Imac DV400 CRT Problem

Diskutiere mit über: Imac DV400 CRT Problem im iMac, Mac Mini Forum

  1. schnaggenhals

    schnaggenhals Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.08.2005
    Hallo an alle !
    Der iMac "DV400 Lime,512MB,120GB HD, OS X 10.3.9" meiner Frau macht seit kurzem mucken. Zuerst wurde das Bild nach ca. 15 Minuten Betrieb um ca. 2 cm schmaler und flackerte unregelmäßig und danach schaltete sich der Mac nach kurzer Zeit aus.
    Wenn der iMac einschaltet wird läuft er kurz an und schaltet sich sofort aus.
    Manchmal bootet der Rechner bis zum Betriessystem hoch und läuft auch schon mal für 5 Minuten bis zu 3 Std. Dann wird das Bild schmaler, zuckt und es ist ein zischen zu höhren das mit den Bildstörung zusammen erscheint.
    Dabei stürzt auch noch der Rechner ab und es geht nichts mehr.

    Ich habe schon im Internet rumgesucht und ich denke das
    Netzteil/Analog-Board ist hin. Dieser Defekt scheint wohl kein Einzelfall zu sein. Ich habe dann den Mac aufschraubt und die Spannungen nachmessen.
    Die 5V Standbyspannung wird erzeugt, 3,3V, 5V, 12V aus dem Power-down-Converter liegen stabil an. Die Down-Converter-On Spannung (DCO) an C10 vom Logic-board ist -1,2V und geht nach dem Einschalten auf ca. 21V. Wenn die Bildstörungen auftreten fängt diese DCO-Spannung an abzufallen bis auf 16-17V und danach schaltet der Mac ab oder hängt sich auf.
    Der dicke Kondensator 470uF/400V auf den Power-Analog-Board hat ne Beule und ich habe diesen erneuert aber die Bildstörungen bleiben.(war ne schweine Arbeit). Auf kalte Lötstelle habe ich das Board auch überprüft, Feinsicherung getauscht. Achja, die Firmeware ist auf dem neusten Stand und das schon seit einiger Zeit. Ich habe den Zeilentransformator in Verdacht da das Bild flackert und dabei ein Summen und zirpen zu höhren ist.
    Im Internet habe ich von dem sterben der Zeilentrafos zwar gelesen aber das soll nur bei den Tray-Loding iMacs vorkommen da Apple das Design bei den Slot-Loading iMacs geändert hat. Mir ist eine Rep. bei Apple einfach zu teuer und möchter den Trafo nicht umsonst kaufen

    Hat jemand von Euch schon mal so einen defekt am Mac gehabt/behoben mit dem oben beschrieben Fehler ??

    Gibt es igendwo einen Schaltplan vom Netzteil/Analogboard ????

    Meine Frau trauert schon !!!!!!!!

    Danke im vorraus für Eure Hilfe.

    Gruß
    Schnaggenhals
     
  2. soleil

    soleil MacUser Mitglied

    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    05.04.2005
    es ist das analog board. ich habs bei mir damals tauschen lassen. war nicht gerade billig !!!
     
  3. Xray

    Xray MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    41
    Registriert seit:
    27.03.2005
    Das macht (wenn man keine "Beziehungen" hat) man nicht mehr. Der ist zu alt.
    Für Ersazteile und Einbau bekommst du 3 "neue" iMacs G3.

    Von einem der 2 sein eigen nennt und bisher verschont blieb..
     
  4. schnaggenhals

    schnaggenhals Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.08.2005
    iMac CRT funktioniert wieder

    Da wir ja eine Beziehung zu unserem iMac aufgebaut haben konnten wir Ihn auch heilen o h n e das Board zu tauschen. Das defekte Bauteil austauschen und gut ist. Die Kosten dafür liegen rund 10mal niedriger als bei einem Apple - Händler.

    schnaggenhals
     
  5. mj

    mj MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.460
    Zustimmungen:
    317
    Registriert seit:
    19.11.2002
    Und was genau war das defekte Bauteil? Wäre bestimmt interessant für alle hier, die dieses Problem früher oder später auch mal haben werden.
     
  6. schnaggenhals

    schnaggenhals Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.08.2005
    Hallo an Alle,
    ich wollte mal sehen wie hier die "Experten" auf meine Meldung
    vom 2.11.05 reagieren.
    Ich fand es schon recht traurig wie groß die Unterstützung war.

    Vor allem das mit der Beziehung.

    Egal, was solls.

    Das Power/Analog/Video-Board (PAV-B) ist in unserem iMac 400 DV von LG mit der Part/Sn. 6870T194A11 und das Datum auf der Platine ist 99/11/19.
    Es ist kein Wahl-Schalter auf dem PAV-B um die zwei unterschiedlichen Bildröhren zu selektieren, die von Apple verbaut worden sind.

    Das Fehlerbild unseres iMac's, ist glaube ich oben hinreichend beschrieben.

    Ich habe dann auf dem PAV-B den großen Kondensator 470uF/400V erneuert aber der Fehler blieb.

    Ich bin zwar Elektroniker und arbeite in der Entwicklung, aber bei der Reparatur von TV bzw. Monitore gehen mir wegen der Hochspannung immer
    die Nackenhaare hoch und ich beließ es mit diesem Reparaturversuch.

    Bei ebay fand ich dann ein gebrauchtes PAV-B. Dieser Verkäufer bot noch
    andere iMac-Teile an und ich fragte natürlich nach, was denn an dem iMac
    defekt gewesen sei. Die Antwort kam prompt. Es handelt sich hier nicht um
    Bastlerware, sondern um Teile aus einer aufgelösten Apple-Werkstatt.
    Er könne mir auch ein neues PAV-B für 99,- Euro anbieten.
    Jo, das habe ich natürlich sofort bestellt und bezahlt. Nach 17 Tagen hatte
    ich dann das PAV-B bekommen nach mehrmaligen Mahnen.
    Verpackt in einem riesigen Karton ohne Füllmaterial. Das PAV-B klapperte
    im Karton nur so rum.
    Tja, das PAV-B war nicht neu sondern gebraucht und ein Bauteil auf der
    Platine war beschädigt. Klasse !!!!!!, Es handelt sich ja nicht um Bastlerware.

    Die Sache liegt jetzt beim Anwalt, mal sehen was daraus wird.

    Der iMac läuft immer noch nicht, sch...., was nun.
    Ok, wir entscheiden uns einen iMac bei ebay zu schiessen und haben einen
    iMac 500 summer 2001 (also die letzte gebaute Modellserie) in blau ergattert
    und konnten das Gerät auch persönlich abholen.(war ganz in der Nähe)
    Jetzt baute ich das Innenleben des blaue iMac's in das Gehäuse vom
    grünen iMac.
    (eine andere Farbe als lime kommt bei meiner Frau nicht in Frage)
    Das ist Liebe, oder ?

    Jetzt hatte ich den alten defekten iMac 400 DV und ich konnte
    in Ruhe an die Reparatur gehen.

    Das Internet ist voll von Meldungen dass das PAV-B abgeraucht ist.
    Meistens handelt es sich hier bei um Tray-Loading-Modelle aber
    Slot-Loading Modelle geben auch reichlich den Geist auf.
    Fakt ist, das die iMac's zu warm werden und die elektronischen
    Bauteile darunter leiden. Ein Lüfter würde dem iMac ein längeres Leben
    bescheren.
    Ich fand in irgend einem Forum die Meldung das der
    5 Volt Spannungsregler IC 902 (ein Wald und Wiesen 7805)
    irgend wann sich verabschiedet und zu wenig Spannung liefert.

    Also tauschte ich diesen gegen einen 2 Amper Modell von
    Conrad-Elektronik Best.-Nr. 179345-99 für 0,82 Euro aus.
    Messungen im Vorfeld ergaben dass der org. Spg.-Regler
    recht früh seine Spannung abregelt wenn die Temperatur des
    Bauteils ansteigt durch seine intern entstehende Verlustleistung.
    Der Spg.-Regler von Conrad war da schon besser.
    Leider war das auch noch nicht die Fehlerquelle.

    Dann tauschte ich den Ladekondensator im Hochspannungskreis
    der Horizontalablenkung aus. Das ist ein ziemlich grosser Kondensator
    C 716 mit 4700pF und einer Spannung von 1600V.
    Ich nahm ein WIMA FKP1 Kondensator von Conrad
    Best.-Nr. 450458-99 für 1,15 Euro als Ersatz aber das war es
    auch nicht. Der Fehler war gleich geblieben.

    Leider finde ich keinen Ersatztypen für den dicken
    Leistungstransistor der stehend direkt an dem Kondensator
    C 716 auf dem grossen Kühlkörper montiert ist.
    Zum Glück ist er bei unserem PAV-B nicht defekt.
    Auf dem Transistor steht TS7910. Das ist ein Transistor von Sanyo
    aber es ist kein Datenblatt aufzutreiben.
    Ich fände es von Euch nett, bei Euren Reparaturversuchen
    mal auf diesen Transistor zu schauen und die Daten zu posten
    wenn Ihr ein PAV-B der Version 6870T194A11 habt.
    Eventuell hat man bei euren Boards einen anderen Transistor
    verbaut. denn dieser Transistor geht auch sehr gerne kaputt.
    Bei den PAV-B mit Schalter für die Bildröhre ist es ein 2SC5299.

    So nun zum Pudels Kern.
    Ich bestellte mir einen neuen Zeilentrafo bei meinem Rundfunk
    und Fernsehtechniker um die Ecke für 42,- Euro, baute diesen ein,
    stellte die Regler am Zeilentrafo ein und das Board lief wieder.
    Bei meinem PAV-B war der Zeilentrafo mit der
    Aufschrift: 6174Z-1017H1AA10 verbaut worden. Der Ersatztyp
    ist von der Firma Diemen HR46177.
    Der Zeilentrafo wird im iMac zu warm und bekommt mit der Zeit
    Isolationfehler und die Hochspannung kickt weg.

    Ich kann nicht sagen ob ein defekter Zeilentrafo bei Euren Boards
    vorliegt und gebe auch keine Garantie/Gewähr dass das auch bei Euch
    funktioniert aber ein Versuch kann nicht schaden wenn alle Tipps im
    Internet nicht bei Euren Mac's geholfen haben wie:

    - internes Monitorkabel lose
    - Sicherung durchgebrannt
    - alte Firmware bei einsatz von OSX ( sollte 4.19 sein)
    - Parameterram
    - Batterie
    - sonstige Statements von den Superpostern wie "Beziehung zum Mac"

    Es würde mich freuen wenn Ihr Eure Reparaturerfolge mal hier posten
    würdet, vor allem das mit dem Transistor.

    hier noch ein paar links

    Monitorreparatur eines Tray-Loading iMac's
    http://www.macopz.com/columns/imacrepair/

    Ersatz-Zeilentrafos (einfach nach iMac suchen)
    http://www.donberg.de

    schnaggenhals
     
  7. mj

    mj MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.460
    Zustimmungen:
    317
    Registriert seit:
    19.11.2002
    So, der iMac meiner Freundin hat jetzt kürzlich endgültig seinen Geist aufgegeben. Das Bild hat sich auf wenige cm zusammengezogen und der Rechner ist ausgegangen. Ein erneutes Einschalten hat nichts gebracht, der bekannte Fehler. Nach dem Abkühlen hat er zwar wieder funktioniert, aber auf Dauer ist das kein Gerät mit dem man arbeiten kann.
    Ergo werde ich mich demnächst an den Zeilentrafo machen und ihn austauschen und hier berichten :)
     
  8. schnaggenhals

    schnaggenhals Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.08.2005
  9. mj

    mj MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.460
    Zustimmungen:
    317
    Registriert seit:
    19.11.2002
    Hi,

    Das klingt nach einem anderen Problem als dass, welches dieser iMac hat. Da der iMac schnellstens (spätestens am 09.01.06) wieder benötigt wird, werde ich mich zunächst auf das Wahrscheinlichste stürzen - den Zeilentrafo. Der Link von Donberg ist gut, aber da mein PAV-B genau das gleiche ist wie deines (6870T194A11, ohne Schalter) werde ich auch den gleichen Zeilentrafo wie du kaufen, allerdings nicht bei Donberg sondern entweder bei Bürklin, Conrad oder dem kleinen Fachgeschäft dass bei mir direkt ums Eck liegt :)

    Ich werde berichten. Ach ja, bezüglich des dicken Leistungstransistors nach dem du gefragt hast, meintest du den großen quasi direkt gegenüber des Zeilentrafos? Der von Sanyo, mit 470µF, HE105°C (M)? Auf meinem finde ich nämlich keine Aufschrift mit TS7910, daher frag ich nochmal nach.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Imac DV400 CRT Forum Datum
Gebrauchter 27'er imac, Tipps iMac, Mac Mini Samstag um 21:11 Uhr
Imac - AirPlay - Apple Tv - Tastatur + Maus - und zurück zum Imac !!! iMac, Mac Mini Mittwoch um 11:39 Uhr
iMac 2009 Wertschätzung iMac, Mac Mini Dienstag um 10:17 Uhr
Dual Monitor (CRT) am Mac Mini (Intel) - Erfahrungswerte ? iMac, Mac Mini 15.06.2012
iMac G3 (CRT) mit OSX 10.4 und WLAN? iMac, Mac Mini 13.10.2008

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche