imac oder mac mini

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von phigum, 11.01.2007.

  1. phigum

    phigum Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    11.01.2007
    Ich habe seit Weihnachten ein Macbook und bin super zufrieden! Als Umsteiger von Linux (auch ein bisschen Windows) bin ich einiges gewöhnt, und ich habe mich immer gern damit beschäftigt, wie man unter Linux etwas zum Laufen bringt.
    Aber das Macbook begeistert mich derartig, dass ich überlege meinen Desktop-PC auch rauszuschmeißen und auch zuhause einen Mac zu benutzen.

    Ich benutze zur Zeit einen PC mit einem 3GHz-Prozessor (HT), 2 GB Ram, Sapphire Radeon9600 Grafikkarte und zusätzlichem Raid0-Laufwerk zur Systemplatte.
    Ich mache Musik (Notensatz mit Finale) und bin leidenschaftlicher Fotograf (digitale Spiegelreflex- und Kompaktkamera --> Bildbearbeitung mit Photoshop, Gimp und CorelDraw). Ansonsten benutze ich den Computer für Internet, email, (Open)Office, Musik hören und Filme schauen.
    Ich habe auch eine DV-Kamera, also spiele ich immer wieder Filme auf den Computer, um sie zu speichern. Manchmal banne ich sie auf DVD.

    Ich weiß jetzt aber nicht, ob eine Mac mini oder ein imac die bessere Wahl ist. Der Prozessor ist beim imac etwas schneller, aber preislich ist relativ wenig Unterschied bei gleichem Ram und großer Festplatte. Einen Flatsreen hab ich auch schon am PC.

    Kann mir da jemand raten, welchen ich da eher nehmen sollte?

    lg
    phigum
     
  2. steverimac

    steverimac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.06.2006
    Ich habe beide. Der Imac hat weniger Gebimsel mit den Kabeln und subjektiv bin ich mit dem zufriedener. Den Bildschirm kannst du als 2. auch beim Imac anhängen. Ich finde ihn auch leiser, z.B. Laufwerk und Festplatte...
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2007
  3. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.965
    Zustimmungen:
    1.392
    MacUser seit:
    10.02.2004
    iMac mit 2. Bildschirm ist gut.

    Ein MacPro mit 2 CinemaDisplays wäre aber besser!
     
  4. equilux

    equilux MacUser Mitglied

    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    14.04.2005
    Dem mac mini könnte bei Deinem Anforderungsprofil doch an einigen Stellen die Puste ausgehen. Da ist der iMac 17" oder 20" (beide mit ATI Grafikkarte) wohl die besser Wahl. Den 24" halte ich persönlich für oversized. Dann lieber einen separaten 23"/24" TFT daneben stellen.

    Der MacPro geht preislich aber schon in ganz andere Kategorien.

    P.S. Da wären wir auch wieder an der Diskussion angelangt, daß Apple ein Headless Desktop-Computer im Portfolio fehlt. Der wäre hier wohl auch am geeignetsten. :noplan:

    Aber die Diskussion führen wir hier mal nicht! :Oldno: :zwinker:

    Gruß,
    Equilux
     
  5. BillBo

    BillBo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    27.02.2005
    Genau so einen suche ich auch Will aber kein Öl ins Feuer gießen.
    Von den Anforderungen an den Rechner sind meine Interessen identisch. Ein bisschen Film, Photo und ein bisschen Desktop Publishing und den schon vorhandenen TFT. Genau vor der Frage stehe ich auch, nur das ich noch den G5 iMac in Erwägung ziehe. Aber irgendwie kann keiner etwas über den Mac Mini und der Filmschneiderei sagen. Scheint wohl eine außergewöhnliche Kombination zu sein.
     
  6. phigum

    phigum Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    11.01.2007
    Hallo!

    Danke für die Antworten.
    Der MacPro ist mir zu teuer.
    Mir gefällt die Variante "imac+2. Bildschirm" gut (wenn der Platz am Schreibtisch reicht). Es wird also wahrscheinlich der imac 2GHz/17" mit 2GB Ram und 250GB HD.

    Danke!
    lg
    phigum
     
  7. bjoernsen

    bjoernsen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    11.06.2005
    Noch ne Alternative: Nimm nen iMac 20" Core Duo aus dem Apple Refurb Store. Kostet schlappe 1.180 Euro... Da passt dann ja auch noch nen 2.tes Display dran... :)
     
  8. HGD.2000

    HGD.2000 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    08.01.2004
    den MacMini als stationären Rechner halte ich für Dich für weniger sinnvoll. Dein macBook hat doch etwas mehr leistung als ein Mini. Schließe doch an Dein Book den TFT an, kauf Dir viellecht noch eine Maus und Tastatur.
    Der Vorteil dieser Lösung ist, dass Du Deine Daten immer dabei hast.
    Der iMac hat natürlich eine bessere Ausstattung, wodurch Du auch mehr Leistung gewinnen würdest.
     
  9. LaVeguero

    LaVeguero MacUser Mitglied

    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    27.03.2006
    Hi!

    Dein "Werdegang" erinnert mich an mich selber! ;)

    Ich hab mir den 20er iMac geholt. Der Mac Mini ist aus meiner Sicht viel zu teuer, relativ gesehen. Nicht nur innerhalb des Apple-Programms, sondern auch auf dem Gesamtmarkt. Der iMac hingegen kann sich da schon durchaus sehen lassen.

    Abgesehen davon ist der Core 2 Duo schon ein größerer Schritt, als das der Name so vermuten lässt. ;)

    Der verbauter Bildschirm ist im übrgen wirklich sehr gut. hatte vorher einen Iiyama TFT, immerhin auch eine solide Marke. Das iMac-Display ist klar besser.
     
Die Seite wird geladen...