iMac ohne Modem? Hülfe!

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von imperfekt, 15.01.2004.

  1. imperfekt

    imperfekt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    15.10.2003
    Hi,

    ich war grade bei einem Freund, der über x-Ecken einen alten iMac Bondi-Blue der 1. Generation geschenkt bekommen hat (233 Mhz, Os 9.0.4 ist aufgespielt).

    Das Problem: er kann sich nicht ins Internet einwählen obwohl die Einstellungen völlig normal aussehen.

    Es kommt sofort eine Fehlermeldung "-3170" (oder war es "-3470"? Weiß jemand wo ich eine Fehlerliste finde?) wenn man versucht über Remote Acces online zu gehen.

    Nach längerem suchen habe ich in System Profiler folgendes festgestellt in der Info zu "Netzwerk" steht hinter dem Punkt "Modem: kein Apple Modem gefunden".

    Heisst das jetzt:

    a) es gibt Hardware-technisch wirklich kein Modem?
    b) er findet das Modem nicht?
    oder
    c) nix von alledem!

    Ich habe schon die Suchfunktion hier bemüht und einiges Gefunden aber das war es alles nicht.

    Ach ja - das Gerät war zwischenzeitlich ans Ethernet angeschlossen - meiner Meinung nach habe ich alle Einstellunge wieder für das Modem konfiguriert...

    Bin für jeden Rat dankbar bevor wir den iMac auseinandernehmen müssen ...

    :(
     
  2. Godzilla

    Godzilla MacUser Mitglied

    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.07.2003
    Wenn dieser iMac kein Modem hätte, wo habt ihr dann das Telefonkabel eingesteckt? Natürlich ist es möglich, dass kein Modem vorhanden ist oder das interne kaputt ist. Eine andere Möglichkeit ist eine falsche Einstellung im Kontrollfeld "Modem". Dort muss das interne Modem ausgewählt sein und das zugehörige Modem-Script mit v.90 oder v.32.
    Alternativ dazu könnt ihr ja mal ein USB-Modem anstecken, vielleicht gehts mit diesem.
     
  3. imperfekt

    imperfekt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    15.10.2003
    Ist tatsächlich die Steckbuchse an der Seite des Rechners direkt auf dem internen Modem montiert? (Hab ja schon so manches vom innenleben eines Rechners in Händen gehalten ein Modem gehörte bisher noch nicht dazu ...)

    Die Einstellungen im Kontrollfeld Modem sind selbstverständlich alle ausprobiert ...

    ich denke wir werden morgen mal ein externes Modem anschließen und sehen ob das Problem weiter besteht.

    Danke erst mal.
     
  4. imperfekt

    imperfekt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    15.10.2003
    Huhu?

    Kann mir wirklich keiner sagen, wie die Aussage: "kein Apple Modem gefunden" zu werten ist?


    :(
     
  5. cdey1

    cdey1 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.03.2004
    Hallo Imperfekt,

    weißt du mittlerweile mehr? mein imac 333, den ich neu habe, findet sein modem ebenfalls nicht...


    "Modem: kein Apple Modem gefunden".


    oder kann jemand uns beiden helfen
     
  6. stuart

    stuart MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.155
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    29.12.2002
    Der Systemprofiler sagt meist zuverlässig, was sich alles im iMac befindet. Wenn dort etwas nicht auftaucht, sollte man misstrauisch sein. Wenn ja, vielleicht hast du auch eine Hardware-Test-CD zur Hand?
     
  7. cdey1

    cdey1 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.03.2004
    kann man da was downloaden ?


    Und wenn das modem fehlt, kann man das einbauen; also ist da ein Platz vorhanden im Gerät?

    Der imac stammt aus einer Agentur. Ist es vielleicht möglich, daß die auf das Modem verzichtet haben, da sie über ein anderes Netz verbunden waren ?

    Ich dachte in jedem imac ist ein modem drin - könnte es vielleicht abgehängt sein?
     
  8. imperfekt

    imperfekt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    15.10.2003
    Hups - da hat das Benachrichtigungssystem wohl einige Einträge verschlafen, ... sorry habe heute grade erst mitgeteilt bekommen, daß hier noch was eingetragen wurde ...

    Also: bei mir ist es folgendermassen ausgegangen.

    Getreu dem Satz: "Traue niemals einem Betriebsystem was Du nicht selber installiert hast!" haben wir einfach noch mal sauber das Betriebsystem installiert und siehe da ... sofort war das Modem da (auch im Systemprofiler).

    Keine Ahnung was die Vorbesitzer da gemacht haben aber danach war es eine Sache von Minuten Online zu gehen.

    :-D

    Der Hardware-Test liefert keine brauchbaren informationen dahin gehen.
     
  9. guidoz

    guidoz MacUser Mitglied

    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.02.2004
     

    Also auf der Seite
    http://mac-pro.com/Merchant2/merchant.mv?Screen=CTGY&Category_Code=SM
    sieht man das interne Modem...

    Die Buchse vom Modem ist ja in der Klappe ganz rechts und der EtherNet-Anschluss in der Mitte... wenn also rechts die Buchse vorhanden ist, sollte auch eine Modemplatine dahinter sein... ansonsten koennte hoechstens ein "Knubbel" zum verschliessen drin sein oder da klafft ein Loch....

    Der 3170er heisst laut
    http://support.earthlink.net/mu/1/psc/img/walkthroughs/macintosh/email/oe_5.0/5410.psc.html

    Error -3170: The Specified Server Could Not Be Found / Check the POP and SMTP Server Names


    Zu ErrorCodes gibts auch folegende Seite:
    http://www.gla.ac.uk/~gwm1h/Error_Codes/

    Auch wenn da Modem drin ist, kann es durch Spannungsschaeden defekt sein (also nicht ansprechbar / fuer den iMac nicht vorhanden) oder es braucht einfach sowas wie nen Apple Modem Updater?

    http://www.macupdate.com/info.php/id/2853

    Oder ist am iMac so ein Geraet wie ein iDock am USB, fuer weitere serielle Ports? dann kommt er evtl. deshalb durcheinander...

    Gruesse
    Guido.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen