobs

    Bobs MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.590
    Zustimmungen:
    34
    MacUser seit:
    02.11.2003
    vergiss die vergangenheit, fang an in der gegenwart zu leben. dein OS9-wissen wird dir nie wieder was bringen.
     
  6. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.796
    Zustimmungen:
    1.866
    MacUser seit:
    19.12.2003
    @ peeweee69

    Lass deine Rechner mit OS X über Nacht an (NICHT Ruhezustand) und du hastam nächsten Morgen ein aufgefrischtes System.
    Das macht OS X für dich.....

    Oder im Termial
    sudo periodic daily weekly monthly
    eingeben falls du nicht über Nacht laufen lassen willst

    Aber wenn du OS X nicht magst dann frage ich mich warum du es benutzt.

    PS: Meckern über etwas was man nicht kennt ist wenig hilfreich.
    Erst kennenlernen, dann meckern!
     
  7. bernie313

    bernie313 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22.235
    Zustimmungen:
    2.389
    MacUser seit:
    20.08.2005
    Hi peeweee69
    Ich habs gelesen und um ehrlich zu sein einiges überlesen, wollte ja helfen und einiges verlesen.
    Im Treadtitel stand iMac, dann war die Rede vom Würfel, dann die Rede von OSX das Dir nicht gefällt, und von 9 und auch noch vom Intel Mini, meine Schlußfolgerrungen waren falsch, aber Outlook für OSX war mir unbekannt, Apfel+Alt+P+R (Pram löschen)löst auch unter OSX einige Probleme, wie damals vor etlichen Jahren unter 9, und daraus folgerte ich: du läßt den Mini(Intel(ich überlas 1.42(also einen PPC)) unter Win laufen, denn 9 kann der nicht mehr, OSX ist nichts für Dich Outlook Express wirst Du sicherlich nicht unter Classic laufen lassen(meine Gedanken) also bleibt nur Win.
    Nichts für ungut, und nicht gleich in die Luft gehen, ich wollte nur helfen, aber auch Dein Thread war zumindest für mich nicht logisch.
    Unter OSX könntest Du um diese Probleme zu beseiteigen den Pram löschen, die Zugriffsrechte reparieren und gegebenenfalls wie Nick schon sagte mal Onyx(ich halte gar nichts von diesen Tools drüber laufen lassen)
     
  8. peeweee69

    peeweee69 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.10.2006
    @Bobs; Ja-schon klar, gestern war gestern; nachdem aber schon zwischen 10.1 und 10.4 haushohe unterschiede sind (vor allem dazwischen), hatte ich null Bock mich damit auseinanderzu setzten (und für mich als Alt-User ist es nicht mehr so Benutzerfreundlich wie es einst war).
    Ich will damit aber keine Diskussion, welches OS eine Berechtigung hat oder nicht, sondern lediglich nen Noob-Info, wie ich ein Prob. löse, das ich so nicht dokumentiert finde (bzw. auch keinen Bock habe, die Mac-Up/Mac-Welt Ausgaben der letzten 2 Jahre auf Verdacht durchzugehen).

    (Siehe sidthread (Faxfrage)-da wußten einst auch nur die User, daß man z.b. ein Modemscript per Hand abändern mußte oder Tools wie TechTool verwendet hat um div. Probs zu lösen)
    -----
    @ModelNick; Danke, werde ich mal ausprobieren
    ---
    @Bernie; Nein, ich geh eh nicht gleich in die Luft-ich bin nur rüde (Sorry, wollte dich ja nicht anpissen)
    Mir geht´s nur darum, daß der Rechner tw. minuten braucht, um div. Sachen auszuführen und das rotzt mich mittlerweile tw. schon an (das habe ich unter 10.2 (Ibook)nicht).
    ---
    @Avalon; Der Rechner/die Rechner sind über Nacht on (und nicht im Ruhezustand (wegen Serverbetrieb)); Der eine hängt am Netz, der andere nicht.


    PK: Gäbe es Rechner, die nach wie vor unter 9.2 arbeiten, so wäre mir das lieber (gut ich habe mich jahrelang damit auseinandersetzten dürfen). Aber mir bleibt nix anderes übrig.
    Grade über das Terminal ist extremst viel möglich -keine Frage- nur leider ebn über´s Terminal (erinnert mich an MS, daß div. Funktionen einfach abschaltet, die du dir dann erst via "Terminal" aufbohren mußt).
    Und da kritisiere ich, daß ne Dokumentation so gut wie nicht vorhanden ist (und da greift dann das Wissen, daß du dir selber angeeignet hast, oder von anderen Usern gelernt hast.
    Mag sein, daß sich Neueinsteiger mit dem OS X leichter tun; ich tue mir schwer, obwohl mr sogar (die neue Userverwaltung usw.) schon lange genug vetraut ist
    (Hat halt alles Vor/Nachteile)
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.10.2006
  9. bernie313

    bernie313 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22.235
    Zustimmungen:
    2.389
    MacUser seit:
    20.08.2005
    In Programme-Dienstprogramme-gibt es das Programm Aktivitätskontrolle, hiermit kannst du in erfahrung bringen, was den Rechner belastet,bzw die CPU stark beansprucht, vielleicht ist ein Programm extrem speicherhungrig, oder Fehlerhaft und bremst den Rechner aus.
    Auch könntest du zuwenig Ram haben, Tiger 10.4 ist speicherhungriger als die Vorgänger.
     
  10. peeweee69

    peeweee69 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.10.2006
    Hmm, es kann sein, daß div. task im Hintergrund laufen (z.b. Dashboard) die das System belasten, aber im Regelfall lasse ich nur 1 Prog. laufen (z.b. FF oder Outlook oder IMovie).
    Schließe ich das Prog. und rufe ein Neues z.b. Grafikkonverter auf, dann sinds Ladezeiten wie einst unter dem C64.
    Tw. sinds Dinge (z.b. Aufruf eines Pop-Up´s), wo ich dann schon das Gefühl habe, das der Rechner "abgestürzt" ist.

    Das sich ein Rechner zumüllt, daß weiß man, daß div. Cache-Dinge das System belasten, weiß man auch.
    Nachdem aber die Mac Minis aber nicht wirklich belastet werden (Ram wurde schon beim Kauf verdoppelt (also jeweils 1 GB)), muß also diese Müllsammlung irgentwo sein, wo ich´s nicht sofort sehe-weil´s ein Gesamtes ist (z.b. auch beim Plattenzugriff).

    Das 10.4 mehr schluckt, ist mr klar, aber der ander läuft noch mit 10.3, da ist´s das selbe.
    --
    Deswegen meinte ich ja; früher hast den Pram-gelöscht und gut war´s (war kein Allheilmittel), bzw. mit dem Norton die Platte defragt und dann ging´s wieder.
    Was mich stutzig macht... das ibook 10.2 leidet bei weitem nicht so drunter (obwohl stärker genutzt), wie die anderen beiden rechner und wirklich Speicherintensive Progs. laufen da nicht (bzw. wurde deren Speicherhunger nicht hochgesetzt (so wie früher die Zuweisung))
     
Die Seite wird geladen...