imac & PowerBook via bluetooth vernetzen

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von PowerApfel, 26.05.2004.

  1. PowerApfel

    PowerApfel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.05.2004
    Hallo!

    Ist es möglich, per Bluetooth-Dongle ein PowerBook mit einem imac zwecks Datenaustausch zu vernetzen? Wenn ja, wie funktioniert das?

    Danke für Eure Hilfe!
     
  2. zwischensinn

    zwischensinn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.724
    Zustimmungen:
    35
    MacUser seit:
    14.04.2004
    Wieso nimmst du nicht einfach ein Patchkabel und verbindest die Mac damit.
    Dann hast du im übrigen auch eine wesentlich höhere Datenübertragungsrate.
     
  3. PowerApfel

    PowerApfel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.05.2004
    Danke für den Tipp! Kenne kein Patchkabel. Was ist das und wo bekomme ich es?
     
  4. Ebbi

    Ebbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    27.07.2003
  5. Phobia

    Phobia MacUser Mitglied

    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.12.2003
    Na ein Patchkabel ist ein Kabel um irgendwas zu überbrücken. Also ein Ethernet Kabel, mit dem Du beide verbinden kannst. ich würd´s aber trotzdem mit firewire machen. Da geht die Datenübertragung am flottesten.
     
  6. zwischensinn

    zwischensinn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.724
    Zustimmungen:
    35
    MacUser seit:
    14.04.2004
     

    Guckst Du an deinen Rechnern, da ist ein Anschluss mit, ungefähr, diesem Symbol <..>.
    Das ist der Ethernetanschluss, auch RJ45 genannt.
    Wenn du in 'nen Laden (jeder Computerladen hat die) gehst und nach einem Ethernetkabel fragst, wirst du das richtige bekommen.
    Lass dich auf keinen Fall auf eine Diskussion über Patchkabel versus CrossOverkabel ein. das ist bei den Macs überflüssig. Die eigebauten Netzwerkkarten erkennen selbstständig, was für eine Konfiguration nötig ist und schalten sich dementsprechend um.
    Also: kein CrossOverkabel.
    kostet circa 10 Euronen.

    Wenn du das Kabel hast könne wir uns ja über das weitere Vorgehen unterhalten.
     
  7. PowerApfel

    PowerApfel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.05.2004
    &nbsp;

    Firewire geht auch? Wie funktioniert das dann?
     
  8. p-cord

    p-cord MacUser Mitglied

    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.04.2004
    Hallo PowerApfel,

    ich habe einen imac G3 und mein ibook G4 über bluetooth vernetzt.
    Musst halt den Dongle an den imac anschliessen, wenn er kompatibel ist (->Vidcomm-Chip), wird er erkannt und Du kannst über das Bluetooth-Datenaustausch-Programm Dateien vom einen zum anderen senden...
    Für große Datenmengen fahre ich einen der Rechner im Target-Mode hoch (APfel-T beim Start drücken) und verbinde die beiden über firewire. Dann erscheint der Rechner im Target-Mode beim anderen als externe Festplatte auf dem Schreibtisch...

    Vielleicht hilft's Dir ja,...
     
  9. Grady

    Grady MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.277
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.04.2003
    &nbsp; Das funktioniert wie mit einem Patchkabel. :) Man steckt auf beiden Seiten das FireWire-Kabel ein und aktiviert in den Systemeinstellungen:Netzwerk FireWire als Netzwerkgerät. Dort trägt man jedem Rechner eine IP ein (z.B. aus dem privaten Bereich 192.168.0.x => 192.168.0.2 und 192.168.0.3) und schon kann man die Verbindung nutzen.
    Um Dateien auszutauschen, kann man z.B. einen FTP-Client benutzen oder einfach den Finder. Dazu muss in den Systemeinstellungen:Sharing entweder der "FTP-Zugriff" oder das "Personal File Sharing" aktiviert sein.

    Diese (neue) Funktionalität nutze ich seit einiger Zeit, um mein PowerBook mit dem Wintel-Rechner zu verbinden. Dessen Soundkarte hat einen FireWire-Port und kann daher mit 400MBit/s Daten mit meinem PB austauschen. Mit dem eingebauten Gigabit-Ethernet ginge das auch noch schneller, aber der PC hat "nur" 100MBit/s. ;)
    Übrigens, mit einer FireWire-800-Karte kann man auch bis zu 800Mbit/s schnelle Verbindungen aufbauen. Aber selbst bei 400Mbit/s ist eine normale Festplatte an der Grenze ihrer Leistungsfähigkeit.
     
  10. daschmc

    daschmc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    19
    MacUser seit:
    27.04.2004
    könnte mir schon vorstellen das es nützlich sein kann 2 rechner über bluetooth zu vernetzen (wenns nur für den internet zugang und kleinere dateien von nöten ist)
    weil wenn an einem ethernet anschluss z. b. das dsl-modem hängt, wird das nix mit dem patchkabel (es sei denn man holt sich ne 2. netzwerk-karte oder nen router, der allerdings ohne flatrate auch unpraktisch ist)

    also, ich probiers nachher mal mit dem mini bluetooth netz.
    (hab nämlich kein empfang mit airport in der nähe meines powermac g4)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen