iMac G3/400 ... Nun in den ewigen Jagdgründen ?

Diskutiere mit über: iMac G3/400 ... Nun in den ewigen Jagdgründen ? im iMac, Mac Mini Forum

  1. Illuminat 0815

    Illuminat 0815 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.11.2003
    Moin Gemeinde,

    hab hier ein kleines Problem mit einem schönen iMac G3/400 DV.
    Hab meiner Nichte das gute Stück vor 14 Tagen hingestellt - und sie hat wie eine Wahnsinnige ihre ganze CD-Sammlung nach iTunes importiert.
    Dann gab es wohl ein Problem mit einer ziemlich zerkratzten CD. Es erschein der "Beachball of Death" und sie hat den iMac nicht ausgeschaltet bekommen. Anstatt den Prozess zu killen, hat Sie dann nach über einer Stunde den Netzstecker gezogen.
    Naja, jetzt sagt der iMac nichts mehr ... keinen Mucks sobald man den Startknopf drückt.
    Ich habe die ganzen Dokumente auf Apple.de durchgelesen - da wird das Ziehen des Netzsteckers sogar in den Fehlerbehebungen genannt. Trotzdem hab ich die Befürchtung, daß dadurch nun entweder das Netzteil "geschossen" oder auch der Prozessor (der dürfte ja ziemlich heiß gewesen sein nach einer Stunde Vollast) hinüber ist. Im besten Fall ist vielleicht nur eine Netzteilsicherung durch ?

    Habt ihr eine Idee, wo ich zuerst anfangen soll mit dem Suchen ? Wie kann ich feststellen, woran es nun im Endeffekt liegt ?

    Illu
     
  2. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.219
    Zustimmungen:
    1.130
    Registriert seit:
    29.03.2006
    aber der Netzstecker ist schon wieder drin, oder?

    SCNR,
    walli
     
  3. Illuminat 0815

    Illuminat 0815 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.11.2003
    Pappnase !
    Hast mir sehr geholfen ! :mad:

    Illu
     
  4. beebop69

    beebop69 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.08.2004
    Hm, also das der Prozessor einfach so abraucht, kann ich mir nicht so recht vorstellen. Dann schon eher, dass das Netzteil einen Schlag abbekommen hat. Macht der denn überhaupt keinen Mucks mehr? Das deutet dann ja schon darauf hin, dass das Logicboard keinen Strom mehr bekommt, also vielleicht tatsächlich das Netzteil. Ob da ne Sicherung drin ist, weiss ich allerdings auch nicht.
     
  5. t_h_o_m_a_s

    t_h_o_m_a_s MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11.636
    Medien:
    10
    Zustimmungen:
    1.419
    Registriert seit:
    24.05.2003
    Hi,

    ...ohne viel Hoffnung, da er ja wohl gar nicht mehr reagiert, drück mal den Reset-Knopf neben der Pufferbatterie für wenige Sekunden bei ausgestöpseltem Netzstecker. Ansonsten ist das Netzteil wohl hinüber.

    Gruß Th.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche