iMac Amnesie?

Diskutiere mit über: iMac Amnesie? im iMac, Mac Mini Forum

  1. tobman

    tobman Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    07.01.2003
    Guten Abend!

    Nun wollte ich am Wochenende die nette Dreisamkeit mit meiner
    Schneekönigin und ihrer kleineren, wenn auch bunteren Schwester genießen
    und werde enttäuscht. Hier das Krankheitsbild; Patient iMac G3 233 bondi
    blue erstes Modell:


    Anamnese:
    Mac startet nicht, Betriebslampe bleibt orange, Monitor bleibt schwarz,
    kein Begrüßungston ;-(

    Habitus:
    Seit einigen Wochen temporärer Gedächtnisverlust in den Bereichen Uhr und
    Maus.

    Primäre Therapie (sine effectu):
    Patient geöffnet, Pufferbatterie auf Heizkörper erwärmt, Batterie wieder verbaut und Patient ordungsgemäß verschlossen - leider erfolglos.

    Wer hilft mir bei der Therapie?


    Freundlichst euer
    Tobman



    P.S.: Prosit Neujahr!
     
  2. RETRAX

    RETRAX Gast

    PRAM zaappeln lassen?

    Gruss

    RETRAX

    defekter Link entfernt
     
  3. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.509
    Zustimmungen:
    88
    Registriert seit:
    09.02.2003
    Da du probleme mit der Uhr hattest, kann es gut sein das die PRAM Batterie leer ist.
     
  4. tobman

    tobman Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    07.01.2003
    Jau!:

    Apple+Alt+P+R

    Schon klar, nur wie denn, wenn dat Dingen nicht startet?
     
  5. tasha

    tasha MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.694
    Zustimmungen:
    38
    Registriert seit:
    06.08.2002
    Hi,

    folgendes habe ich dazu gefunden (Quelle: Apple):

    Grüße,

    tasha
     
  6. Hairfeti

    Hairfeti Banned

    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.11.2003
     

    Patient tot vielleicht? Oder bald?

    Kannst du denn den Rechner von einem anderen Medium starten? Vielleicht vom CD-Laufwerk her? Oder geht das auch nicht?

    Hast du RAM-Speicher nachgerüstet wo der Hersteller fraglich ist? Modul ausbauen und nur den Original-Speicher drin lassen.

    Möglicherweise ein FirmeWare-Update versäumt oder daran rumgespielt zwecks Prozessor-Upgrade oder derartige Sachen?

    Du mußt schon die Wahrheit sagen. Es wird dich niemand totschlagen deswegen. (nur fast :) )

    Also raus mit der Sprache.
     
  7. tobman

    tobman Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    07.01.2003
    Leider verstehe ich nur die Hälfte von dem, was du da sagst...

    ... hmmm also zusätzlicher RAM ist drin aber schon seit Jahren und von GRAVIS eingebaut, FirmWare sagt mir nöscht und ansonsten habe nicht mit ihm gespielt - ähh an ihm gespielt - EHRLICH!

    Battierie habe ich ausgebaut und nach ca. 10 Min. wieder verbaut - leider erfolglos.

    Danke zunächst für eure Tipps!
     
  8. Hairfeti

    Hairfeti Banned

    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.11.2003
    Naja, selbst wenn deine Batterie ganz fehlt, sollte der Computer dennoch hochstarten können. das eine hat mit dem anderen eigentlich gar nichts zu tun.

    Die Batterie sorgt ja eigentlich nur dafür, daß zu Zeiten wo der Computer ausgeschaltet ist deine Standardeinstellungen wie Uhrzeit, Maus- und Tastatureinstellungen, AppleTalk, Startvolume im PRAM (Kurzzeitspeicher) des Rechners erhalten bleiben und du nicht nach jedem Neustart diese Einstellungen jedes Mal erneut vornehmen mußt.

    Wenn also alles andere wie RAM-Speicher, Festplatte, Firmware u.s.w. bei dir in Ordnung sind, sollte er also dennoch hochstarten können.

    Und wenn nicht vom eigenen Startvolume, dann versuche es doch mal von der originalen Installations-CD die du mit dem Rechner erhalten hast. Lege die CD ins Laufwerk und halte beim Starten die Taste "c" gedrückt.

    Hast du vielleicht versucht System X auf ihm zu installieren? Dafür benötigt dein Gerät zunächst ein Firmware-Update um mit den Installations-Routinen und dem neuen System klar zu kommen. Wenn du das nicht vor der Installation tust und den Installer X dennoch benutzt oder versuchst von der OS X - CD zu starten, ist es schon zu spät. Das kannst du in genug anderen Postings im Forum nachlesen.

    Aber wenn dir FirmWare wie du schon sagtest eh nicht viel sagt, dann sehe ich echte Probleme auf dich zukommen. Denn irgendwas mußt du getan haben daß dein Rechner nicht mehr starten kann. Sowas passiert im Normalfall nicht von selbst.

    Überlege noch mal was du vielleicht gemacht haben könntest.

    Es ist immer schwierig eine Ferndiagnose abzugeben, ich weiß schließlich nicht ob wichtige Komponenten wie Monitor, Prozessor, Netzteil oder andere ihren Geist aufgegeben haben. Ist ja schließlich nicht mehr der jüngste.

    Daher ziehe deinen Rechner zunächst mal vom Netz ab und trenne auch alle anderen angeschlossenen Geräte wie Tastatur und Maus ab.

    Dann öffnest du den Rechner von unten an vorgesehener Öffnung und entnimmst ihm beide RAM-Speichermodule. So läßt du ihn eine Stunde gewähren. Danach baust du nur den Speicherbaustein wieder ein der deiner Ansicht nach nicht der nachgerüstete ist. Das sollte ein 64 MB-Ship sein. Mach die Klappe wieder zu und stecke das Netzkabel wieder ein.

    Jetzt schließe die Tastatur an und die Maus aber nichts weiter sonst. Und starte nun den Rechner in der von mir beschriebenen Reihenfolge:

    Der erste Neustart bitte nicht von der Tastatur, sondern vom Einschalter des Rechners aus. Dabei hältst du die Tasten Apfel + Alt + O + F gedrückt. Wenn dann sollte der Rechner jetzt in der Console seiner FirmWare booten. Dort schaust du nach der Version des letzten Updates. Das steht ganz oben und schreib es dir auf damit du es hier im Forum mitteilen kannst. Dann gebe in der Console nacheinander folgende Befehle ein die du anschließend immer mit der Enter-Taste bestätigst.

    Bedenke daß es jetzt die amerikanische Tastatur ist auf der du tippen mußt. Der Bindestrich ist das "Minus" im Zahlenfeld der Tastatur. Nach dem letzten Enter wird der Rechner automatisch Neustarten. Nach dem Startton hältst du aber sofort die Tasten Apfel + Alt + P + R solange gedrückt bis du weitere drei Starttöne gehört hast. Nach dem letzten Ton drückst du den Ausschalter des Gerätes so lange bis der Rechner aus geht.

    Jetzt startest du erneut von der Tastatur und hältst die Taste "Alt" gedrückt. Jetzt sollte dir auf dem Monitor das Startvolume angezeigt werden welches du auswählen kannst. Wenn nicht, findet er keines. In dem Fall ist dein installiertes Betriebssystem beschädigt oder die Festplatte nicht in Ordnung.

    Jetzt gebe deine Installations-CD in den Rechner und drücke erneut den Suchknopf auf dem Bildschirm. Es sollte nun die CD als Startvolume erkannt werden. Wähle diese aus und starte davon.

    Das weitere weißt du ja hoffentlich? Festplattendienstprogramm starten und Festplatte prüfen u.s.w. Wenn du Glück hast mußt du nur das System neu installieren.
     
  9. tobman

    tobman Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    07.01.2003
    Huihui!

    Werde es morgen testen, wie du beschreibst und sofort berichten.


    Gruß

    tobman
     
  10. tobman

    tobman Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    07.01.2003
    Sooo...

    ... den zusätzlichen RAM-Speicherbaustein habe ich gefunden - aber nicht den Sereinmäßigen 64 MB.

    Habe dann das Gerät ca. eine Stunde in Ruhe gelassen und dann wieder zusammengbaut - ohne Zusatzbaustein - und wollte dann deine beschriebende Startprozedur durchführen.
    Da tut sich jedoch nichts, d.h. der Startvorgang mit Startton und grüner Lampe findet nicht statt. Somit habe ich nicht die Möglichkeit über Tastaturkombis etwas zu unternehmen.

    Die Betriebslampe bleibt orange, kein Startton, nur "Einschaltknacken" des Monitors und Lüftergräusch - sonst nix ;-)

    Ich errinere mich aber jetzt, daß ich dieses Problem kurz nach dem Kauf auch schon mal hatte und eine Überprüfung bei GRAVIS nichts ergeben hatte bzw. ich weiß nicht mehr, was die gemacht hatten oder ab wenn er wieder lief. Ist immerhin schon ca. 5 Jahre her.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iMac Amnesie Forum Datum
iMac 21" Late 2013 SSD nachrüsten - extern ?! iMac, Mac Mini Gestern um 18:53 Uhr
Gebrauchter 27'er imac, Tipps iMac, Mac Mini Samstag um 21:11 Uhr
Imac - AirPlay - Apple Tv - Tastatur + Maus - und zurück zum Imac !!! iMac, Mac Mini Mittwoch um 11:39 Uhr
iMac 2009 Wertschätzung iMac, Mac Mini 29.11.2016
iMac mitte 2007 Yosemite neu iMac, Mac Mini 28.11.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche