IMAc G5, PM 1,8 Single oder PM G4 ??

Diskutiere mit über: IMAc G5, PM 1,8 Single oder PM G4 ?? im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. electrax

    electrax Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.09.2004
    Hallo an alle,

    erstmal ein Großes Lob an diejenigen, die immer wertvolle Tipps und Hilfen bzgl. eines Switches geben. Ihr macht es einem echt nicht leicht noch warten zu müssen... :D

    Habe zwar schon einmal vor ein paar Wochen ein paar Frage gehabt, die mir jedoch leider keiner beantworten konnte. (vielleicht war sie auch noch zu früh gestellt - oder zu speziell :confused: )

    Nun aber zum Thema:

    Nutze z.Zt. noch eine Dose mit XP und möchte bald auf einem MAC umsteigen. Die Gründe hierfür sind ja meist dieselben und allen bekannt.

    Bislang war der IMac G5 1,8 20" (mit entsprechenden RAM Ausbau) mein Favourit. Allerdings stelle ich mir mittlerweile die Frage, ob es nicht auch andere Alternativen für meine Zwecke gibt.

    Da mir die Leistung bzgl. der allgemeinen Standardanwendungen keine Probleme bereitet, (gem. eurer Aussagen) würde ich gerne mal eine Kaufempfehlung haben, sofern man den Einsatz des Rechners nur auf reine Audioanwendungen mit Cubase und div. Softwareinstrumenten sowie dem Design ;) beschränkt.

    Z.Zt. kann ich mich zwischen folgenden Rechner nicht richtig entscheiden:

    1) IMac G5, 1,8 Ghz 20" und 1 - 2 GB RAM
    + Leistung
    + Optik
    - zusätzliches Audiointerface erforderlich
    - Preis (ca. 2500 Euro - ohne Audiointerface)

    2) PM G5, 1,8 Ghz. Single und 1 - 2 GB RAM & Formac TFT Display 19"
    + Leistung m.E. wie IMAc - oder?
    + kann m.E. meine bisherige PCI Audiokarte (MAudio Audiophile 24/96) weiter
    nutzten
    +/- Optik des Rechners (Design ist OK, aber nicht so schön wie beim IMac ;) )
    - Preis (ca. 2600 Euro)

    3) PM G4 1,25 Ghz. und 1 - 2 (?) GB RAM & Formac TFT Display 19"
    + Preis (Rechner 1200 - 1400 Euro, zzgl. RAM und TFT Display, ca 2000 Euro ? )
    + Optik (m.E. schönster PM :D )
    + Erweiterbar um mein Audiointerface (oder nicht?)
    - Leistung, kein Superdrive (?)

    Da ich mit ca. 2500 Euro schon gerechnet habe (jedoch auch noch zusätzlich Software (Office) benötige) wäre für den Anfang eigentlich der PM G4 die richtige Entscheidung (gibt es ja "teilweise" auch noch als Neugerät - s. Cancom). Allerdings weis ich nicht, ob die Leistung ausreicht, sofern ich viel mit "leistungshungrigen" VST AudioPlugins arbeite. Meine Audiokarte ist nicht mehr soooo wichtig, da ich mittlerweile fast nur noch alles im Rechner mache
    - Ist also für mich auch nicht mehr ein so wichtiges Entscheidungskriterium.

    Würde demnach gerne mal eure Tipps hören

    Gruß und Dank, Jörg
     
  2. macmaniac_at

    macmaniac_at MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.586
    Zustimmungen:
    103
    Registriert seit:
    26.09.2004
    Wenn du Geld & Platz hast: Kauf den Powermac G5, da bist du erweiterbar und profitierst vom schnellen FSB. Den iMac nimmt man eigentlich NUR wenn man entweder total designverliebt ist (bin ich zwar) und aber auch sicher weiß, daß man nicht mega-rechenintensive Operationen durchführen wird. Dazu zählt halt Videoschnitt (PowerMac -> Bessere Grafikkarte!!) und Audiobearbeitung.

    Wenn du nur surfst, und gelegentlich Vids schneidest etc. tut's der iMac auch. Aber wenn die Kohle da ist und kein Platzproblem....
     
  3. mj

    mj MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.460
    Zustimmungen:
    317
    Registriert seit:
    19.11.2002
    Ich empfehle den iMac G5. Nicht nur ist es in Theorie der beste Rechner für Heimanwender, denn die Leistung ist sehr nahe an der des PowerMac G5. Du kannst dir außerdem eine Menge Geld sparen indem du den Arbeitsspeicher NICHT bei Apple kaufst.
    Der iMac G5 verwendet ganz normales DDR-SDRAM welches du in jedem Computerladen bekommst. Apple verlangt für Arbeitsspeicher in der Regel das doppelte dessen, was der Speicher am freien Markt kostet. Außerdem sparst du dir mit dem iMac eine Menge Platz, da du dann nur noch einen einzigen Monitor hast und keinen Kasten mehr unter dem Schreibtisch.

    Zum PowerMac G4: Finger weg, ist das Geld nicht wert. Ist deutlich langsamer als ein G5 und veraltet, er würde sich nur dann lohnen, wenn du am Ende weniger als die Hälfte inkl. Monitor zahlen würdest im Vergleich zum PowerMac G5.
     
  4. macmaniac_at

    macmaniac_at MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.586
    Zustimmungen:
    103
    Registriert seit:
    26.09.2004
    Eine andere Überlegung "gegen" den iMac ist natürlich, daß, wenn das Display mal was hat, du den gesamten PC einschicken mußt... Wenn du das Teil beruflich nutzt wäre das dann u.U. etwas schlecht... ich find den iMac dennoch genial <g>
     
  5. hani

    hani MacUser Mitglied

    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    13
    Registriert seit:
    06.10.2004

    Laut Apple kann man sogar das Display selbst tauschen
     
  6. zerozero

    zerozero Banned

    Beiträge:
    690
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.07.2004
    laut Apple hält auch der Akku des ipod 3G 8h ;-)
    soviel zum Thema was Apple nicht alles meint, sagt, verspricht, profezeit
     
  7. Bob S.

    Bob S. MacUser Mitglied

    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.03.2003
    Hallo electrax,
    ich hab auch schon die Überlegung angestell, 20" iMac oder Single PM G5. Die von Dir aufgeführten Beispiele zeingen, daß letzterer eindeutig das bessere Preis-Leistungsverhältnis bietet. Hinzu kommt bessere Erweiterbarkeit (Du kannst jederzeit Graka oder Monitor einfach austauschen. Da bleibt als rationales Argumet für den iMac 20" nur das von D´Esprice, daß man für den iMac weniger Platz braucht. Das dürfte aber für die wenigsten Anwender ein entscheidenes Kriterium
     
  8. ssipl

    ssipl MacUser Mitglied

    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.12.2002
    Hallo Jörg,

    also ich gehe davon aus, dass du bei beiden Rechner G5 iMac bzw. G5 PowerMac keinen Fehler machen wirst.
    Ich persönlich stand bis vor 3 Tagen vor der selben Frage. Die Vorteile beider Rechner liegen auf der der Hand. Beim PowerMac ist es halt seine einfach Erweiterbarkeit mit PCI Karten, so man das braucht. Bei mir spielt das weniger ne Rolle. Ich benutze meinen Mac nur privat für Musikmachen via GarageBand, Videoschnitt via iMovie und iDVD und ansonsten für bisschen Spielen, Internet, Mails, Microsoft Office usw.
    Ich für meinen Teil hab mich für den iMac G5 20 Zoll entschieden. Hab ihn mit 250'er Harddisk und 512 MB RAM (1 Riegel, zweiter kommt in kürze) im Apple EDU Store für 2060 Euro bestellt.
    Ich glaube für mir als Privatuser, der nicht auf Erweiterbarkeit angeweisen ist, wird dieser Rechner lange Zeit Freude bereiten. Ich hab damit gleich die optimale Raumnutzung, einen sehr leisen Rechner und einen sehr guten 20 Zoll Monitor. Da sich die beiden Leistungsmäßig wohl nichts geben, ist diese Entscheidung für mich letztlich nicht mehr schwer zu fällen gewesen.
    Und, er sieht einfach toll aus und ist ein besonderes Stück Technik :)
     
  9. hani

    hani MacUser Mitglied

    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    13
    Registriert seit:
    06.10.2004
    Ja ,s schon klar . Aber es wird ja für fast jeden machbar sein drei Schrauben zu öffnen und ne Steckverbindung zu verbinden
     
  10. electrax

    electrax Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.09.2004
    so, da bin ich wieder...

    erst einmal vielen Dank für die bisherigen Tipps.. :D

    Da euerer Meinung nach der G5 die eindeutig bessere Lösung ist, gehe ich mal die von euch genannten Kriterien durch:

    Also aus meiner bisherigen Erfahrung schätze ich zwar die Möglichkeit meinen Rechner zu erweiteren, habe es aber noch nie genutzt. Besitze meine jetzige Dose seit ca. drei Jahren und wollte diese ursprünglich aufrüsten - was jedoch aufgrund der eingebauten Komponenten (RAM Speicher, Motherboard etc) nicht so einfach und günstig ist... Daher denke ich mittlerweile ja auch darüber nach, ein bischen mehr zu investieren und endlich meinen langersehnten Wunsch vom MAC zu erfüllen.. (weil auch ich ziemlich designverliebt bin.. ;) )

    ABER für mich stellt sich aus Kostengründen eh nur die Frage IMac oder Single Power Mac. Und da sind doch beide von der gebotenen Leistung identisch oder? (Beide 1,8 Ghz, FSB 600, DDRAM etc..)

    Muß ich demnach bei beiden Rechnern davon ausgehen, daß Audioberechnungen problematisch sind? Kann ich mir eigentlich nicht ganz vorstellen, da ich mit meinem aktuellen Rechner relativ zufrieden bin. (P4 1,8 Ghz, 512 MB RDRAM (Rambus), ATI Radeon 7000) Denke, daß beide Rechner doch schon mit 1 GB RAM wesentlich flotter als mein aktueller sind..

    Ja, daß wäre schon ärgerlich.. Nutze den Rechner jedoch ausschließlich privat für unsere Musik (Komposition/ Vorproduktion - allerdings fast nur mit "RAM hungrigen" VST Plugins) und natürlich auch alle anderen privaten Dingen. (Internet, Office, ein bisschen Photobearbeitung, Pflege der Homepage etc, jedoch keine Videobarbeitung o.ä.)

    Besseres Preis-Leistungsverhältnisses aufgrund der Erweiterbarkeit, jedoch ohne 20" Display.. Hmm. wie schon oben gesagt, spielte die Erweiterbarkeit bis jetzt eine nicht so große Rolle und wenn ich mir zusätzlich ein schönes 20" Display kaufe, komme ich so langsam an die 3000 Euro Grenze. (Bin ja leider kein Schüler, Student oder Lehrer... Mist, hätte ich mal doch studiert.. ;) )

    Gut, hätte ja andererseits noch meinen alten Monitor, aber wie sieht das den aus?? Ein schöner Mac + Tastatur und dann so ein oller grauer 17" PC Monitor... nee... Da macht dann der IMac aufgrund des integrierten TFT eine schönere Figur.. :cool:

    Ich glaube, ich werde einfach mal den Preis entscheiden lassen....

    Allerdings würde es mich noch interessieren, welche Unterscheide es zwischen dem internen TFT vom IMac und den Formac Displays gibt (bis auf Größe und Format..) Sind beide von der Qualität, Auflösung etc. vergleichbar? Ist die Verarbeitungsqualität von Formac i.O.? Kannte die Firma als PC User bislang noch gar nicht. Allerdings passen diese m.E. am besten zu einem Mac. (abgesehen von den "unbezahlbaren" Apple Cinema Display)

    Nochmal einen großen Dank für eure Hilfe und einen schönen Feiertag..

    Jörg
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - IMAc Single oder Forum Datum
Umstieg auf imac Mac Einsteiger und Umsteiger 17.11.2016
Wechsel Windows auf iMac Mac Einsteiger und Umsteiger 13.11.2016
Wechsel von iMac auf MacBook Mac Einsteiger und Umsteiger 28.10.2016
In einen iMac von 2010 8GB Corsair Mac Memory DDR3-1333 SO-DIMM CL9 Single einbauen? Mac Einsteiger und Umsteiger 22.07.2013
iMac 1,6Ghz oder Power Mac single 1,8Ghz ? Mac Einsteiger und Umsteiger 16.01.2005

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche