iMac G4/800 iBook G3/900 DSL Router & Airport?

Diskutiere mit über: iMac G4/800 iBook G3/900 DSL Router & Airport? im Internet- und Netzwerk-Hardware Forum

  1. mybook

    mybook Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.03.2003
    Hallo Community,

    sehe mich vor die Entscheidung gestellt.Kabelverlegen ist läaästig, vor allen Dingen über 2 Etagen. Da hab ich mir ausgedacht, das es mit Airport wohl am einfachsten wäre.Zu meiner Frage: Könnt ihr mir bitte einen Hinweis geben welche Airportstation und welche Karten ich für die o.g. Hardware benötige? Derzeit hängen die mac´s´am Draytek Vigor 2200e über Ethernet.Das gefiel mir ganz gut weil´s ohne Probs läuft.Klappt das mit Airport und T-DSL auch so gut? Wenn ja ,wie?
    THX
     
  2. Horror

    Horror MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    03.02.2003
    Hallo. Du benötigtst für beide eine Airport-Karte, wobei die beim iMac sicherlich über den PCI-Slot eingesetzt wird (? habe leider keinen iMac), beim iBook steckst du die unter die Tastatur und klemmst die Antenne dran (sofern du noch keine Airport-karte drinne hast). Die Airport-Base-Station (spreche für die Snow Extreme, die ich auch habe) verbindest du einfach mit dem einen Port (der mit dem Kreis aus Punkten, der andere dient dazu, einen weiteren Mac/PC anzuschliessen) mit dem DSL-Modem via Ethernet-Kabel. Die Station konfigurierst du dann per iBook, das Setup ist eigentlich selbsterklärend ;-) (zuerst startest du den Airport Setup Assistant unter Applications/Utilities. Dort werden die ersten Einstellungen vorgenommen, auch was das T-DSL betrifft. Den Rest erledigst du via Airport Admin Utility. Ist echt ganz einfach.

    Much Fun, Horror
     
  3. mybook

    mybook Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.03.2003
    @Horror

    Danke für die Hilfe.Muß es denn Airport extreme sein reicht nicht die normale Basisstation? Ein Modem brauche ich nicht denn ich hänge ja am DSL-Router.
     
  4. Horror

    Horror MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    03.02.2003
    Siehste, das wollte ich noch erwähnen ;) Von der aktuellen Extreme-Station gibt es 2 Versionen: eine mit Modem und Antennenanschluss und eine ohne diese 2 Sachen (die habe ich; Modem braucht man ja nicht ;)). Preise bewegen sich dabei um 260€ für die mit und 210€ für die ohne die beiden Sachen (Neupreise im Laden). Kannst aber genausogut auch die alte Graphite nehmen (Unterschied: die hat 11MBit und ihr fehlt der Ethernet-Anschluss für einen weiteren Rechner).

    Horror

    Edit: Alternativ kannste dir auch nen WLAN-DSL-Router zulegen, wenn du keine Airport-Station willst. Dann kannste auch den DSL-Router "beerdigen" ;)
     
  5. mybook

    mybook Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.03.2003
    Ich könnte doch

    den Desktop iMac am Router belassen und das iBook an die Airportbase klemmen.So würde ja der eine Ethernetport ausreichen. Oder habe ich jetzt irgendetwas übersehen. Paßt und funktioniert Airport extreme bei einem iBook G3/900?
     
  6. Horror

    Horror MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    03.02.2003
    Re: Ich könnte doch

     

    Achso, der iMac hängt schon via Ethernet am Router, das habe ich wohl überlesen ;) Na klar kannste den hängen lassen, die Airport Base kommt dann via Ethernet an einen Router-Port und dann passt das. Das iBook brauchste dann nicht ranklemmen, sondern es hält "spirituellen Kontakt" via Funk ;). Ins iBook geht nur eine normale Airport Karte (ohne Extreme), sodass du auf 11MBit/s "festgenagelt" bist (im Durchschnitt erreicht man so 4-5 MBit/s, abhängig von den Lokalitäten; mehr als 11MBit/s macht die Graphite ja auch nicht). Aber das ist weniger tragisch denke ich. Bei dieser Konfig würde der eine Ethernet-Port reichen. Solltest du Gigabytes an Daten zu transferieren haben zwischen den Macs, klemmst du das iBook zur Not an den Router und dann flutscht das ganze mit 100MBit/s (theoretisch ;)).

    Horror
     
  7. mybook

    mybook Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.03.2003
    Nochmal Danke!

    Werde mir dann die normale Airport Base Station kaufen und das iBook schnurlos ins Internet bringen.Zum Datentransfer zwischen den Mac´s nehme ich dann die Firewireconnection,die ist doch am schnellsten zum Kopieren geeignet (Targetmodus).
    cu
    clap
     
  8. Horror

    Horror MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    03.02.2003
    Kein Problem. Viel Spass damit ;) Und berichte mal, ob alles geklappt hat, so wie es soll

    Horror
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iMac iBook DSL Forum Datum
iBook via Bluetooth mit iMac verbinden Internet- und Netzwerk-Hardware 04.10.2009
File Sharing zwischen iBook 10.3 u. iMac 10.5? Internet- und Netzwerk-Hardware 22.07.2008
Imac kickt ibook aus dem Wlan -Netz Internet- und Netzwerk-Hardware 11.01.2008
AP Graphite + iBook + iMac = Chaos? Internet- und Netzwerk-Hardware 03.08.2006
mit iBook via Airport zu iMac via modem ins DSL? Internet- und Netzwerk-Hardware 27.05.2004

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche