imac läßt sich nicht mehr einschalten

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von Silverback, 03.04.2003.

  1. Silverback

    Silverback Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    03.04.2003
    :confused:
    Hilfe!

    Gestern Abend wollte ich meinen 15 Monate alten iMac starten.
    Jedoch nach Betätigen des weißen Knopfes tut sich nichts, kein Leuchten des Knopfs, kein Einschalt-Akkord, kein Aufblitzen des Monitors, einfach gar nichts.

    Nach einigen Versuchen mit Auswechseln des Netzkabels, der Verteilerdose und zuletzt der Steckdose stellte ich fest, daß ein ganz, ganz leise Ticken im Innern des iMac zu hören ist, das durch erneutes Drücken des Knopfes wieder auszuschalten ist.

    Ich habe den iMac gleich zum GRAVIS-Händler gebracht. Der Techniker vermutete, das Analogboard ist zu tauschen. Auf meine Frage was das kostet antowortete er: 370 Euro. Jedoch bestätigte man mir daß ich noch Garantie habe. :)

    Da ich selbst elektronisch versiert bin würde mich interessieren ob jemand den Fehler kennt und vielleicht weiß was da kaputt ist und ausgetauscht werden muß, falls es wieder mal auftritt. Kennt jemand eine Quelle für Schaltpläne von iMacs?

    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
     
  2. mj

    mj MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.464
    Zustimmungen:
    319
    MacUser seit:
    19.11.2002
    Schaltpläne für die Rechner gibt's nicht, Apple sieht nicht gerne andere Leute in ihren Rechnern rumfummeln. Nicht umsonst gibt es den Apple-certified Service Provider der sich um solche Dinge kümmern sollte.

    Generell kannst du bei so etwas nicht viel mehr als Einschicken und Umtauschen/Reparieren lassen tun, bei Eigeneingriff geht die Garantie verloren und wieviel das bei kleinen Eingriffen kosten kann weißt du nun ja bereits ;)
     
  3. Silverback

    Silverback Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    03.04.2003
    :cool: im Internet gibt es eigentlich alles was nicht erlaubt ist, warum sollten da nicht auch die "heiligen" Schaltpläne der Firma Apple kursieren.
    Die wahre Ursache meines Fehlers ist sicher nur ein Bauteil für 3 Mark 50. Wenn man das erneuert läuft die Kiste wieder. Als sparsamer Schwabe tut es mir und meinem Girokonto weh da gleich den halben Rechner auszuwechseln.

    Vielleicht liest doch noch jemand meinen Artikel der diesen Fehler kennt und weiß was los ist.

    Einen wunderschönen Tag wünsche ich Euch allen!musik
     
  4. TADS

    TADS MacUser Mitglied

    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.12.2001
    PowerManager resetten

    Hm... Also unser iMac ließ sich vor einiger Zeit auch nicht mehr einschalten. An ein Ticken kann ich mich allerdings nicht wirklich erinnern, außer es ist wirklich seeehr leise. Was bei uns geholfen hat: "PowerManager resetten", wie sich die Frau vom Apple Service ausgedrückt hat. Also: Ausstecken, aufschrauben, Batterie mindestens 5 Minuten rausnehmen, wieder reinsetzen und plötzlich tat der brave Computer wieder!

    Bevor du sonst was machst, würde ich das mal versuchen!
     
  5. Silverback

    Silverback Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    03.04.2003
    Hi TADS,

    vielen Dank für deinen Tipp!

    Das erscheint mir sehr plausibel, denn normalerweise gehen elektronische Bauteile so schnell nicht kaputt.

    Ich habe den Mac allerdings schon weggebracht, auf Garantie!
    Wenn es wieder einmal auftreten sollte, dann versuche ich das.
     
  6. Thomac

    Thomac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    916
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    26.02.2003
    das problem ist apple wohl bekannt

    TITLE
    iMac (Flachbildschirm): Der Computer lässt sich nicht einschalten

    Article ID:
    Created:
    Modified:
    95164
    2/21/02
    10/4/02

    TOPIC

    Befolgen Sie die Anweisungen in diesem Artikel, wenn Ihr iMac Computer (Flachbildschirm) sich nicht einschalten lässt.

    DISCUSSION

    Symptom

    Der Computer lässt sich nicht einschalten. Der LED-Bildschirm schaltet sich nicht ein. Sie hören kein Geräusch, das den Betrieb von Lüfter oder Festplatte anzeigt und der Bildschirm ist völlig schwarz.


    Betroffene Produkte

    · iMac (Flachbildschirm)

    Lösung

    1. Stellen Sie sicher, dass die Steckdose funktioniert, indem Sie ein anderes Gerät anschließen oder den Computer an eine andere Steckdose anschließen.
    2. Überprüfen Sie das Netzkabel. Verwenden Sie ein hochwertiges Netzkabel.
    3. Überprüfen Sie die Verbindung des Netzkabels an beiden Enden. Stellen Sie sicher, dass der Stecker sowohl in der Steckdose als auch an der Rückseite des Computers richtig eingesteckt ist.
    4. Trennen Sie die Tastatur, die Maus und alle anderen Peripheriegeräte wie Lautsprecher vom Computer.
    5. Wenn Sie den Computer dann immer noch nicht einschalten können, wenden Sie sich an Ihren nächsten autorisierten Apple Dienstanbieter.


    Document Information

    Product Area:
    iMac

    Category:
    iMac Hardware; iMac Support

    Sub Category:
    Troubleshooting; Hardware Help

    Keywords:
    kimacfp, kssts

    Language:
    German




    ------------------

    hier nochmal im Original

    http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=95164-d

    peinlich wenn Apple "LED"-Bildschirm schreibt...:confused:
     
  7. Thomac

    Thomac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    916
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    26.02.2003
    an Thomasruss:

    welches OS nutzt du?
     
  8. Silverback

    Silverback Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    03.04.2003
    Hallo zusammen,

    bei meinem iMac handelt es sich um einen CRT (Cathode Ray Tube, also mit Kathodenstrahlröhre. Aber diese wunderbare Anleitung zur Fehlerbehebung steht auch in meiner Betriebsanleitung - was für doofe amerikanische Hausfrauen.

    Ich auf meinem iMac Indigo (500 MHz) immer noch noch System 9.2 laufen. Jedoch hat das mit meinem Fehler relativ wenig zu tun weil sich der Rechner "überhaupt nicht einschalten läßt".
    Inzwischen habe ich Nachricht von meinem Apple-Händler daß das Analogboard hinüber ist, er ein neues bestellt hat und daß das Ganze, dank Garantie" nichts kostet.

    Bin schon am Überlegen, mir einen Zweitrechner (PC-Notebook) zuzulegen um für Notfälle nicht darauf angewiesen zu sein, die Reparatur eines kleinen Elektronikteils mit 370 Euro begleichen zu müssen.

    Vielleicht gibt's doch noch jemand, vielleicht aus der Reparaturabteilung einer mit Apple handelnden Firma, der mir einen Tipp geben kann, für zukünftige Probleme.

    ;)
     
  9. albemi

    albemi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.08.2010
    DANKE AN TADS für seinen Rat.
    Ich habe PowerManager resetten müssen und es hat funktioniert.
    Alles Liebe
    Emi
     
Die Seite wird geladen...