iMac 24 oder mac pro m Logic/Word-Excel?

Diskutiere mit über: iMac 24 oder mac pro m Logic/Word-Excel? im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. speedifun

    speedifun Thread Starter Gast

    Hallo Zusammen,

    wie schon so oft hier meine individuelle Frage: reicht ein iMac wenn man viel mit Logic 7 machen will? oder sollte man besser einen Mac Pro holen...bringt hier die Erweiterbarkeit wirklich soooo viel, wenn die Geschwindigkeit die gleiche bleibt??
    Wie sieht es eventuell mit final cut aus? Oft habe ich auch gehört daß office Programme und Logic nicht zusammen harmonisieren (auch auf dem mac)....?? Wird es bei Internet Nutzung und Profi Programmen gefährlich mit der Stabilität? Ist das jetzige Betriebssystem vom Mac ausgereift oder gibt es noch zahlreiche Bugs??

    Warum eigentlich werden die Windows Kisten nach dem 250. Mal rauf und runter fahren langsamer und die Macs nicht??

    Und welches Programm nutzt man um seine Word und Excel sachen auf dem Mac zu öffnen und zu bearbeiten und am besten noch auf einem windows wieder öffnen zu können (aber bitte ratet mir nicht zu dem office 2004 (davon will ich ja weg!))

    Schonmal vorab vielen Dank für eure Fachmännische Unterstützung, aber wird halt mein erster Umstieg! :o)
     
  2. PieroL

    PieroL MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.562
    Zustimmungen:
    233
    Registriert seit:
    25.08.2005
    Herzlich Willkommen bei MacUser! :xsmile:

    zu Logic kann ich dir leider nix sagen.


    Du kannst eigentlich ohne Bedenken im Internet Surfen und dabei Pro-Apps betreiben... da wird eigentlich nix instabil... :kopfkratz:
    ne Firewall gibts auch bei OS X.

    Bugs? Hm... also mein OS X läuft jetzt seit etwa 11 Monaten ohne Murren. Einmal Kernelpanic aber mehr auch nicht.

    Macs haben keine Registry in dem Sinne von Windows und müllen sich nicht so sehr zu, da Programme und System mehr getrennt sind.

    Also office:mac ist wohl die beste lösung dafür... die einzelnen office-versionen sind ja noch nichtmal kompatibel zueinander... :rolleyes:
    Ansonsten kann neooffice auch .doc und .xls öffnen, allerdings muss das nicht immer alles reibungslos ablaufen...
    Formeln werden bei mir z.b. nich wirklich gut angezeigt.
     
  3. Nick_Caragua

    Nick_Caragua MacUser Mitglied

    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.02.2005
    Da Logic, wenn man mit Audo arbeitet, recht schnell viel HD-Platz frisst und ein Umzug der internen Platte beim iMac sehr lästig ist, würde ich zum MacPro raten. Wenn Du von Windows wegwechselst hast Du ja sicher schon einen Monitor, der kommt also nicht mehr bei der Anschaffung dazu.

    Daß Office & Logic nicht harmonieren wäre mir neu. Und warum sollte die Kombination Internetnutzung und Profi-Programme gefährlich für die Stabilität sein? Ich verstehe den Zusammenhang nicht so richtig.

    Natürlich ist das OS ausgereift, wie jedes andere aktuelle OS auch.

    Wenn Du Office 2004 nicht magst, bleibt wie auf dem PC eigentlich nur noch Open Office. Wobei ich jetzt nicht weiß, was es an Office 2004 oder dem Nachfolger auszusetzen gibt.
     
  4. speedifun

    speedifun Thread Starter Gast

    Danke

    nun erstmal danke für die schnelle Antwort. Vom PC bin ich gewohnt, dass es bei Internet Anwendungen und/oder office zu Störungen in den Einstellungen von zB Logic früher PC Version bzw Cubase gekommen ist. (Ist beim SX nicht mehr so anfällig), daß hat dann zur Folge, daß man plötzlich Latenz und was weiss ich für seltsame Dinge bekommt und man mehr damit beschäftigt ist, irgendwelche "Geister" zu elemenieren, als kreative am Rechner zu sein. Es nervt einfach nur, wenn man nicht weiss woher die Fehler plötzlich kommen, die vorher nicht da waren und dies immer gerne bei oben genannten Anwendungen oder auch dem Dashboard oder widges (?) (Profis lassen wohl letztere 2 vom Mac auch schon runter wegen den Problemen)

    Mit dem PC Monitor habe ich mir auch schon Gedanken gemacht was auch gehen würde, nur ist die Frage, ob ein grosser der im Imac schon drinnen ist nicht noch mehr Spaß macht. Weiß halt nicht Leistung und schön gegen einander abzuwägen (wie gesagt bin halt bei Mac völlig neu).

    Office 2004 scheint mir dann wohl doch eine vernünftigere Lösung?! Oder wie sieht es mit iworks aus?? da soll es auch möglich sein excel und word anzuschauen und abzuspeichern?!

    Ist die firewall beim surfen Pflicht? Kann ohne ausser dem bekannten auch etwas mit Viren oder so gehen?

    Und was heisst der Mac müllt nicht ganz so viel zu, wie der PC? Heißt es, dass der auch zumüllt nur nicht ganz so schnell und wenn ja wovon hängt dass zumüllen ab?

    Fragen über Fragen....danke schonmal für die netten Infos.

    Grüsse:rolleyes:
     
  5. speedifun

    speedifun Thread Starter Gast

    was ist denn eigentlich Kernelpanic?
     
  6. frogger

    frogger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    05.11.2006
    Hallo!

    eine Kernel-Panic ist vereinfacht ausgedrückt ein Bluescreen, wie mancher ihn von Windows her kennt. Hier im Forum wurde auch schon häufig darüber diskutiert, wie die Panic entsteht.
    Bei meinem MacBook war es ein USB-Hub, beim vorherigen iBook hat dieser ohne Probleme funktioniert.
    Kernel Panics können aber auch durch defekten Speicher entstehen.

    Soweit ich weiss, ist die Kompatiblität mit MS Office-Dokumenten und iWork nicht so gut. Am wenigsten Probleme mit dem Austausch von MS Office-Dokumenten hast Du tatsächlich mit Office 2004 für Mac.

    Der PC müllt sich u.a. durch die Registry zu, in dem jedes installierte Programm Konfigurationen und ähnliches ablegt. Bei Mac OS gibt es keine Registry. Alle benötigten Daten für ein Programm sind in der Regel im Programme-Ordner und teilweise auch im Library-Ordner abgelegt, aber längst nicht so unübersichtlich wie bei Windows.

    Zu Logic kann ich leider nicht sehr viel sagen. Aber da haben wir hier noch ein paar andere Experten.

    Hoffe konnte ein wenig helfen. :)
     
  7. nixon

    nixon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.11.2004
    Also ich denke der 24" iMac ist schon eine sehr gute Sache für dein Vorhaben und was den Festplattenplatz anbelangt spricht ja auch nicht viel gegen eine schnelle externe Zusatzplatte.
     
  8. nilsarne

    nilsarne MacUser Mitglied

    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    11.06.2005
    Zur Not kannst du ja auch an den großen iMac ne 800er FW-Platte hängen. Das sollte eigentlich bei Logic reichen. Hoffe ich jedenfalls mal.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iMac oder mac Forum Datum
Neuer iMac / Mac mini oder gebrauchter iMac / Mac mini Mac Einsteiger und Umsteiger 29.12.2015
iMac 27 oder Mac mini + Monitor (27 o. 24 Zoll) ? Mac Einsteiger und Umsteiger 07.11.2015
Umstieg von MBPr13 (late13) auf MBPr15 oder doch besser iMac/Mac Pro zusätzlich? Mac Einsteiger und Umsteiger 16.05.2014
rendern mit imac 3,1 i7 oder mac pro 2x2,66 quad core??? Mac Einsteiger und Umsteiger 04.03.2013
iMac oder Mini-Mac ? Mac Einsteiger und Umsteiger 17.06.2011

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche