iMac Festplatten-Einbau

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von zazau, 14.05.2004.

  1. zazau

    zazau Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    06.05.2004
    Hi!

    Ich bau gerade bei meinem iMac 333 die Festplatte aus bzw möchte ich das tun.
    Ich mach das nach dieser Anleitung:
    http://www.theimac.com/drive_steps.shtml

    Bin gerade bei Step 12. Ab da komm ich nicht weiter. Ich muss ja den 'Metall Käfig' der rund um der Prozessor-Karte ist entfernen. Aber ich bekomm den nicht raus. Zuviel Kraft will ich ja nicht anwenden... wär jemand so hilfsbereit mir zu helfen?


    Danke
     
  2. Phobia

    Phobia MacUser Mitglied

    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.12.2003
  3. tasha

    tasha MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.694
    Zustimmungen:
    38
    Registriert seit:
    06.08.2002
    Hi,

    mir hat damals diese Anleitung geholfen:
    http://www.djonmac.com/drive/upgradedrive.html

    Den Metallkäfig um die Prozessorkarte musst Du nur entfernen, wenn Du den Arbeitsspeicher aufrüsten willst.

    Grüße,

    tasha
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.10.2015
  4. Stenz

    Stenz MacUser Mitglied

    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    11.06.2003
    Habe es schon mit der Anleitung gemacht die Phobia verlinkt hat, ging einwandfrei.
     
  5. zazau

    zazau Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    06.05.2004
    Das ist ja echt ein Hammer. Da hat sich Apple nix gedacht... die Festplatte so zu verstecken, dass man den ganzen Rechner zerlegen muss, wenn man sie wechseln will.

    Habs jetzt aber doch noch hinbekommen. Nach gut 3 Stunden Arbeit...

    Hab mal von einem PowerMac G4 die Platte gewechselt. Das war ein Kinderspiel.
     
  6. Phobia

    Phobia MacUser Mitglied

    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.12.2003
    3 Stunden? :confused:
     
  7. HAL

    HAL Gast

    3 Stunden ? Tss, ich möchte Dich ja nicht demotivieren, aber selbst
    ohne Anleitung sollte man so etwas in noch nicht mal einer Stunde
    hinter sich gebracht haben. Aber tröste Dich, es gab mal einen hier
    im Forum, der versucht wahrscheinlich heute noch, die Festplatte
    in seinem G5 auszutauschen. Von daher: Good Work!

    ;)
     
  8. zazau

    zazau Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    06.05.2004
    Ja, kein Scherz. Ich hab es wahrscheinlich nach der falschen Anleitung gemacht. Schließlich hatte ich den ganzen Rechner zerlegt (inkl. Mainboard, CPU Kühler). Das gute, ich weiß jetzt wie was wo steckt...

    Außerdem bin ich bei solchen Umbau-Aktionen etwas übervorsichtig, aber schließlich will ich meinen Mac länger haben.

    Hauptsache er läuft jetzt.
     
  9. Phobia

    Phobia MacUser Mitglied

    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.12.2003
    @HAL
    :p wer war denn der mit dem G5?
     
  10. pagodeiro

    pagodeiro MacUser Mitglied

    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    17.05.2004
    also, die Festplatte bei einem iMac G3 zu wechseln, das geht ganz einfach, hab ich schon öfters gemacht. Vor allem die älteren, mit Schubladenlaufwerk sind sehr wartungsfreundlich.
    Der Po des Gehäuses geht mit einer Schraube weg. Dann die beiden Fixierschrauben des Chassis rausmachen und das Chassis nach hinten rausziehen. (Natürlich vorher Bildschirm, Power und Datenleitung abstecken). Jetzt hat man die ganze Technik übersichtlich vor sich. An die Festplatte kommt man ran, indem man das CD-Laufwerk aushakt, rausnimmt und die Festplatte darunter losschraubt. Geht schneller als in manchem PC, wo die rechten beiden Schrauben allzuoft von einer nicht entfernbaren Gehäuseseitenwand verdeckt sind.

    Habe letztes Wochenende auch die Festplatte von meinem iMac G4 17" gegen eine 200 GB Baracuda ausgetauscht. War viel einfacher als ich gedacht habe. Man muss lediglich Wärmeleitpaste bereithalten, für den Zusammenbau. Der iMac G4 ist innen ganz toll servicefreundlich aufgebaut, ich hätts nicht für möglich gehalten!

    pagodeiro
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen