Imac G5 / Totalausfall - Was unternehmen? Weiß nicht mehr weiter!!

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von Jannis, 23.01.2006.

  1. Jannis

    Jannis Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.08.2005
    Hallo,
    folgendes ist passiert:
    Gestern Abend ist mein Imac auf einmal "hängengeblieben"..es war der RSS Bildschirmschoner an und es ging der "Ladeball" an und der ging nicht mehr weg, alles war eingefroren...keine Tastenkombinationen haben geholfen....also habe ich den Imac vom Strom genommen und er war aus.
    Dann bin ich schlafen gegangen.
    Heute morgen habe ich ihn angemacht und er fuhr nicht hoch, es kam nur das Finder Ordner Symbol mit blinkendem Fragezeichen, mehrfachte Neustartversuche "erfolglos".
    Dann habe ich DIE osx CD1 eingelegt und den Hardwaretest durchgeführt (den langen und kurzen). der zeigt mir jeweils bei allen geräten an:
    "Bestanden" (bei modem steht gerät nicht getestet).
    Wenn ich nach einlegen der cd ins menü komme und oben (leiste) auswähle festplatten diagnoesprogramm zeigt er mir als "volume" nur die dvd an sich selber an...keine weitere.
    wenn ich im menü (nach start ´durch einlegen der cd) sprache und datenschutz akzeptiert habem würde ja als nächster punkt kommen:
    zielvolume wählen..bei diesem punkt geht es aber nicht mehr weiter (button weiter und option inaktiv, nur zurück geht) und zwar weil keine zielvolumes zum auswählen angezeigt werden..das feld ist leer..
    so,was nun?
    bin kein mac profi....habe den erst seit 3 monaten leider..
    wie nun verfahren?
    nach was sieht es aus?
    was für tricks gibt es noch?
    was hat es zu bedeuten das hardwaretest zu allem sagt" bestanden"?
    auch zu massenspeicher und das ist doch die festplatte oder?

    bitte bitte helft mir..eine kaputte festplatte wäre der supergau....

    einmal apple und zurück....



    Danke! :(
     
  2. die g5 imacs scheinen das kommen der neuen intelmacs zu spüren ...
     
  3. Zipfelklatscher

    Zipfelklatscher MacUser Mitglied

    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.09.2004
    geht das finder ordner symbol beim booten nach ner weile weg.........und wenn ja was passiert dann?
     
  4. Jannis

    Jannis Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.08.2005
    Hallo,
    nein es geht nicht weg...es bleibt da und es passiert nichts (wenn man keine cd eingelegt hat)
    es ist dieses ordner symbol mit blinkendem fragezeichen..
     
  5. Zipfelklatscher

    Zipfelklatscher MacUser Mitglied

    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.09.2004
    tja dann........ irgentwo hat ich doch die telefonnummer vom apple support :D
     
  6. bobo2211

    bobo2211 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.07.2005
    forget that shit "hardware test"

    ich glaube die festplatte ist kaputt !!!
     
  7. Jannis

    Jannis Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.08.2005
    die habe ich selber...90 tage sind um..habe das gerät nun den 130tag...
    mir ist bewusst das ich das gerät evtl. zur reperatur bringen muss,will aber vorher wissen ob das nun die letzte möglichkeit ist oder ob es eben noch andere methoden gibt, der fehler evtl. ganz leicht zu finden ist..was das sein könnte...zu bedeuten hat und ob es evtl. noch gewisse methoden gibt , neu installierungen etc..

    aussagen wie: apple support kann ich mir schenken, mir wurde hier shcon öfters sehr gut geholfen...
     
  8. fLaSh84

    fLaSh84 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.491
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    25.07.2004
    höchstwahrscheinlich ist deine festplatte wirlich defekt.
    ich hatte bei mir neulich dieses problem, dass das finder-symbol kurz auftauchte, aber dann wieder weg ging. lag einfach daran, das kein startvolume eingestellt war, bzw. das falsche.
    wenn dieses symbol allerdings nicht verschwindet und auch im disk utility nur die dvd als laufwerk angezeigt wird kann man imho davon ausgehen, dass die platte ein problem hat
     
  9. Jannis

    Jannis Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.08.2005
    ich glaube es langsam auch...

    da kauft man für über 1500€ einen mac. erzähl seinen bekannten etwas von qualitativ sehr hochwertigen geräten,liest voher auch noch über defekte festplatten glaubt das alles aber nicht..und jetzt das...
    super gau....
     
  10. ste^2

    ste^2 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    76
    MacUser seit:
    29.12.2005
    Eine Festplatte kann immer mal schrotten.

    Man muss aber dazu sagen, dass scheinbar gerade Festplatten in den iMacs sehr warm werden. Und warme Festplatten gehen halt leichter kaputt bzw. die Lebensdauer verkürzt sich.

    In irgendeinem Forum hatten mal verschiedene Leute die Festplatten-Temps der Rev. A von ihren iMacs gepostet. Die Temps waren dermaßen hoch, jenseits von gut und böse, dass mir ganz anders wurde. Ich würde darauf keine wichtigen Daten speichern wollen!

    Ich nehme mal an, dass du Rev. C hast.

    Vielleicht sieht es bei Rev. C diesbezüglich etwas besser aus? Vielleicht hat dort Apple die Kühlung bzw. Luftstrom verbessert? Desweiteren wird glaube ich der G5 in Rev. C weniger warm. Das könnte sich dann auch ein wenig positiv auf die HDD-Temps auswirken.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen