iMac 24" Display tot

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von BigMäc24, 10.11.2006.

  1. BigMäc24

    BigMäc24 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    15.10.2006
    Vor zwei Wochen habe ich meinen iMac24" bekommen, und gestern ist das Display aus dem Ruhezustand nicht mehr wach geworden:(
    Aber nur das Display...ansonsten lief das gute Stück. Also habe ich die Apple-Hotline angerufen um mir Rat zu holen.
    Um es kurz zu machen: ich habe den iMac gestern zum Händler zurück gebracht. Das Display ist wohl hin....

    Nun meine Fragen:
    1. ist das schon anderen passiert?
    2. ist das ein "dead on arrival"?

    Mein Händler meinte, ich bekäme wohl keinen neuen, sondern eine Reparatur.
     
  2. Hemi Orange

    Hemi Orange MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.363
    Zustimmungen:
    523
    MacUser seit:
    06.05.2004

    Ja
     
  3. Meeresgrund

    Meeresgrund MacUser Mitglied

    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    03.06.2005
    Wenn das Teil nicht funktioniert, würde ich es zurückgeben und ein neues nehmen, statt auf eine Reparatur zu warten.
     
  4. Thorne^

    Thorne^ MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.616
    Zustimmungen:
    49
    MacUser seit:
    31.05.2004
    Hallo BigMäc24

    Wenn dein iMac online gekauft wurde und du noch innerhalb der 2 Wochen ab Kaufdatum bist, musst du dich auf eine Reparatur nicht einlassen. Selbst wenn er nicht als Dead on Arrival vom Händler anerkannt wird, greift das Fernabsatzgesetz. Sind die 2 Wochen abgelaufen, bleibt leider nur Reparatur.
    Hast du den iMac jedoch im Laden eines Händlers erworben, gilt das Fernabsatzgesetz nicht.
     
  5. Rothlicht

    Rothlicht MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.479
    Zustimmungen:
    411
    MacUser seit:
    31.01.2004
    Als Dead on Arrival gilt:
    Paket kommt an, du packst aus, schaltest das Gerät ein, funktioniert nicht

    Nach 2 Wochen ist es also kein DoA - aber zurückgeben kannst du es trotzdem u. mußt nichts dafür bezahlen weil es ja im Garantiejahr ist.

    So long.

    Alex
     
  6. gianni

    gianni MacUser Mitglied

    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    13.04.2006
    Sitze gerade bei einem Freund, und schreibe von seinem iMac. Gestern ist sein IMac aus dem Ruhezustand aufgewacht mit Display Fehler. Also ich schreibe jetzt und sehe alles doppelt bzw. die Farben werden nicht mehr korrekt dargestellt. man kann die Schrift gar nicht mehr lesen. Am sonsten funktioniert alles normal.

    Wid warscheinlich ein Displayfehler sein. Komisch das so etwas passieren kann. Falls Rechtschreibfehler vorhanden sorry, denn sehe nicht was ich schreibe.

    Schreibt bitte ob das noch jemandem passiert ist, denn dieses Teil muss umbedingt zurück. Übrigens der iMac ist gerade zwei Monate alt.
     
  7. j-man

    j-man MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.092
    Zustimmungen:
    33
    MacUser seit:
    10.03.2004
    Sofern Du den iMac als Verbraucher, also zu Privatzwecken gekauft hast, kannst Du ihn mindestens bis zu 14 Tage nach dem Kauf ohne Angabe von Gründen zurück schicken und den Kaufvertrag widerrufen. Du bekommst Dein Geld zurück, die Versandkosten muss der Verkäufer tragen.

    Anderenfalls (mehr als 14 Tage vergangen und ordnungsgemäß über Widerrufsrecht informiert) greift für Dich als Verbraucher die Beweislastumkehr des § 476 BGB, so dass angenommen wird, dass der Mangel schon bei der Ankunft des Geräts bei Dir vorlag (und nicht etwa erst durch fehlerhafte Bedienung entstanden ist).
    So und jetzt wichtig: Du hast nach deutschem und EU-Recht die Wahl, ob Du das Gerät repariert haben willst oder ein neues willst! Der Verkäufer kann die von Dir verlangte Art der Nacherfüllung verweigern, wenn sie unverhältnismäßig sein sollte, was bei Dir nicht der Fall sein wird.

    Dir stehen also alle Möglichkeiten offen, natürlich auch, dass Du ein neues Gerät bekommst!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen