iMac G5 wacht nichtmehr auf

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von joe_in_hell, 16.10.2005.

  1. joe_in_hell

    joe_in_hell Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.01.2005
    Hallo,
    da ich nicht weiß, ob es an der Hard- oder Software liegt, schildere ich mein Problem hier nochmal.
    Seit gestern will mein iMac mit 10.4.2 nichtmehr aufwachen, nachdem ich ihn in den Ruhezustand versetzt habe.
    Die LED blinkt, bis ich auf der Tastatur eine Taste drücke um ihn aufzuwecken - dann geht sie aus und der Mac ist "tot"
    Ich kriege ihn nur wieder zum laufen, indem ich ihn ab- und wieder anstecke, danach kann ich ihn hochfahren.
    Hat jemand einen Lösungsvorschlag?
    PRAM hab ich resettet, bringt nichts. Auch das Ausführen der Wartungsscripts über Onyx war erfolglos.
     
  2. motoerhead68

    motoerhead68 unregistriert

    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.06.2005
    Hallo, sehr eigenartig. Bald soll ja 10.4.3 rauskommen, vielleicht hast du Glück und es ist ein bug von tiger, gibts ja nicht wenige von...

    Wenn du nicht warten möchtest, bzw. das Update nichts gebracht haben sollte, sichere deine Daten und formatiere die Festplatte und installier' nur OS.

    Falls es weiterhin auftaucht, ist's wohl ein Defekt an der Hardware. Ab zum Apple-Händler zum Reparieren lassen...

    Grüße

    Pascal
     
  3. quack

    quack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.346
    Zustimmungen:
    141
    MacUser seit:
    29.12.2004
    Also formatieren würde ich nicht direkt.

    Wenn die Lampe ausgeht, geht denn der Rechner an (fahren die Lüfter und/oder die Festplatte hoch?, das kann man gut hören)?

    Falls es die Software ist kannsz du auch einfach noch mal das 10.4.2 Combo(!)-Update aufspielen (http://www.apple.com/support/downloads/macosxupdate1042combo.html).
     
  4. joe_in_hell

    joe_in_hell Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.01.2005
    Nein, die Lampe geht aus und sonst passiert gar nichts. Ich könnte mir einbilden ein "klack" zu hören, aber da bin ich mir nicht sicher.
    Werde es mal mit dem Combo-Update probieren.
    Neuinstallieren würde ich mir lieber sparen, das erinnert mich so an die alten Windowszeiten ;)
     
  5. joe_in_hell

    joe_in_hell Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.01.2005
    Combo Update hat nichts gebracht.
    Hab jetzt nochmal genau hingehört, als Reaktion auf den Tastendruck ist ein leises Surren wie ein Lüfter/Elektromotor der kaum arbeitet zu hören.

    EDIT: Hab mal die Rückwand aufgemacht, RAM sitzt fest, Lüfter drehen frei, keine geplatzten Kondensatoren. Glaube trotzdem eher an ein technisches Problem :(
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.10.2005
  6. joe_in_hell

    joe_in_hell Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.01.2005
    Um meinen Monolog hoffentlich zu Beenden, hier mein Lösungsansatz:
    Nachdem ich in einigen anderen Foren ähnliche Beiträge über im Ruhezustand verweilende Macs gelesen habe, bemerkte ich eine Gemeinsamkeit: Mighty-Mouse!
    Warum auch immer, aber mit der alten Eintastenmaus scheint alles problemlos zu funktionieren. Ob hier die USB-Spannung schuld ist, oder ein Fluch einiger Oldschool Macianer?
    Ich werde es mal noch ein paar Tage testen, aber vieleicht war das die Ursache des Problems..
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen