iMac G3 startet nicht mehr

Diskutiere mit über: iMac G3 startet nicht mehr im iMac, Mac Mini Forum

  1. OliverM

    OliverM Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    17.01.2003
    Moin, moin,

    ich habe ein Problem mit einem älteren iMac (G3 mit 350 MHz und Slotin-Laufwerk).
    Bei uns in der Firma steht dieser "kleine Kerl" so rum und ich wollte ihn mal wieder reaktivieren, um ihn für Testzwecke zu benutzen.

    Nach dem Drücken des Einschalters hört man kurz den Startton, aber er startet nicht und die grüne Lampe bleibt an. Schalte ich ihn über den Schalter aus und dann wieder an, kommt der Startton nicht mehr! Ich muss erst den Netzstecker ziehen, um zumindest den Startton zu hören. Der Bildschirm bleibt schwarz und ist meiner Meinung nach Spannungsfrei!

    Folgendes habe ich schon probiert:
    1. PRam gelöscht
    2. Von Mac OS-CD starten (10.0.?)
    3. Mit Openfirmware starten

    Nichts von den probierten Dingen hat funktioniert. Nicht mal die Openfirmware. Nach dem Startton hört man bei eingelgter CD auch kurz, das das Laufwerk kurz arbeitet, dann aber einfach abschaltet. Man hört dann nur den Lüfter.

    Ach ja, ich glaube, das ein Kollege versucht hat 10.2. zu installieren, ohne das Firmware-Update durchzuführen.

    Kann mir jemand Euch helfen? Wäre schade um den kleinen iMac. Ich habe hier im Forum schon gesucht und eigentlich nur die Dinge gefunden, die schon probiert habe.

    Vielen Dank im Voraus
    Olli
     
  2. martinschwede

    martinschwede MacUser Mitglied

    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.02.2003
  3. OliverM

    OliverM Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    17.01.2003
    Hi Martinschwede,

    vielen Dank für die Info. Werde mal sehen, was die Bakterie so macht und evtl. mal eine andere Platte einsetzen.

    Was ich aber nicht verstehe, wenn es die HDD ist, warum bootet das Teil nicht von CD?

    Der Olli
     
  4. mauenheimer

    mauenheimer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    06.05.2003
    Falls die vorherigen Tipps nicht funktionieren, scheint es ein Problem mit der alten Firmware zu geben.

    Bei fehlender firmware und update auf Jaguar gab es bei den slot in Modellen das Problem mit dem schwarzen Bildschirm.

    Verhältnismäßig einfach lässt sich das nur bei den Modellen lösen, die einen Anschluß für VGA mirroring haben. (Auf der Rückseite unter der Klappe), da man dort einen zweiten Bildschirm anschliessen kann, der dann funktioniert und man kann die Firmware laden.

    Wenn er diesen Anschluß nicht hat, wird es eher kompliziert. In irgendeinem Forum wurden mal Lösungen mit Fernwartungsprogrammen diskutiert (Timbuktu glaub ich), mit denen man das auch hinkriegen kann, was zum Glück in meinem Falle nicht nötig war.

    Das Thema incl. des Links zum Firmware update ist übrigens hier:
    http://www.macuser.de/forum/showthread.php?s=&threadid=7856

    good luck
     
  5. martinschwede

    martinschwede MacUser Mitglied

    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.02.2003
    Tja, bei mir war´s nicht die HDD, sondern das "Mainboard" :-((, wenn man das bei Apple so nennt.. :(
     
  6. mauenheimer

    mauenheimer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    06.05.2003
    Das kann natürlich sein, dass das in deinem Falle tatsächlich so war.

    Der Hinweis auf Jaguar und nicht installierter Firmware lässt mich allerdings in diesem Falle vermuten, dass es nicht das Mainboard ist. Ich hatte seinerzeit in verschiedenen Newsgroups gelesen, dass seitens verschiedener (autorisierter!!!) Apple Händler das Mainboard ausgewechselt wurde, obwohl dies nicht nötig war. Das nachträgliche Aufspielen der Firmware wärs gewesen...

    In irgendeiner readme Datei von Jaguar steht auch, dass das Aufspielen der Firmware unbedingt erforderlich ist. Na ja, klassischer Fall von rtfm....
     
  7. martinschwede

    martinschwede MacUser Mitglied

    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.02.2003
    In meinem Fall lief die Kiste noch unter OS 9, da war die neue Firmware noch nicht nötig, hast du mal versucht mit einer OS 9 CD zu starten ? :p
     
  8. OliverM

    OliverM Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    17.01.2003
    Hi,

    mit der OS 9 CD zu starten habe ich noch nicht probiert. Werde ich Morgen gleich mal probieren (das Teil steht ja im Büro).
    Ich habe auch in Erfahrung gebracht, das da tatsächlich jemand versucht hat Jaguar zu installieren.
    Nun gut, aber warum startet er nicht mit der alten OS X-CD (10.0.) bzw. in der Openfirmware? Begreif ich nicht. Gibt es da einen Grund für?

    Trotzdem vielen Dank für die Zahlreichen Tipps. Bekomme Morgen aus der EDV ein neue HDD und Baterie. Werde dann alles noch mal probieren und das Ergebnis (positiv oder negativ) hier posten.

    Viele Grüße
    Olli
     
  9. OliverM

    OliverM Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    17.01.2003
    Moin,

    ich habe nun noch folgendes probiert:

    1. Von der OS 9 CD starten
    ERGEBNIS: Startet nicht von der CD

    2. Einen zweiten Monitor anschließen
    ERGEBNIS: Geht nicht, da er keinen zweiten Monitor hat

    Ich werde nachher noch versuchen HDD und Baterie zu tauschen. Mal sehen was dann passiert.

    Was macht OS 10.2.x bei der Installation, das ein älteres iBook nicht mal mehr von der CD starten kann?

    Vielen Dank, Olli
     
  10. mauenheimer

    mauenheimer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    06.05.2003
    Hi Olli,

    probier es mit der Batterie (das ist erst mal einfacher), aber ich fürchte, es liegt an der fehlenden Firmware.

    Fakt scheint zu sein: (bei mir und anderen war es so) der Rechner läuft, aber der Monitor nicht - insofern müsstest du blind das firmware uppen. Ziemlich auswegloses Unterfangen....
    Warum und was Jaguar genau gemacht hat, dass der Monitor nicht mehr angesprochen wird, kann ich dir leider nicht sagen.

    Die weitere Vorgehenssweise sollte nun sein (da die Platte wahrscheinlich auch nicht kaputt ist):

    Platte raus - in einen anderen Rechner rein - Timbuktu drauf - Platte wieder in den iMac - Rechner vernetzen und per Fernwartungsprogrammen Firmware (link in meinem vorherigen Posting) aufspielen.

    Wie das dann allerdings genau geht, kann ich dir nicht sagen, da ich noch nicht mit Fernwartungsprogrammen gearbeitet hab.

    Gruß
    Jörg
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iMac startet Forum Datum
seit macOS Sierra-Update stürzt iMac immer wieder ab und startet nicht mehr iMac, Mac Mini 23.11.2016
[iMac] Startet nach versuchter wiederherstellung nicht mehr ?! iMac, Mac Mini 13.11.2016
iMac startet nicht mehr nach Stromausfall iMac, Mac Mini 18.10.2016
iMac 27" Late 2012 startet nicht immer iMac, Mac Mini 16.10.2016
iMac 21" 2013 startet nicht... iMac, Mac Mini 09.09.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche